Ein Ausflug nach Krems: Kulinarik-Tipps

Vor genau 2 Jahren ging meine erste kurze, private Krems-Story online. Heute ist mein Blog ganze 2 Jahre alt und ich darf mich auf Einladung von krems.at als offizielle österreichische Reisebloggerin zwei Tage lang durch  Kulinarik und  Kulturgenuss „kosten“. Zu meinen #LIVE Bildern gehts hier.

Krems City_hotel (4 von 35)

Wir Ostösterreicherinnen kennen ja den obligaten Wachau-Ausflug aus unserer Kindheit nur zu gut. Was ich aber auch kenne, ist – dass sich nach dem Kulturgenuss – regelmäßig der obligate Hungeranfall bei meinen Reiseteilnehmern einzustellen pflegt und dann just keine passende Ess-Location zur Hand ist. Da dies sowohl dem Kulturgenuss als auch der weiteren Grund-Stimmung während des Ausflugs meist abträglich ist, habe ich diesmal ein paar „Einkehr-Locations“ in Krems zusammengestellt, die mir jüngst gut gefallen haben.

Die Kultur und Aktivitäten Tipps in KREMS für die ganze Familie (Opi, Kinder, Erwachsene und Hund) gibts in einem Extra Artikel.

Tages Ausflug nach Krems – Einkehr Tipps.

  • Alles beginnt mit dem Parken in Krems: In den Parkhäusern (wohlfeil) oder aber in der sogenannten „Grünen Zone“ rund um die Innenstadt (so etwa am Ring) – dort kostet das Tagesticket nur 2 Euro! 
  • Ohne Kind und Hund: Mit dem Fahrrad lässt es sich hervorragend komfortabel und flott die ganze Stadt von der Bootsstation über die Kunstmeile in die Innenstadt und die Rieden rundum erobern! Krems liegt ja nicht umsonst am wichtigsten Langstrecken Radweg Österreichs. Gerne nehme ich auch Unterstützungs-Angebote für den Donauradweg Passau-Wien engtegen – auch nur Etappenweise … (siehe meine großen Erfolge beim #Innradweg14)

Krems City_hotel (26 von 35) Krems City_hotel (25 von 35)

Ein Frühstück oder zweites Frühstück nach der Anfahrt bietet sich bei Tages-Ausflüglern – egal ob jung oder alt – immer an.

  • Im MoyoMe fühlt man sich südafrikanisch, australisch mit FlatWhite und gleichzeitig Wachauerlandl-wohl. Schon mal vorab für Euch getestet. Liegt in der FUZO.
  • Klassisches Frühstück in den alteingesessenen Cafe-Konditoreien Hagmann in der FUZO und Raimitz  (Innenstadt oder Bahnhof!). Ersterer schöpft auch seine Schokolade selbst. Verkostung sehr erfolgreich durchgeführt. Der sympathische Senior-Chef ist SchokoPlatzhirsch Zotter dankbar, sagt er.
  • Wer schon morgens eine Bootsfahrt plant: Das Café Wellenspiel direkt an der Bootsstation (Parkplatz 2 Stunden frei, dann 50ct pro Stunde) ist innen wie außen sehr gemütlich und zugleich modern und formschön anzusehen. Fein: Lounge Möbel nah am Wasser gebaut.

Nahe am Wasser gebaut

  • Außergewöhnlich schön ist es über den Dächern und Rieden von Krems: Frühstücken beim Weingut Hutter in der Laube mit Blick auf Göttweig und das unvermeidliche Krankenhaus. Laut Chefin Edeltraud kommt man gern hier rauf zum Frühstücksbuffet. Winzerzimmer gibts ebenfalls und ich durfte mich durch das Abendmenü kosten – selten beim „Heurigen“ so gut gegessen. Danke, wir kommen gerne zu zweit (oder zu dritt: Hunde erlaubt!) wieder rauf.

20150824_195105

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Eine Stadtführung inkl. kleiner Verkostungen gibts bei der KREMSER GenussFührung. Wie oft bin ich schon – gleich nach dem Steiner Tor – in der FUZO an der

  • Destillerie Hellerschmid vorbeigerast. Reingehen und alles Verkosten was das Herz begehrt. Meinen Geschmack hat diesmal der Cremelikör (auch jener mit Mohn versetzt) getroffen.

20150824_141824

  • Der berühmte Kremser Senf – den konnten wir im Dominikanerkloster inkl. Sacherwürstel und Kremser Weinbegleitung kosten. Meine Favoriten: Pfefferoni und Honig. Getrennt voneinander. Interessant: Ein Safran-Senf Package in Krems. Mal was anderes.
  • Wer die Kunstmeile besucht oder gar in Krems nächtigt (Hoteltipp: Arte Hotel, jung und unkompliziert im Campus-Viertel. Fahrräder!) dem sei dort in der Nähe auch

  • das 2Stein empfohlen – für mittags oder den dringend nötigen Snack zwischendurch nach den Museen
  • oder direkt in der Kunsthalle: Frühstück, bunte Soda Drinks oder abends TAPAS im Kunstspiel. Doch ACHTUNG: Dort wird demnächst das neue große Kunstprojekt von Krems aufgefahren. Der gesamte Platz von der Kunsthalle zum Karikaturmuseum, zum Literaturhaus und weiter wird neugestaltet. In Planung ist ein neues Kunsthaus, ein Park, Büros und Begegnungszonen in- wie outdoor. Vielleicht gehts auch den Kreisverkehren an den Kragen?

  • Eine Bootsfahrt hat bei unseren Ausflügen immer schon dazugehört. Essen (Opa), Spielen (Kids)  und gleichzeitig durch die Landschaft (ich) geschippert werden – das ist unweigerlich ein Teil unsers Wachau-Ausflug. Dass man auch gut  und gepflegt essen kann bei solch einer Ausflugsfahrt, das war mir neu. Brandner Schifffahrt bietet sowohl eine deftige Jausn auf dem Schieferbrett („Genuss am Fluss“) an – als auch ein Mädlshappening mit Sekt oder gleich ein schön eingedecktes mehrgängiges Abendessen an Bord (Wenn mir das wer schenken will, sehr gerne!).

Krems Hutter_Brandner (28 von 32)

Krems Hutter_Brandner (23 von 32)

Krems Hutter_Brandner (12 von 32)

Krems Hutter_Brandner (27 von 32)

Soweit meine Kulinarik Tipps für einen Tages Ausflug nach Krems. Wer jetzt noch wissen will, wie er einen FamilienTag in Krems (für 2-90 Jährige, ev. in Hundebegleitung) nicht nur mit Kulinarik, sondern auch mit Kunstgenuss verbinden kann: Hier gehts weiter zu den anderen KREMS Artikeln.


HINWEIS: Ich wurde von Krems Tourismus eingeladen, zwei Tage lang die kulturellen und kulinarischen Highlights in Krems zu erleben. Ich bedanke mich herzlich für diese Einladung – auch bei Arte Hotel Krems und bei Brandner Schifffahrt für die schönen Erlebnisse. Die Meinungen, Ansichten und Tipps in diesem Artikel sind meine eigenen.


 


 

 

 

Wie hat Dir diese Story gefallen?