Australien-„No emotions“: Ein Rückblick in Zahlen

by Angelika Mandler-Saul

Ich bin noch nicht soweit, nach meinen drei Monaten in Australien einen philosophisch-emotionalen Rückblick zu bloggen. Aber für eine meiner geliebten Listen reicht es allemal.

Ein fast ganz un-emotionaler Rückblick in Zahlen über meine Reise durch DOWN UNDER:

Australien ist groß – in Kilometern:

  • 4.800 Kilometer allein durch West-Australien
  • 3.800 Kilometer gemeinsam durchs Northern Territory/Red Center
  • 2.500 Kilometer gemeinsam an der Ostküste
  • 2.000 Kilometer mit den Groovy Grapes durchs südaustralische Outback
  • 1.500 Kilometer im Greyhound Bus
  • 4 Langstreckenflüge
  • 5 Inlandsflüge
  • 2 Campingbusse und 2 Autos
  • 46 Camping-Nächte
  • 16 Artikel Online für www.derstandard.at
  • 11 Fotogalerien Online für www.derstandard.at
  • 43 Australien-Beiträge für www.wiederunterwegs.com
  • Kälte-Diagramm: 2 – 42 Grad 🙂
  • 11 GB an Fotos
  • Sturm-Nächte im Camper: 3 (3 zuviel)
  • Besuchte Weinregionen in Australien:
    • Yarra Valley bei Melbourne
    • Adelaide Hills
    • Margaret River in Südwestaustralien
    • McLaren Valley bei Adelaide
  • Australien Städte gereiht nach Gefallen :
    • Sydney
    • Melbourne
    • Cairns
    • Port Douglas
    • Darwin
    • Perth
    • Adelaide
    • Canberra
  • Australien Regionen nach Gefallen:
    • Northern Territory mit Nationalparks und Tropical Pools
    • Red Center mit Uluru, Olgas und Kings Canyon
    • Tropical Queensland rund um Cairns und Port Douglas
    • Südaustralien Outback mit Flinders und Coober Pedy
    • West-Australien (kriegt noch ne Chance bei Schönwetter, zu zweit und mit 4WD)
  • Australien: Da wollen wir irgendwann noch hin (vielleicht)
    • Westen von Perth nach Darwin
    • Neuseeland
    • Tasmanien

Noch mehr Fragen zu „meinem Australien“?

Ob ich Angst gehabt habe alleine im Campervan oder wie sich so ein riesiges, drei Meter hohes Ding fährt – ganz allein durch Westaustralien? Oder brauchst Du Tipps, wie man am einsamen, australischen Highway so richtig lässig grüßt? Ich hab über all das geschrieben. Und noch soviel mehr! Im DOWN UNDER BLOG .

Dann gefällt Euch sicher auch

5 comments

Philipp 12. Februar 2014 - 15:25

Hey Angelik, danke für die ausführliche Antwort. Bis jetzt habe ich noch nicht sehr genau geplant. Sydney, Melbourne und Brisbane würde ich mir gerne anschauen. Ayes Rock ist, wie du gesagt hast, wohl Pflicht. 😉 Ein paar Eckdaten: Wir werden zu zweit unterwegs sein – wahrscheinlich im Oktober und November, Dauer ca. 1 Monat, Unterkunft Hostel, Fortbewegung Mietauto. Danke dir!

Grüße, Philipp

Reply
angelika mandler-saul 4. Februar 2014 - 15:06

Hallo @Philipp, sehr gerne geb ich Dir ein paar Tipps; aber ich brauch noch ein paar Eckdaten von Dir 🙂
Welches Monat, Dauer, Fortbewegungsmittel, bevorzugte Unterkunft, wieviele Reisende, Vorlieben?

Ich persönlich würde gerne nochmal die gesamte Westküste mit Camper von Perth nach Broome abfahren; das aber nicht mehr solo und außerdem, weil ich vom Rest Australiens schon viel gesehen habe.
Wenn es Dein erstes Mal Australien ist, würde ich auf jeden Fall auch in den Subtropen (Nationalparks südlich von Darwin) und/oder im Red Center (Ayers Rock) vorbeischauen. Ohne dem warst du m.E. nicht wirklich in Australien 🙂

Beeindruckt hat mich auch die Weinregion Margaret River (aber nur wenn Du viel Zeit hast) im Südwesten und die Gegend im Outback im Süden rund um die Flinders Ranges und Cooper Pedy.

Alle genannten Gegenden entbehren aber einer gewissen „Action“, falls Du die suchst. Die findest Du rund um Cairns (wunderschön tropisch rundherum plus Strände) und Port Douglas sowie Brisbane.
Von den Städten finde ich Syndey, Melbourne und Cairns unbedingt sehenswert.

Das ist nur ein kleiner Auszug meiner persönlichen Eindrücke; mehr gibts, wenn Du mir Deine Eckdaten schickst 🙂

Lieben Gruß
Angelika@wiederunterwegs.com

Reply
Philipp 4. Februar 2014 - 14:52

Das sind wirklich beeindruckende Zahlen. Ich plane im Herbst einen Australientrip: Was kannst du mehr empfehlen Ost- oder Westküste. Beides geht sich bei mir diesmal leider nicht aus. 🙁

Reply
Peter 19. Dezember 2013 - 18:21

Endlich! Ich bedanke mich für den schon so sehnlichst erwarteten (emotionslosen) Rückblick – und auch für´s gemeinsame Zurückschauen mit allen Emotionen 😉 SEHR beeindruckend.
Und „by the way“: Den Relaunch finde ich sehr geglückt!

Reply
andreas 16. Dezember 2013 - 11:52

Beeindruckendes Zahlenmaterial. Alles sehr imposant – besonders das Rotgedruckte. 🙂

Reply

Leave a Comment

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auch diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Geht klar“, um Cookies zu akzeptieren und die Website besuchen zu können. Geht klar. WEITER