Die Sache mit Griechenland, das will nicht klappen.

Ihr seht ja auf meiner „Übermich“-Section, welche Länder ich schon bereist habe. Und es waren wahrlich nicht wenige. Natürlich fehlen da noch einige Destinationen, die unbedingt auf die „erledigt“ Liste müssen, darunter hoffentlich schon bald Vietnam, Burma, Neuseeland, Kanada. Aber worüber ich so gar nicht stolz bin: Ich war noch nie in Griechenland – und das mit stolzen 42. Nichtmal auf Maturareise, denn die verbrachte ich – ohne Schulkollegen – in Florida. Diese leidige Griechenlandsache, das muss sich ändern. Hiermit bitte ich offiziell um Tipps – Ferienhaus auf griechischer Insel gesucht!

Letztes Jahr und das Jahr davor hatten wir es schon versucht: Jeweils für unseren Juni Urlaub stand „Griechische Insel“ auf meiner Liste. Um es kurz zu machen: Es wurde wieder nichts. Stattdessen campten wir am Neusiedlersee, fuhren nach Innsbruck oder cruisten Mallorca ab. Weil eines ist klar: So richtig günstig ist Griechenland ja nicht wirklich zu haben.

Griechenland: Meine Vorstellungen

Auch wenn wir am Flug sparen könnten, bleibt immer noch meine innere Stimme, die sagt: Du musst in einem griechischen Steinhaus wohnen, mit blauen Fensterläden, Weinpergola-Terrasse mit Blick auf Olivenbäume UND das Meer. Ganz schöne Vorgaben, wie ich meine. Auf welcher Insel das ganze Ferienhäuschen dann steht, wäre mir ja ziemlich egal. Nur einfach mal griechische Luft schnuppern! Ich tendiere zu Kreta (viel anzusehen und rumzufahren) oder Korfu (wegen der Sissi-Sache), Zakynthos, Chios oder Kefallonia.

Seit Australien hab ich nicht soviel recherchiert: Booking.com, traumferienwohnungen.de und airbnb sowie agoda.de, das sind meine Buchungsportale. Doch ich werde einfach nicht fündig. Wo sind die vielen befreundeten #Reiseblogger und anderen #Vielflieger, die den ultimativen Ferienhaus Tipp für mich haben? Das muss doch zu bewerkstelligen sein, dass ich mit 42 endlich mal griechischem Boden stehen kann.

Online war ich schon überall

Bei Tripadvisor verzettel ich mich regelmäßig stundenlang in gefühlten Milliarden vermeintlich guter Tipps, Portale mit Vergleichen und Bewertungen gibt es ja ebenfalls genug… Erstmals surfe ich auch suchend auf www.zoover.de, aber mein leistbares Traumferienhäuschen auf einer griechischen Insel (das mit den blauen Fensterläden :-),  das scheints nicht zu geben. Wir kochen auch selbst, no worries! Gibts denn in Griechenland nur schnarchfade 0815 Ferienanlagen mit Halbpension oder AI?

Meine geniale Idee, die Mobilhomes der Campingsites zu nutzen, um wieder meinen Campingdrang zu stillen, musste ich auch schon ad acta legen. Ferienmesse 2014 Wien – riesiger Griechenland Stand as always. Auf meine harmlose Touristen-Frage: „Are there Mobilhomes on greek Campsites?“ wurden nach der ersten Verwunderung zwei ältere griechische Herren als „Consultants“ zugezogen, weil die Front-Dame mit diesem Begriff nichts anzufangen wusste. Fazit: Ja, Cabins gibts vereinzelt. Online? Auf Websites? Zum Aussuchen gar? Nein, viel zu modern. Sorry.

    IMG_4524     Istrien Mobilhome

Wir nehmen ja auch Mobilhomes, wenn sie direkt am Meer sind, wie hier in Istrien 🙂

Ferienhausanbieter, ja davon gibts auch reichlich. Vor allem Reihenhausvillen, unbezahlbar und unnahbar. Oder auch Doppelhausbungalows und Luxusappartements. Ich will ein einfaches, sauberes Steinhaus! Keine Pensionistenbungalows mit 70er Jahre Inventar; das kann ich in jedem Privatzimmer in Österreich auch haben 🙂 Man merkt vielleicht, ich bin bereits ein wenig, nun ja,  enerviert.

Aber NOCH bin ich auch motiviert: Heuer in der ersten Juni-Woche will ich auf einer griechischen Insel abhängen! (Obwohl: Auch Sardinien oder Korsika zum 12. Mal – würden mich auch reizen… 🙂 Diese Recherchen rauben mir nicht nur Zeit, sondern manchmal auch den letzten Nerv. Meistens will ich dann irgendwann einfach nur auf irgendeinen BUCHEN Button drücken, um das Thema endlich erledigt zu wissen und nur noch packen zu müssen. Aber es wird gelingen – ich bin alleine im Campingbus durch Australien gefahren, ich werde es auch nach Griechenland schaffen. Vermutlich heuer im Juni. Wär doch gelacht.

PS: Das Beitragsbild ganz oben am Aphroditefelsen, tja das war Zypern. Pech.

zoover disclaimer

Wie hat Dir diese Story gefallen?