Oper im Steinbruch 2017: Wir waren bei „Rigoletto“!

Heuer hat es wettertechnisch geklappt:

Verdis „Rigoletto“ in der OPER im Steinbruch in St. Margarethen – wir durften bei der Vorpremiere dabei sein und kamen auch in den Genuss einer #backstage und Bühnenführung! On stage waren waren die Reisebloggerin Gudrun Krinzinger und ich gar gleichzeitig mit dem Regisseur Philippe Arlaud bei seinen letzten Anweisungen.

DirigentIN war Anja Bihlmaier – EIN HOCH AUF SIE!

Was es vor einer Opernaufführung in der atemberaubenden Steinbruch Kulisse noch rund um Eisenstadt zu erleben und zu verkosten gibt, lest Ihr in meinem Artikel vom letzten Jahr: Damals hat es uns leider weggeschwappt – aus Donizettis Liebestrank.  Das haben wir damals ausgiebig begossen 🙂 Und hier gibts noch einen Geheimtipp zum Übernachten im nahen Rust: Im Pfahlbau mitten im Schilf. 

Den Rigoletto-Krimi gibts heuer noch bis inkl. 19. August zu hören und zu sehen (!) und als eingefleischte Theater-Liebhaberin kann ich sagen: Es ist auch mal eine Oper drin! Wir waren jedenfalls begeistert.


HINWEIS: Wir wurden von Oper in Steinbruch zur Vorpremiere eingeladen.

Wie hat Dir dieser WIEDERUNTERWEGS Reisebericht gefallen?