TOP Ausflug Therme Laa – Leiser Luxus für Zwischendurch

Das „Thermenwetter“ sei nun langsam vorbei, möchte man meinen. Nun ja, wir sind aber im Weinviertel und wir sind ja berüchtigt für unsere kalten Nordwinde. Deswegen fahre ich nicht nur winters gerne in warme thermale Gefilde. Laa liegt schließlich um die Ecke – auch an schönen Tagen.

Ja, das wird jetzt eine ganz klare Empfehlung für einen Thermenausflug – auch wenn´s schon warm draußen wird und man versucht ist, den gatschigen, kalten, feuchten und immerwindigen Winter des Weinviertels für ein paar Monate wieder zu vergessen.Top Ausflug Therme Laa

Ganz oben im Weinviertel – da liegt das Land um Laa. Wein gibt es dort (selbstredend) reichlich, Hügel und Kellergassen sowieso – aber auch das entspannende Rückzugsgebiet rund um das Hotel und die Therme Laa, seit kurzem bereichert um einen luxuriösen Retreat, das SILENT SPA.

Nun pflegen Weinviertler selten auch im Weinviertel in einem Vierstern Haus zu nächtigen, aber zumindest einen kleinen Touch von Hotelfeeling können wir Einheimische uns auch als Tages-Thermengast doch mal gönnen. Wir taten dies: Mit dem gebuchten  „Breakfast and Wellness“ Day Spa Package in der Tasche fuhren wir morgens hungrig hinauf nach Laa, checkten ganz groß – wie Hotelgäste – an der Rezeption ein und gingen dann erst mal – gepflegt frühstücken. Therme Laa

TOP AUSFLUG: Therme Laa, Hotel und Silent Spa

Ja, so kann ein ordentlicher Thermaltag starten – egal, ob winters oder sommers. Im sonnendurchfluteten Hotel-Restaurant ein ordentliches Frühstück zu sich nehmen und dabei auf die gesunden Angebote der F.X.Mayr Kur schielen (während man sich ein ordentliches Spiegelei abbraten lässt…), ein bisschen in der Zeitung schmökern und noch und noch einen Kaffee trinken – bis es dann Zeit wird. Zeit fürs Entspannen. An der Rezeption wartet unsere Spa-Bag bereits reichlich bestückt für uns und sodann schreiten wir über den „Gang der Sinne“ langsam dorthin, wo es immer wärmer und wärmer wird. In die Therme Laa. Und da diretissima in den schönen Outdoor Bereich, wo bereits reichlich Sonnenliegen nebst Sonne und heißem Wasser auf uns warten. Ein Buch, heißes Wasser, Ruhe, fertig!Top Ausflug Therme Laa

Natürlich müssen wir auch dem neuen Silent Spa einen Besuch abstatten (Extra höchstpersönlicher Bericht: HIER), das allerdings zum normalen Tageseintritt und auch zum Day Spa Package einen Aufpreis kostet. Dafür ist man dort aber auch in aller Ruhe und Stille wunderbar entspannt für sich – im Himmelbett oder im sprudelnden Wasser-Dom oder im wunderhübsch goldigen Restaurant. Lohnt sich, wie ich finde! Achtung: Hier gibts keine Sonnenliegen draußen – dafür nichts wie retour in die Therme Laa.

Unter der Woche ist die Therme Laa (wenige, stille Menschen 🙂 uneingeschränkt zu empfehlen, die Sauna-Landschaft hat seit der allerersten Eröffnung einen Umbau und eine Outdoor-Erweiterung erfahren.

Sonne, Sonnenliegen, 20 Grad Lufttemperatur und dann heißes Thermalwasser: Ein Outdoor Thermaltag hat schon auch was. Nicht erst auf den nächsten Weinviertel-Winter warten!

Noch ein TIPP: Den ganzen Bericht über meinen Tag im supersilent SILENT SPA gibts hier.


HINWEIS: Drei Reisebloggerinnen sind für den Sommerblog der TOP AUSFLUGSZIELE Niederösterreich von April-September unterwegs. Dieser Beitrag entstand in entgeltlicher Kooperation. Das Day Spa Package wurde von mir selbst bezahlt. Danke an die Therme Laa für die Übernahme des Aufpreises für das Silent Spa.

Wie hat Dir diese Story gefallen?