Die Kittenberger Erlebnisgärten im Kamptal  haben alles, was man für einen Tagesausflug braucht – egal ob man allein, mit Family oder Vierbeiner anreist. Schaugärten, Erlebnisspielplätze, Toboggan und Riesenrutsche, Hängematten, Wasserfloß, Naturpools (leider nur zum Anschauen) und viel verlockende Deko und Grünzeug zum Garteln. UND: Zwei Wohnmobil-Stellplätze!

Kittenberger Erlebnisgärten

So gemütliche Platzerln – das wär was für daheim.

Und die größte und für mich angenehmste Überraschung: Schnuckelige Alpakas und Waldviertler Wallabys gab´s auch. Aber von Anfang an. Die Anreise gestaltet sich übrigens flott über die Schnellstraßen von Krems oder Fels am Wagram nahe der Donau in Niederösterreich.

Hund Kittenberger

Wie das duftet!

Die Kittenberger Erlebnisgärten – Gartenfantasien par excellence

Wir wollten der Post-Corona ausflugarmen Zeit endlich entkommen und so zog es uns am letzten Tag ohne geöffnete Wirtshäuser mal wieder gen Kamptal – die Kittenberger Erlebnisgärten habe ich schon öfter besucht, aber noch nie darüber geschrieben. Wir waren diesmal unter der Woche vorort, gleich tat es uns ein ORF Kamerateam, das diverse Aufzeichnungen für eine Show im TV tätigte – so kamen wir in den Genuss von Show- und Playbackeinlagen von den Seern und auch Petra Frey, wenn ich das richtig erkannt habe. Wenn Ihr die Aufzeichnung zufällig im TV mal sehen solltet – der Hintergrundkläffer beim Singen kommt von uns (respektive Coffee) und die Drohnenaufnahmen von oben, ja die zeigen auch uns drei – erkennbar am schwarzen Hund.

Kittenberger Erlebnisgärten

Coffee ist Commodore 64 Fan der ersten Stunde.

Pool Anlagen für unsere Träume

Kittenberger

Wenn das Herrli das Wasser zum Klingen bringt

Hier in den Kittenberger Erlebnisgärten spaziert man kreuz und quer durch traumhaft gestaltete Gartenanlagen, Erlebniswelten mit Wasser, Natursteinen und hinauf auf die größte Kräuterspirale der Welt – bestaunt Naturpools und Garten-Saunen oder Chillout-Cubes, Loungemöbel, Wasserspeiher und Gartenkunst, von der wir Kleingartler nur träumen können.

Denn der einzige Wermutstropfen für mich an  diesem Ausflug: Wenn man als Besucherin nur mit einem kleinen Garten (oder gar keinem) gesegnet ist und all die dort präsentierten Herrlichkeiten an Feng Shui Gärten, Wasserfällen, Naturpools, Kräutererlebniswelten und perfekter Gartengestaltung nur in seinen Träumen verwirklichen kann. Da hilft es auch nicht, dass man bereits mit 10m² freier Fläche bei einem Naturteich dabei sein könnte – Reihenhausmieter wie wir haben für soviel Idylle leider keinen Platz. Allein die Anzahl der verschiedenen Paradeisersorten (90!), die man hier ansehen und kaufen kann, übersteigt unser GartenPlatzangebot daheim im Weinviertel deutlich. So bleiben wir an den kleinen, platzsparend sprudelnden Brunnen eher mit unseren Blicken hängen als an den Naturpools mit Buddhas und den Chillout Cubes für den Garten: Letztere sind so groß wie unser Vorgarten – wo soll denn da Coffee herumtollen, wenn er Damenbesuch in Hundeperson von Vatani hat – nein, das geht nicht.

Wir erfreuen uns also an den schön gestalteten Erlebnisgärten nur mittels „Ah´s“ und „Oh´s“, selbst eine Hängematte im Holzgestell passt bei uns nicht rein. Und unser Apfelbaum würde den platzsparenden Hängesessel nicht aushalten. Schade, denn hier gäbe es viele Anregungen und Ideen für die Gartengestaltung. Auch unsere Einkäufe halten wir demnach klein, obwohl man bei der Fülle an Angebot von Deko und Pflanzen, Kräutern und Natursteinen einkaufen könnte wie der Garten-Gott in Frankreich. Ein kleiner Enzian hier, ein Hauswurz dort, ein Erdbeerpflanzerln vielleicht ein Blumengeschenk zum Weitergeben – mehr kriegen wir daheim nicht mehr unter.

Ein bissl was zum Shoppen geht immer.

Schade – vor allem wegen der Naturpools, die auch Coffee sehr ansprechen und die hier für mich persönlich das Verlockendste sind. Die Kittenberger Erlebnisgärten haben über 60.000m² Fläche und ein schönes Gartenrestaurant, das jetzt auch wieder post-Coronam offen sein darf. Und wie gesagt: Das besagte Wunder-Shoppingland für Gartler und Pflanzenfreunde, an dem man einfach nicht vorbeikommt. Weder im psychologischen Sinne, noch im Sinne der Corona-„Schleusen-Kultur“, die hier gut umgesetzt ist. Der Eingang wurde kurzerhand versetzt, der Ausgang ist beim Garten-Shop.

Corona Schutzmaßnahmen: Alles gut gelöst bei den Kittenbergern.

In die Erlebnisgärten mit dem Hund – auch mit der NÖ-Card

Ein schönes Ausflugsziel, das auch Nö-Card Besitzer einmalig gratis nutzen dürfen. Hunde sind im gesamten Areal an der Leine herzlich willkommen. Ganz oben und hinten hinter der großen Weidenschaukel war der Ausgang geöffnet, dort kann man im Hunde-Notfall schnell mal raus zum Gassi zwischendurch. An sehr besucherreichen Tagen geht es in der Gastronomie schon mal hoch her, soweit ich mich erinnere: Frühstücken kann man dort übrigens auch, bis 11 Uhr im Glashaus unter Palmen oder auf der Sonnenterrasse. Kann man als Start in den Ausflugstag machen. Einen Trinknapf für Hunde für heiße Tage sollte man dabei haben.

Kräuterspirale

on Top of: der größten Kräuterspirale der Welt

Ein Highlight neben den Alpakas waren übrigens auch die Wallabys, die allesamt schon echte Waldviertler sind – alle hier geboren – und hier in den Kittenberger Erlebnisgärten auch eine Heimat gefunden haben. Kängurus hatte Coffee wirklich noch nicht gesehen, weil damals in Australien – da waren wir noch hundelos.

Die Alpakas werden auf die Weide geführt.

TIPP für Hundebesitzer: Der GARTENWEG zum Schloss Schiltern
Nach der Besichtigung der Erlebnisgärten kann, wer noch Kraft hat, den 4 Kilometer weiten GARTENWEG zum Arche Noah Schaugarten im Schloss SCHILTERN und retour erwandern: Leicht zu finden, direkt vor dem Eingang liegt der Start, gut ausgeschildert  – literarische Kurztexte und Natur-Installationen weisen den Weg. Finde ich, vor allem für Hunde und ihre Besitzer eine schöne Möglichkeit für einen weiteren Spaziergang.

Ausflug mit Hund in die Kittenberger Erlebnisgärten

Mit der Family unterwegs

Ganz hinten bei der Kinder-Erlebniswelt gibt es noch ein schönes Garten-Bistro mit tollen Outdoor Bereich, gleich neben dem Streichelzoo, wie das Eltern wohl lieben werden. Und ich, ich liebe die ALPAKAS, die dort zu meiner Überraschung auf uns gewartet haben. Weil wir wissen, dass sie Fluchttiere sind und mit Hunden nicht viel am Hut haben, haben wir mit Coffee einen Bogen um sie gemacht – aber das Interesse seitens der Alpakas mit der schönen Frisur und den haarigen Boots an den Beinchen an dem schwarzen Vierbeiner war überraschend groß – sie wirkten nicht verängstigt, eher hochinteressiert, während Coffee eher abweisend tat – wohl aus Selbstschutz.

Dort bei den Alpakas gibt es dahinter auch den Sel-Vieh Point, Ponys und Ziegen mit am Selfie-Bild. Daneben gehts zur wirklich langen Rutsche, daneben die breitere Variante – sah ein bissl Toboggan mäßig aus, mit Rutschteppich. Dazu viel zum Klettern und Spielen, sowie ein wirklich riesiger Teich mit zwei Floßen.

Beim Spielbereich waren natürlich Hunde verboten – bei den Floßen nicht explizit: Deswegen haben wir die Gunst der Stunde (es waren keine Familien vorort, wir waren alleine) genutzt und mit Coffee eine kleine Floßpartie als Test für künftige Kanupartien unternommen.

Die riesige Stroh-Welt zum Herumtollen und das große „Mensch ärgere Dich nicht“- Spiel sind beide im Blickfeld vom Bistro – praktisch. Für Familien kann man den Ausflugstag noch ausweiten mit einem Besuch in der Modellbahnwelt Schiltern (auch bei der NÖ Card inklusive).

Tipp für Camper und für danach

Die Kittenberger Erlebnisgärten bieten zwei WOMO-Stellplätze mit Strom an. WC in der Nähe. Wir haben nach den Kittenberger Erlebnisgärten noch eine Pause mit Jause am Kamp in der Freizeitzone (Hunde auf der Wiese erlaubt) eingelegt und die wunderschöne Stupa bei Grafenwörth besucht.

Auch den Weinweg rund um Langenlois mit der riesigen Trauben-Skulptur und den schönen Aussichtsplattformen kann man mitnehmen. Oder ein lokales Hanfbier aus der Brauerei gegenüber der Kittenberger Erlebnisgärten…

HINWEIS: Dieser Reisebericht spiegelt unsere persönlichen Eindrücke eines Ausflugs im Mai 2020 wider.

 

Dann gefällt Euch sicher auch

Leave a Comment

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auch diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Geht klar“, um Cookies zu akzeptieren und die Website besuchen zu können. Geht klar. WEITER