Glamping & More: Ungewöhnlich übernachten in Österreich

Glamping: Einmal ganz woanders schlafen und an einem ungewöhnlichen Ort erwachen – mitten in der Natur. Außergewöhnliche Unterkünfte an tollen Locations in Österreich. Was kann Glamping, was ist es und wo findet man es?

Glamping Alpenbett
Das Wiener Alpenbett in der Buckligen Welt beim Wirtshaus Triad


HINWEIS


Camping versus Glamping

Schnödes Camping ist ja nicht jedermanns Sache, darüber hab ich ja schon bereits zur Genüge in meinen Camping Tipps und anderswo geschrieben – und das, obwohl ich selbst erklärter Camping-Fan der ersten Stunde bin. Gemeinsame, unsaubere Sanitärräume, enge Stellplätze im Staub, gewöhnungsbedürftige Toiletten, Wasser wo es nicht sein soll, feuchte Socken, Ameisen und überhaupt: Entweder man liebt es oder man hasst es, das Camping. Oder auch nur den Gedanken daran.

Für all jene, die zwar gerne mitten in der Natur mit einem gepflegten Touch von „Mikro-Abenteuer“ aufwachen wollen, aber den Camping Gedanken aus obgenannten Gründen weit von sich schieben – für die gibt es längst das beliebte Glamping.  Natürlich auch bei uns in Österreich.

Prefelnig
Glamping am Bauernhof Camping beim Prefelnig (Foto: Familie Hofer, Martin Gfrerer)

Was bedeutet Glamping?

Die Wortkreation ist ein gewagter Mix aus „Camping“ und „Glamour“. Ja, klingt nett. Kann zwar auch ein bissl oder viel Luxus und Stil beinhalten, kann jedoch auch ganz was Einfaches mitten in der Natur sein. Denn mein persönlicher Luxus muss beileibe kein Glamour sein. Luxus kann auch eine Hängematte im Baum sein. Oder eine winzige Holzhütte am See. Oder ein Baumhaus in den Wipfeln. Aber es heißt nun mal Glamping und das kann – vor allem in Österreich – höchst unterschiedlich sein.

Und nein, die Glamping Location muss längst nicht mehr unbedingt am herkömmlichen Campingplatz stehen. Oder hängen 🙂

biwak glamping millstätter see
Luxus Biwak am Millstätter See (Foto: MTG, Gert Perauer

Das Kunstwort „Glamping“ bezeichnet nun Mietunterkünfte meist mitten in der Natur, die oftmals viel luxuriöser und bequemer als Camping – eben mit diesem Hauch von „Glamour“ – daherkommen. Glamping praktizieren all diejenigen, die auf Zelte, Womo, Camervans, Luftmatratzen, eigenes Geschirr, Entsorgungsmodalitäten, Stellplatzsuche und gewöhnungsbedürftige Gemeinschafts-Sanitäranlagen verzichten und einen Touch von Bequemlichkeit und Luxus ins  vermeintliche Nomadenleben bringen wollen.

Glamping Prefelnig
Alles schon da, fast nix zum Mitbringen – beim Glamping am Prefelnighof

Hat Glamping heute noch was mit Camping zu tun? Nicht immer.

Glamping hatte seinen Ursprung wohl am Campingplatz, etwa bei den gerade so beliebten (Luxus)mobilheimen, die den mobilen Womo-Campern (den Zeltlern sowieso) meist die erste Reihe mit Meerblick gründlich verstellen. Mobilheime als Luxusvariante des Camping sind aber schon lange kein Mirakel mehr, die gibt es auf österreichischen Campingplätzen bereits reichlich und in ganz verschiedenen Ausstattungen. GLAMPING kann jedoch heute noch viel mehr sein und geht weit über diese Mobilheime am Campingplatz hinaus. Hauptsache ist doch: In der Natur an einem außergewöhnlichen Ort zu nächtigen.

Glamping im Mobilheim
Glamping im Mobilheim am Campingplatz

Nicht jeder, der chillige Unterkünfte mitten in der Natur anbietet, will sich aber automatisch als Glamping Location verstanden wissen. Weil man dabei eben unweigerlich an das gute, alte Camping erinnert wird.

Ein ganz besonderes Bio-Refugium entstand so etwa jüngst in der Buckligen Welt im Gut Guntrams mit Vollholz Gartenlofts im Weingarten, „Veranda“, die eigenen Bio Hennen sorgen für Ei-Nachschub und im Hofladen nimmt man noch kulinarische Schmankerl für daheim mit. Klingt für mich nach Luxus, viel Natur und einem Touch von Glamping, aber versteht man sich auch als Glamping Location? Nein, eher nicht.

Gut Guntrams
Gut Guntrams mitten im Grünen (Foto: Herbert Lehmann)

„Wir wollten unseren Gästen mit unseren Garten-Lofts einfach eine ganz besondere Übernachtungsmöglichkeit bieten, Urlaub überdrüber quasi“, erzählt Reinhard Adelsberger vom Gut Guntrams. „Unsere Gäste sind Naturliebhaber, Genussmenschen und Ruhesuchende, die nicht weit fahren wollen. Wir bieten eine Kombination aus Landwirtschaft, Wohnen, Essen und Trinken auf gutem Niveau und mitten in der Natur an – Camping gibt´s bei uns nicht. Glamping? Ich persönlich kann mit dem Begriff etwas anfangen, aber es könnte auch missverstanden werden.“

Wenn man sich die schicken Intérieurs seiner Garten-Lofts besieht, wird schnell klar, warum er nicht unbedingt mit Camping – auch nicht mit der Luxusvariante davon – in einen Topf geworfen werden will. Immerhin: Eine außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeit mehr mitten im Grünen und schließlich geht Glamping ja auch Richtung Naturerlebnis mit Luxus-Touch.

Gut Guntrams innen
In den Gartenlofts des Gut Guntrams (Foto: Stefan Gergely)
Indoors Glamping Nenzing
Indoors in den neuen Himmelschalets: Glamping am Alpencamping Nenzing (Foto: Architekten Hammerer, Alpencamping Nenzing)

 

Glamping jedoch direkt am Campingplatz  -par excellence – gibt es aber hingegen auf very high level im Ländle. Zum Beispiel.

Am Alpencamping Nenzing weiß man nämlich längst, dass Campinggäste auch Luxus schätzen: Der mehrfach und immer wieder ausgezeichnete Campingplatz bietet seit jeher für seine Gäste exquisite Wellness, Pools und XXL-Panorama-Stellplätze.  Im Laufe des Sommers 2019 eröffnet man hier den „Himmel auf Erden“ mit 10 luxuriösen Himmelchalets plus Wellness und Badesee.

Noch ist man bei der Arbeit, aber wie es innen aussehen wird, lässt schon Gusto aufkommen aufs Glamping.

Auch die coolen Erdhäuser am Kärntner Weissensee sind eher losgelöst vom Camping-Gedanken. Dennoch möchte ich sie hier in meiner ganz persönlichen Auflistung dabei haben, denn: Natur fast ganz pur mit ganz viel Bodenhaftung. Gefällt mir. Und das Ferienparadies Natterer See in Tirol bei Innsbruck macht überhaupt schon lange auf Safari Style: Da gibt es die verschiedensten Varianten von Baumhäusern und Stelzenhäusern mit Safari- und Luxus Touch. Ein Luxus Lodge Zelt bietet auch der Campingplatz Breznik am Turner See an – in einem handgemachten Zelt aus ganz naürlichen Rohstoffen. Wie überhaupt Nachhaltigkeit und oft auch autarke Energieversorgung immer mehr im Vordergrund steht beim Luxus-Camping, allen voran die „Tiny Homes“ wie etwa jene von Wohnwagon (aus dem Piestingtal) oder den „Living Frames“. Ganz aktuell heuer im Angebot: Die neuen Tiny Houses in Podersdorf am See von The Parcels Hotel.

Einen ganz neuen Glamping Park gibt es seit Frühling 2019 auch in den Wiener Alpen: Der Glamping Park Mönichkirchen gleich beim Erlebnis Rayon für die Kids. Nicht übel, da geht was weiter. Mein persönlicher, kleiner Glamping Wunsch: Endlich mal in den Luxus Biwaks am Millstätter See nächtigen.

Weissensee Erdhäuser
Die Erdhäuser am Weissensee (Foto: Fam. Morgenfurt)

Welche Glamping Arten gibt es in Österreich?

Ein Baumhaus, eine luxuriöse Vollholz-Lodge, ein energieautarker Wohnwagon, ein Schlaf-Fass, ein Holzkubus, ein durchsichtiges Luftzelt, Wohnwagons oder Camping PODs. Mittlerweilen gibt es soviele Varianten an abwechslungsreichen Unterkünften mitten in der Natur. Vom Baumhaus zum Flying Tent, über Alpenbetten, Bio Tiny Home und Luxus-Biwaks bis hin zu „Living in Frames“ und Zigeunerwaggon und Safarizelt. Das ist alles drin. Und es wird noch mehr.

Flyling Tent Glamping
Aufwachen im Flying Tent bei der Moosegghütte beim Fuschlsee (Foto: Fuschlseeregion)

Denn: Glamping kann mittlerweilen überall sein. Mit und ohne Campingplatz. Eben außergewöhnliche Unterkünfte an ungewöhnlichen Orten in Österreich – und mit ganz viel Natur drumrum.

Biwak Millstätter See
Blick hinaus auf den Millstätter See: Vom Luxux Biwak aus (Foto: MTG)

Die schönsten GLAMPING Tipps Österreich

Mit oder ohne Campingplatz: Österreich kann Glamping.

Eine ganz persönliche AUSWAHL.

Alle Links, mehr Fotos und Zusatzinfos gibts bei LIKE-IT.

IM WALD UND AUF DER HEIDE

Diese Diashow benötigt JavaScript.

IN DEN BÄUMEN und WIPFELN

Diese Diashow benötigt JavaScript.

NACHHALTIG und ENERGIEAUTARK

Kleine Heimat Wohnwagon Max
Wohnwagon Max auf der Wiese (Foto: Wohnwagon)
Glamping Anna Apfelminze
Wohnwagon Anna Apfelminze: Energieautark Wohnen bei Sonnentor (Foto: Sonnentor)

IN SCHLAFFÄSSERN

Schlaffässer stehen zumeist auf einem Campingplatz, der für die Sanitäranlagen Versorgung zuständig ist. Denn die Fässer sind so klein (und gemütlich), dass es meist wirklich nur zur Schlafen reicht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

SAFARI STYLE & CAMPINGPODs

Safari Style Glamping (Foto: Ferienparadies Natterer See)
CampingPod Glamping Putterer See
Camping Pod am Campingplatz Putterer See (Foto: Camping Putterer See)

FÜR GOURMETS

Wiener Alpenbett Glamping
Unser Alpenbett in den Wiener Alpen beim Gasthaus Triad

IM WAGGON

waggonhotel angerer
Das Waggonhotel Angererhof (Foto: Angererhof)
glamping hallstätter see
Dig Gypsy Wägen am Campingplatz am HallstätterSee

 

GLAMPING MIT HUND in Österreich

In diesen GLAMPING – Unterkünften in sind Hunde (tw. Aufpreis) willkommen.

  • Weinlofts am Eisenberg
  • IKUNA im Hotel (nicht im Naturpark)
  • In zwei von sieben Biwaks am Millstättersee
  • Auf Nachfrage ist ein braver Hund in der  TinyHouse-Anlage The Parcels Hotel erlaubt (Haushund Ferdinand ist auch hundegastfreundlich!)
  • Baumhotel Styrassic Park
  • Weinfass im Winzerhof Küssler
  • Baumhaus Prechtlgut
  • Camping POD Putterersee
  • Lodges am Bärenhof Kolm
  • In allen Mieteinheiten am Camping Schluga (Badestrand für Hunde!)
  • Waldhütten im OCHYS Waldfreizeitpark
  • Waggonhotel Angererhof
  • Almdorf Seinerzeit
  • Schlaffässer des Camping Dreiländereck
  • Holzzelt und Schlaffass am Camping Au an der Donau
  • Gold Camping Seeboden
Coffee beim Glamping in Slowenien

Noch mehr TIPPS und LINKS zum Glamping

Kamp Kobarid Slowenien Glamping
Unser Chalet am Kamp Kobarid in Slowenien

HINWEIS: Die Auswahl der Locations und die Bewertung derselben ist (m)eine persönliche. Eine Langfassung des Artikels erschien erstmals bei LIKE IT in der Printausgabe Juni 2019.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.