Sommertheater Schloss Sitzenberg: Der Unbestechliche anno 2022

Das Hofmannsthal´sche Lustspiel im Arkadenhof des Schlosses bei Traismauer, NÖ

by Angelika Mandler-Saul

Meine erste Premiere des Theatersommers 2022 in Niederösterreich: Diesmal machten die Sommerspiele auf Schloss Sitzenberg im Tullnerfeld im Mostviertel das Rennen. „Der Unbestechliche“ von Hofmannsthal unter der Regie von Martin Gesslbauer stand auf dem Programm an diesem perfekt lauen Frühsommerabend.

schloss sitzenberg sommertheater
Vor dem Schloss Sitzenberg

Endlich wieder Sommertheater in Niederösterreich

Eine herrliche Location für mein persönliches Sommertheater Opening 2022: Im erhöht im Tullnerfeld thronenden Renaissance Schloss Sitzenberg mit dem traumhaften Arkaden-Innenhof gibt man seit 11 Jahren echt österreichisches Sommertheater und musikalisch literarische Matineen: Von Kuh, Molnár, Horváth, Schnitzler, Bahr bis hin zu Hermann Leopoldi und Robert Stolz oder auch Oscar Wilde, Egon Friedell und Stefan Zweig.

Bei dieser Sommertheater Premiere 2022 von Hofmannsthals „Der Unbestechliche“ zeichnet für Bühnenbild und Regie Martin Gesslbauer verantwortlich, seit 2015 Intendant der Sommerspiele Schloss Sitzenberg.

Arkadeninnenhof schloss sitzenberg
Arkadeninnenhof Schloss Sitzenberg

Sommerspiele Schloss Sitzenberg
Info und Tickets: https://sommerspiele.schloss-sitzenberg.at/

Premiere auf Schloss Sitzenberg: Hofmannsthals „Der Unbestechliche“

bühne schloss sitzenberg
Bühne – ein Schloss irgendwo in NÖ

Dass das Faktotum im Hause der Baronin, der langgediente Diener Theodor, gerne „die Aufsicht über das Ganze“ hat, das nimmt man auch diesem Theodor beim Sommertheater Schloss Sitzenberg – gespielt von Michael Schefts – ganz schnell ab. Denn dass der junge Herr „zwei frühere Erlebnisse“ einlädt, obwohl er doch glücklicher Ehemann und Vater zu sein hat, stößt ihm als selbst ernannten Moralapostel mehr als sauer auf.

Noch dazu. als er die Eskapaden des jungen Jaromir jahrelang miterlebt und mitorganisiert, beileibe aber natürlich nicht goutiert hat. Theodor verehrt die junge Ehefrau Jaromirs fast ebenso wie seine Senior-Chefin und fühlt sich verpflichtet, die Ehre des Hauses, der Herrschaft und überhaupt alles im Haus zu retten, nicht ohne eine gehörige Portion Selbstverliebtheit, die Schefts besonders gut herauszuspielen gelingt.

Er/Seine Rolle ist ja doch ein „heimlicher Diktator“ im Haus, wie die Reichspost nach der Premiere am 17. 3.1923 in Wien schreibt. Schefts artikuliert übergenau und Gott sei Dank ohne das übertriebene Böhmakeln mancher berühmter Vorgänger. Wie er vorgibt, im Hintergrund den Koffer zu packen, dabei aber gleichzeitig unaufhörlich seine Fäden spinnt und die Ex-Freundinnen Jaromirs manipuliert, die Belegschaft tyrannisiert, ist sehenswert.

schloss sitzenberg theater 2022
Sommertheater Niederösterreich bei den Sommerspielen Schloss Sitzenberg anno 2022

Bei der Premiere vor 99 Jahren hing das Publikum „atemlos an jeder Bewegung Pallenbergs, bereit zu lachen oder ergriffen zu sein„, schreibt die Reichspost. Das Publikum war „durch das Stück deutlich angeregt und tat im übrigen, was Pallenberg wollte“.

Auch in Sitzenberg-Reidling hängt das Publikum an den Lippen des Theodor – natürlich steht und fällt mit ihm allein Hofmannsthals Stück. Auch Angela Schneider als Baronin versteht es, mit ganz kleinen, sparsam eingesetzten Gesten und Worten das Publikum zu amüsieren. Mit (überdeutlich an Wessely und Konsortinnen gemahnender) hoher Perücke spielt sie locker leicht und gekonnt.

Ensemble sitzenberg 2022 sommerspiele
Das Ensemble bei den Sommerspielen Schloss Sitzenberg

Die übrigen weiblichen Rollen – Freundinnen, Ehefrau und junge Witwe – sind ebenso erfreulich anzusehen und besetzt. Wunderbar auch die Kostüme der Damen, da würde ich auch gerne mal reinschlüpfen.

Ganz persönlich gesprochen: „Der Unbestechliche“ ist aber nicht gerade mein Lieblingsstück von Hofmannsthal – ich bin eher Rubrik „Der Schwierige“, möglichst von Michael Dangl gespielt.

Aber für ein Sommertheater in einer solchen Location eignet sich „Der Unbestechliche“ jedoch wahrlich hervorragend, spielt doch die Handlung im Jagdschloss der Baronin – irgendwo in Niederösterreich.

Premiere Der Unbestechliche Sitzenberg schoss schlussvorhang
Mit Regisseur auf der Bühne

Theodors und Jaromirs

Wenn man jahrzehntelange Theatergängerin und Josefstadt-Freundin ist, dann hat man so einige Jaromirs und Theodors vor Augen (und vor allem im auditiven Gedächtnis): Da waren natürlich Josef Meinrad, Helmuth Lohner und Otto Schenk als vermeintlich vorbildliche unbestechliche und umtriebige Diener Jaromir alias Franz. Die Rolle Baronin wurde stets von einer der Grande Dames des Theaters übernommen: Allen voran etwa Paula Wessely oder Susanne Almassy. Den fast unverbesserlichen Jaromir gaben u.a. auch Karlheinz Hackl und Herbert Föttinger.

Die Premiere fand im März 1923 im Wiener Raimundtheater statt. Die Wiener Zeitung schreibt am 17.3. – dem Tag nach der Premiere: „Es ist einigermaßen lange her, dass ein Luststpiel von der gepflegten, lautlosen Heiterkeit des Geistes und Herzens auf der deutschen Bühne erschienen ist, wie Hofmannsthals „Schwieriger“ und gestern im Raimund Theater „Der Unbestechliche“. … wäre das Lustspiel nicht ein Rollenstück für Max Pallenberg. …

Schloss sitzenberg premiere
Innenhof Schloss Sitzenberg: Die Premiere 2022 kann kommen

Der Unbestechliche „atme die Seele einer reinen, hohen Menschlichkeit, eine Ethik die 1914 unzeitgemäß geworden sei“, so die Wiener Zeitung weiter. Und: Das Raimundtheater spiele das Stück mit „Rhythmus, mit österreichischer Melodie“ und Max Pallenberg ginge „bis an die äußersten Grenzen, genialisch-schöpferisch…“ Neben ihm „entzückten“ auch die Damen, die „Fräulein Schauspieler“ – deren Namen mir aber nichts mehr sagen.

Die Reichspost geht in ihrer Ausgabe vom 17.3. 1923 überhaupt so weit, zu schreiben, dass Hofmannsthal den Unbestechlichen „überhaupt nur für Pallenberg geschrieben“ habe.

Den späteren Josefstädter Max Pallenberg (zur Premiere „auf Gastspiel in Wien“) aber kenne ich selbstverständlich, auch er spielte unter Max Reinhardt in Berlin – der „Unbestechliche“ dürfte eine seiner Paraderollen gewesen sein, so auch der Liliom oder der Teufel im Jedermann. Er war verheiratet mit einem Operetten-Star ihrer Zeit, Fritzi Massary. Tragisch die Umstände seines Todes: Er starb bei einem Flugzeugabsturz in Karlsbad und hatte nur kurz vorher sein Ticket umgetauscht – auf den (früheren) Unglücksflug ab Prag. Nur ein Jahr zuvor war das Ehepaar aus Deutschland bereits vor den Repressalien der Nazis geflüchtet.

renaissance innenhof schloss sitzenberg
Renaissance Innenhof beim Unbestechlichen in Sitzenberg

Die Location für´s Sommertheater: Schloss Sitzenberg

Was soll ich sagen, eine wunderhübsche Location ist der Arkadeninnenhof, aber auch das ganze Ambiente rund um das Renaissance Schloss im Westen des Tullnerfeldes ist ansprechend. Heute ist das Schloss im Besitz der Republik Österreich und dient als Schulgebäude – „demgemäß“ sitzt die Frau Direktor bei der Premiere auch in der ersten Reihe als Ehrengast und Gastgeberin.

Sitzenberg-Reidling und damit das Schloss Sitzenberg gehören zum Mostviertel – das Schloss war einst eine Burg – deswegen auch erhöht mit tollem Rundumblick, etwa hinab auf den schönen Schlossteich.

parkplatz schloss sitzenberg
Beim Parkplatz von Schloss Sitzenberg

Ich war eingeladen, an der Premiere 2022 teilzunehmen und auch zur anschließenden Premierenfeier eingeladen. Besonders angetan war ich von dem entspannten und gepflegten Ambiente vor dem Schloss, wo man sich eine Stunde vor Vorstellungsbeginn bereits auf den Kulturgenuss kulinarisch einstimmen kann:

Schloss sitzenberg theater buffet
Vor der Premiere
Schloss Sitzenberg
Erfrischungen vor dem Schloss

Bei Sekt, G´spritztem, lokalem Sitzenberger Bier und Brötchen – alles dankenswerter Weise höchst wohlfeil und erfrischend freundlich an die Frau gebracht. Die Jazz-Musik im Hintergrund tat das ihrige als Einstimmung auf einen lauen Sommertheater-Abend in Niederösterreich beim heurigen Theatersommer NÖ.

Das Video als Teaser: „Der Unbestechliche“ auf Schloss Sitzenberg

Premierenfeier Torte Sitzenberg Unbestechliche
Premierenfeier Torte

HINWEIS:

Ich wurde zur Premiere eingeladen (Presseeinladung).

RECHERCHEN:

  • ANNO, Zeitschriftendatenbank der ÖNB
  • Biographien.ac.at
  • www.josefstadt.org
  • Sommerspiele Schloss Sitzenberg
  • Mostviertel Tourismus

Dann gefällt Euch sicher auch

Leave a Comment

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auch diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Geht klar“, um Cookies zu akzeptieren und die Website besuchen zu können. Geht klar. WEITER