Einmal Camping quer durch Salzburg: Unser Reisebericht über unsere Stellplätze an See und Fluss – zwischen Timelkam und Bregenz. Teil 1: Salzburger Land und Salzkammergut. 

Camping mit Hund baden Altaussee

Beim Baden am Altausseer See

Camping im Salzburger Land

(Campingtour mit Hund)

Gestartet hatten wir unsere Campingtour 2017 mit der Übernahme unseres wunderschönen Campervans in Timelkam (Was wie wo – gibts hier zu lesen) und zum Akklimatisieren von Mann, Hund und Campervan starteten wir im oberösterreichischen Salzkammergut. Unsere Route:

  • Von Timelkam an den Wolfgangsee und weiter
  • in die Loferer Steinberge zum Grubhof an der Saalach,
  • weiter nach TIROL UND VORARLBERG (Teil 2 meiner Camping-Saga 2017) und über Osttirol und Kärnten dann ins Steirische an den
  • Altausseer See.

    Übernahme des Campervan und Welcome Packerl von Inzersdorfer

    Über den Attersee zu unserem ersten Campingplatz.

Das waren unsere Campingplätze quer durchs Salz

Noch mehr Tipps Slowenien
  • Seecamping Appesbach, bei St. Wolfgang (Salzburg)
  • Grubhof, St. Martin/Lofer (Salzburg)
  • Camping Temel, Altaussee (Steiermark)
Camping mit Hund Wolfgangsee salzburg

Stellplatz am Wolfgangsee

Über 25 Jahreist es her, dass ich das letzte Mal mit Campingbus am Wolfgangsee war – und diesmal wurde es wieder der

für unseren ersten Abende mit Campervan. Der reservierte Stellplatz war nicht direkt am See, aber dennoch in erster Reihe mit Seeblick. Ein echter Stellplatz war es nun auch nicht, eher ein Platzerl neben der Straße. Aber: Markise raus, Kühlschrank von Batterie auf Strom, Landstrom ON, Sessel raus und: CAMPING URLAUB!!!!! 

So starteten wir in (meine) ersehnten Campingtage. Baden mit Hund war kein Problem, Spaziergänge an den angrenzenden Wiesen auch nicht. Der See kristallklar und die Aussicht auf Strobl und die Postalm fulminant. Die Sanitäranlage (vor allem der Zugang) sind etwas in die Jahre gekommen und im Gasthaus herrschen rigorose Essenszeiten (abends etwas knapp) – aber der Ausblick war traumhaft. Abends noch ein Foto-Shooting am Steg und immer gekühlte Getränke im Kühlschrank – was wollen die Männer eigentlich mehr? 

DAS TEAM abends am See vor dem Camper.

Zu Fuß waren wir anderntags dann in 15 Minuten im Ort St. Wolfgang – überlaufen und fotoschön wie eh und je. Aber unser Platzerl vor dem Campervan war auch nicht schlecht. Nach einigen Fressbee Einheiten und Swims im See (eigene Strandsessel sind ebenfalls ein nicht wegzudenkender Beitrag zum Campingerfolg) wanderten wir dann mit Rad und per Pedes (8) gen Strobl. Mit Kennermiene musterten wir auch den Seecamping Berau und nahmen am Rückweg dort unsere Abend-Pizza ein. Auch nicht schlecht, wobei halt immer die Seeplätze die schönsten sind. Oder?

Camping Österreich Web 2017 (72 Von 973)
St. Wolfgang
Camping Österreich Web 2017 (103 Von 973)Camping Österreich Web 2017 (73 Von 973)Camping Österreich Web 2017 (110 Von 973)Camping Österreich Web 2017 (117 Von 973)
Am Wolfgangsee
Camping Österreich Web 2017 (122 Von 973)Camping Österreich Web 2017 (129 Von 973)

Am nächsten Morgen kam dann der erste große Regen und Andreas als frisch gebackener Campervan-Fahrer schaute mitleidig auf die aufgeweichten Zeltler.

Was man in der ersten Nacht in einem fremden Bette träumt…

Wir packten zusammen und fuhren weiter: Ins Salzburger Land mit einem verregneten Abstecher zum Torte Essen (das einzige Wahre bei dem Wetter) in Golling. Danach gings noch an den schönen Gollinger Wasserfall-Wanderweg und hernach in die Loferer Steinberge an den

Camping Österreich Web 2017 (133 Von 973)Camping Österreich Web 2017 (139 Von 973)Camping Österreich Web 2017 (140 Von 973)Camping Österreich Web 2017 (143 Von 973)Camping Österreich Web 2017 (149 Von 973)

Begeisterung pur – das gesamte Camperteam war beeindruckt von der Größe des Stellplatzes (RIESIG, direkt am Fluss), den luxuriösen, gemütlichen und geheizten Sanitäranlagen mit SAUNA Erlebnisanlage (allerdings happige 10 Euro pro Besuch Aufpreis für Camper – leider keine Beratung an der Rezeption wegen eines etwaigen Angebots bei zwei Nächten Aufenhalt. Das sah ich erst später im Prospekt) und der Anbindung an den Radweg an der Saalach entlang. Hier hätten wir es auch eine Woche ausgehalten – es blieb aber bei 2 Nächten. Viele glückliche Hunde lebten am Platz und alle defilierte sie morgens ab 7 Uhr über die Brücke an der Saalach rüber zum Wanderweg an uns vorbei – zum Morgengassi. Wir auch. Sehr praktisch.campingplatz pinzgau salzburg grubhof campingplatz pinzgau saalach salzburg camping salzburg camping grubhof an der saalach pinzgau salzburg

WIr erkundeten die Loferer Alm, labten uns beim Metzger im Ort und wanderten in der Schlucht beim Wasserfall – immer mit Hund und Fahrrad. In der Nähe gibt es den Naturbadeplatz VORDERKASER (EMPFEHLUNG!) und zwei Erlebnishöhlen – das nächste Mal halt, wieder zu wenig Zeit.

Camping Österreich Web 2017 (183 Von 973)
Auf der Loferer Alm
Camping Österreich Web 2017 (186 Von 973)
Buttermilch auf der Alm
Camping Österreich Web 2017 (192 Von 973)
Gondelfahren
Camping Österreich Web 2017 (194 Von 973)
In Lofer an der Saalach
Camping Österreich Web 2017 (173 Von 973)
Radtour nach Lofer
Camping Österreich Web 2017 (171 Von 973)
Erfrischung
Camping Österreich Web 2017 (175 Von 973)
Wasser gibts genug.

Nach unserem Schlenkerer über Tirol und Vorarlberg ließen wir uns für die letzten Tage am Altausseer See nieder und, was soll ich sagen: Ich habe meinen Traum-Campingplatz gefunden und er ist nicht mal am Wasser, das will was heißen. campingplatz temel altausseeAm Bauernhof in einer Senke mit Blick auf Dachsteingletscher, Tressenstein und in Spazierentfernung zum See liegt der

in Altaussee und dort verbrachten wir die letzten beiden Tage unserer Österreich Camping Tour. Es war so schön, dass sogar mein Mann sagte: „Hier könnten wir länger bleiben, das wüssten wir einiges zu unternehmen“. Solche positiven Sätze über Urlaubsziele und Destinationen höre ich nämlich nur alle 5 – 6 Jahre einmal aus seinem Munde. Zugegebener Maßen allerdings dürfte es in der Nebensaison Juni und September deutlich chilliger sein als in den Hochsommermonaten.

UPDATE 2018: Leider sind hier dem Vernehmen nach HUNDE NICHT MEHR ERLAUBT.

Camping Österreich Web 2017 (897 Von 973)Camping Österreich Web 2017 (953 Von 973)Camping Österreich Web 2017 (954 Von 973)Camping Österreich Web 2017 (952 Von 973)Camping Österreich Web 2017 (894 Von 973)

Am Altausseer See aber, da war nicht nur der Campingplatz ein Traum, sondern auch mein erprobter Badeplatz (Lesetipp: Mit Hund am Altausseer See). Am CampingPlatz selbst wurden wir von der jungen Chefin sehr sehr freundlich begrüßt, konnten uns nach langem Gustieren unseren Stellplatz selbst aussuchen (Dachsteinblick oder ganz nah am Tressenstein?) und gleich unser Frühstückssackerl (aus einer riesigen Liste vom Bäcker im Ort) für den nächsten Tag bestellen: 

So stell ICH mir halt URLAUB vor…

Versehen mit unserer Stellplatznummer wartete es anderntags gut gefüllt nach dem Morgengassi (Spazierwege genug rundum und durch den Wald an den See) auf uns und wurde bei Abfahrt dann verrechnet. Superfein.

Camping Österreich Web 2017 (945 Von 973)
Baden am See
Camping Österreich Web 2017 (940 Von 973)
Mit Gletscherblick
Camping Österreich Web 2017 (920 Von 973)
Spaziergang Seevilla
Camping Österreich Web 2017 (916 Von 973)
Mit dem Rad nach B.A:
Camping Österreich Web 2017 (900 Von 973)
Dirndl Shopping am Fahrrad
Camping Österreich Web 2017 (903 Von 973)
Wieder heimradeln
Camping Österreich Web 2017 (910 Von 973)
Das Ausseerland vom Radl aus
Altausseer See Hund Web (41 Von 44)

Die Männer zog es wandernd im Schnellzugtempo auf den Tressenstein, ich fuhr auf einen Kaffee und zwei Dirndl (Einkauf!) mit dem Rad nach Bad Aussee – danach trafen wir uns für einen ausgiebigen Badenachmittag mit Steirerkasbrot, Most und Saiblingspatzn am See bei der Jausenstation Kahlseneck. So muss Urlaub in Österreich. Dass dies alles noch bei Kaiserwetter geschah – selbstredend. 

WEITER: TEIL 2 unseres CAMPING mit HUND Berichts: Durch Tirol und Vorarlberg – immer von See zu See.


HINWEIS: Unseren Campervan haben wir gemietet. Mehr dazu auf „15 (ganz) ernst gemeinte Tipps zum Camping.“ Mein WIEDERUNTERWEGS Team bestand aus Campervan, Mann und Hund 🙂 

Dann gefällt Euch sicher auch

8 comments

Bärbel Ziegler 13. März 2019 - 10:19

Habe eine kurze Anfrage. Unser Hund verheddert sich mit der Schleppleine hoffnungslos in kürzester Zeit zwischen Stühle Tisch und Sonnensegel. Wir haben es dann wieder aufgegeben. Vor der Zugleine am Pflock hat sie sich so gefürchtet, dass sie sich keinen cm entfernt hat. Beim nächsten mal wollen wir es mit einen Weidezaun probieren. Wie hat euer Hund gelernt so entspannt mit der Leine am womöglich zu leben. Mit freundlichen Grüßen aus dem Salzkammergut

Reply
Angelika Mandler-Saul 13. März 2019 - 10:23

Hallo Bärbel, Coffee ist selten entspannt. Verheddern tut er sich nicht, aber bis er mal für ein Foto wo ruhig liegt, das dauert Ewigkeiten. AUßerdem sind wir immer noch beim Hundetraining – für alles. Beim Campen haben wir die Zugleine am Pflock befestigt, die verheddert sich nicht. Mit der langen Schleppleine ist es auch bei uns schwierig, v.a. wenn er wo plötzlich eine Katze wittert und wie ein Narrischer aufspringt – dann das selbe wie bei Euch. Also eher Zug oder kurze leine beim Rasten am Platz. lg aus dem weinviertel. Angelika PS: In den vielen Hunde-Foren auf Facebook oder im Web haben die Hundezexperten sicher Tipps auf lager. Für alles 🙂

Reply
kristina 14. März 2018 - 13:03

Leider empfängt einen der Campingplatz Temel auf seiner website gleich mit der Bemerkung „leider akzeptieren wir keine Hunde „. Ansonsten : vielen dank für den schönen Reisebericht und weiterhin schöne Touren!
Kristina

Reply
Angelika Mandler-Saul 15. März 2018 - 09:01

Liebe Kristina, danke für deinen Kommentar und den Hinweis. Ich habe eben auf der website vom Temel auch gecheckt und tatsächlich: Wegen vieler Probleme zwischen Hund und Mensch sind sie Hundefrei geworden. schade, wir wollten bald mal wieder hin. ichwerde meinen artikel updaten. lg angelika

Reply
Tanja 29. Dezember 2017 - 12:35

Eine schöne Tour… die zeigt, es muß oft gar nicht so eine weite Reise sein.
Wie heißt es doch so schön „das Gute liegt so nah“.

Liebe Grüße
Tanja

Reply
andreas 16. August 2017 - 13:22

Der Campingplatz Temel am Altausseer See ist wahrlich ein Traum. Verfügbare Räder sind aber sehr von Vorteil. Und: Ich bin nicht nur alle 5 – 6 Jahre engagiert. 🙂

Reply
Moser Renate 10. August 2017 - 15:42

Sehr sehr gut gemacht, wir haben uns vorgenommen diese Tour nach zu fahren, sieht einfach super aus, bei uns ist es wunderschön!! Danke für den super Reisebericht

Reply
Angelika Mandler-Saul 10. August 2017 - 16:15

Danke liebe Renate an die Fachfrau! es war eine traumtour – nur zweimal einen halben tag regen: einmal am wolfgangsee, das haben wir genutzt, um weiterzufahren, ab golling dann wieder schön.und ein tag am tristacher see- genutzt für verwandtenbesuch. die panoramastraßen von und in den westen nach vorarlberg – waren ein TRAUM. wir freuen uns auf das nächste mal.

Reply

Leave a Comment

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auch diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Geht klar“, um Cookies zu akzeptieren und die Website besuchen zu können. Geht klar. WEITER