Corona: Was Hundebesitzer jetzt wissen sollten. Fragen und Antworten.

Darf ich noch Gassi gehen mit meinem Hund? Zwischen Ausgangsbeschränkungen, Ausgangssperren und Quarantäne. Was müssen Hundebesitzer in Österreich jetzt beachten, beherzigen und wissen? Fragen und Antworten zu Corona.


Fragen und Antworten für Hundebesitzer in Österreich zum herrschenden Ausnahmezustand wegen der Corona Krise. Was müssen wir Hundebesitzer jetzt bezüglich Ausgangssperren und -Beschränkungen beachten, wissen und befolgen? Die wichtigsten Fragen und viele Antworten. Allen voran:

  • „Darf ich jetzt noch Gassi gehen, trotz Corona Virus und Ausgangsbeschränkung?“ und
  • „Können unsere Haustiere den Covid 19 übertragen oder daran erkranken?

UPDATE
Der Artikel wurde am 19. 3. 2020 AKTUALISIERT!

Corona: FACTS – Fragen und Antworten für Hundebesitzer – AUF EINEN BLICK

  • Das Corona-Virus, das uns derzeit allerorts beschäftigt und beim Menschen die Lungenerkrankung Covid-19 auslöst, ist für unsere Haustiere ungefährlich.
  • Hunde und Katzen können auch nicht als Überträger des Coronavirus fungieren. Eine Übertragung zwischen Tier und Mensch ist hier nicht möglich.
  • Tierordinationen und Tierambulanzen haben geöffnet, da sie als „Medizindienstleister“ gelten und Futter verkaufen.
  • Gassi Gehen ist selbstverständlich erlaubt unter folgenden Voraussetzungen:
    • Man befindet sich NICHT in Quarantäne.
  • Umgekehrt: Wer sich in häuslicher Quarantäne befindet, darf nicht selbst mit seinem Hund rausgehen. Ausnahme: Man besitzt ein eigenes Haus mit eigenem Garten.
  • Der Hund darf – auch bei herrschenden Ausgangsbeschränkungen ausgeführt werden – das fällt unter „dringend notwendige Besorgungen“
  • Voraussetzungen für Hundegassi: ALLEIN gehen oder maximal gemeinsam mit EINER PERSON, die im selben Haushalt wohnt
  • Beim Spazierengehen den Kontakt zu anderen Menschen MEIDEN, MINDESTENS 1-2 Meter Abstand halten.
  • Tipps, um den Hund daheim Beschäftigen zu können – während man im Homeoffice arbeitet.
  • Wer „öffentliche Zonen im Freien“ mit Haustier betritt, MUSS ebenfalls MINDESTENS 1 METER Abstand zu anderen Hundebesitzern einhalten.
  • Mit dem Hund laufen oder radfahren gehen? Ja, Bewegung im Freien ist gestattet – mit Mitbewohnern und dabei zu allen anderen Sportlern einen Mindestabstand einhalten!
  • Darf ich mit dem Auto oder den Öffis  einen Ausflug machen, um woanders mit HUnd spazieren zu gehen? NEIN, auch davon ist Abstand zu nehmen – besser von daheim aus starten und das Auto stehen lassen!  
Fragen hund und corona hund daheim
Wenn der Hund Home Office hat

Ich persönlich folge neben der Arbeit den ZIB Nachrichten, den Pressekonferenzen der Bundesregierung, den Ö1 Nachrichten und dem LIVE Ticker des Online Standard, kann mir also nicht vorstellen, dass noch irgendwelche Fragen offen sein könnten.

hund gassi corona weinviertel
Sozialkontaktfreier Gassiwalk im Weinviertel

Mehr INFOS und LINKs zu den einzelnen FAKTENHunde Coronavirus

  • Tierordinationen dürfen noch geöffnet halten, die medizinische Versorgung unserer Haustiere ist in Österreich gegeben. Dennoch ist jede Ordination angehalten, die empfohlenen Maßnahmen zur Reduktion der Virus-Ausbreitung unbedingt einzuhalten.
  •  Tipps, um den Hund daheim Beschäftigen zu können – während man im Homeoffice arbeitet.

Hunde beschäftigen im Home office

  • Die AGES über Hundebesitzer in Quarantäne: 
    • „Personen in Heimquarantäne dürfen den Ort der Quarantäne nicht verlassen. Das heißt es dürfen weder soziale Kontakte wahrgenommen noch mit dem Hund auf die Straße, Parks etc. hinausgegangen werden. Einzige Ausnahme: hat die in Heimquarantäne befindliche Person ein eigenes Haus, dann darf sich die Person auf ihrem Grundstück bewegen. Soziale Kontakte dürfen aber auch in diesem Fall nicht wahrgenommen werden.Grundsätzlich sollen aber, wie bisher, alle Hygieneregeln im Umgang mit Haustieren eingehalten werden. Daher sollte in solchen Fällen auf die externe Betreuung von Hunden (Hundepension, Hundesitter) zurückgegriffen werden.“
  • Mimikama über HundSein in Zeiten des Viruses
  • SO VERHÄLT man sich richtig, wenn man in Quarantäne ist.
  • Wer kümmert sich um meinen Hund, wenn ich in Quarantäne bin? Die Hundezeitung informiert.
  • Hundeschule Hundefragen: Hat zwar ihre Pforten temporär auch geschlossen, beantwortet aber alle Fragen online und über FB gerne.
  • Hundebetreuung finden über Facebook: Die Gruppe Notfall Tierbetreuung ÖSTERREICH
  • Das Corona Gesetz im WORTLAUT – die Verordnung:

  • Spazierengehen und Radfahren ALLEINE ist bis auf weiteres erlaubt. Bitte dazu nicht das Auto oder die Öffis benutzen.
  • Was darf ich im Moment sont noch/nicht? (Quelle: KURIER)
  • Die öffentlichen Parks und Spielplätze können vorerst geöffnet bleiben, es gibt keine bundesweiten Erlass – Gemeinde kann NOCH selbst entscheiden. – lt. Auskunft Gesundheitsminister Pressekonferenz 19.3.2020, 13:00. 1 METER!


Tipp von der Hundetrainerin Michaela Bauer

Hundegspür-Tipp für entschleunigte Zeiten während der Corona Krise

Den meisten Hunden tut die Ruhe und Auszeit von unserem sonst sehr hektischen Alltag sehr gut, da es erfahrungsgemäß eher mehr überforderte Hunde als unterforderte Hunde gibt.


HINWEIS: Dieser Artikel spiegelt den Wissenstand und die Lage in Österreich vom 16.3.2020 wider und wurde am 19. 3. 2020 um 12 Uhr aktualisiert., wurde nach besten Wissen recherchiert und wird ggf. weiter aktualisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.