Pilatus: Der sagenhafte Berg mit den Baumzelten

by Angelika Mandler-Saul

Der Berg mit dem schönen Namen Pilatus liegt bei Luzern am Vierwaldstätter See in der Schweiz. Die coolste Art, die Nacht da droben am „Drachenberg“ zu verbringen, sind die Baumzelte – sogenannte „Tree Tents“ – in 1470 Metern Höhe auf der Fräkmüntegg. Wem dazu dann doch zu naturnah sein sollte, übernachtet noch höher im historischen Berghotel Pilatus Kulm.

pilatus ausblick

Berg Erlebnisse in der Schweiz, diesmal: Der Pilatus

Die Nächte, die ich schon auf Schweizer Bergen verbracht habe, waren immer ein Erlebnis. Wenn die letzte Gondel mit dem letzten Tagesbesucher hinabschwebt, kehrt nämlich schnell Ruhe ein. Fast vermeint man, den Berg dann für sich alleine zu haben, so etwa bei meiner Nächtigung im Berghaus Niesen Kulm. In jedem Fall aber muss man die fulminante Aussicht dann mit viel weniger Menschen, Selfie-Sticks und Handycams teilen. Sonnenunter- und -aufgang sind dann fixe Bestandteile des Programms und das Gebimmel der Kuhglocken ein Hintergrundgeräusch, an das man sich schnell gewöhnt. Gewöhnen muss, denn die Kühe und ihre zugegebener Maßen sehr großen Glocken bimmeln nur kurze Zeit nicht. So etwa zwischen 4 und 5 Uhr morgens.  Wer im Baumzelt schläft, weiß das ganz genau.

pilatus treetent baumzelt

Der Pilatus ist ein zerklüfteter Berg („Mons Fractus“) mit mehreren Gipfeln und verschiedenen Aufstiegsvarianten: Man kann ihn mit der steilsten Zahnradbahn der Welt erobern, mit Seilbahn oder per pedes (auch am Trail Run, wer das braucht) und per Mountainbike. Auf etwa halber Höhe auf der Fräkmüntegg erwarten uns nicht nur das Baumzelt, sondern auch ein Hochseilgarten, ein Berggasthaus, ein Wipfelpfad und der Dragon Glider (eine Art Zip Line) sowie eine Sommerrodelbahn und die Jausenstation Drachenalp – dazu die Piluland Kindererlebniswelt etwas weiter unten.

hochseilgarten pilatus

Der Drachenberg, wie der Pilatus gerne genannt wird, ist also ein Erlebnisberg für alle Altersstufen.

Der rote Drache ist auch das Logo des Pilatus, ob auf Zahnradbahn, beim Eingang zum Hochseilgarten, auf dem Drachenweg oder in der unterirdischen 3D Welt beim Kinosaal – der entzückende rote Drache als Sagengestalt am Pilatus ist allgegenwärtig.

 

Die Tree Tents auf der Fräkmüntegg: Schlafen im Baumzelt

Dort, wo man von der Bergstation der Panorama Gondelbahn (Auffahrt ab Kriens etwa eine halbe Stunde) in die formschöne Luftseilbahn „Dragon Ride“ umsteigt, liegt die Fräkmüntegg. Dort kommen alle zusammen: Wanderer mit und ohne Hund, Seilbahnumsteiger, Spaziergänger, Läufer und Mountainbiker, Familien, Aussichtbewunderer, Nächtigungsgäste und hungrige Einkehrer. Das Highlight hier ist der Hochseilklettergartern: Wer hier nach der letzten Talfahrt noch beim Klettern anzutreffen ist, der schläft diese Nacht im Baumzelt – oder aber muss noch absteigen oder downhillbiken. Der Dragon Ride bringt uns erst wieder anderntags am Morgen weiter hinauf zum Kulm, wo wir die zweite Nacht verbringen.

tree tents pilatus

Unsere erste Nacht am Pilatus verbringen wir also im Zelt hängend zwischen den Bäumen: Die Baumzelte sind unterhalb des Hochseilparks in einem Waldstück kreuz und quer an den Baumstämmen befestigt. Mein Camperherz schlägt beim Anblick gleich höher, obwohl ich – Jahrzehnte vom Camping gezeichnet – gleich für mich überschlage: „Wie weit ist es vom Zelt zum WC, gibt es eine Dusche, kann man sich darin umziehen, wo bleibt mein Gepäck, wird mich das Zelt aushalten und vor allem: Wie komm ich rein?“ Gleich vorweg: Ich habe alle diese vermeintlichen Probleme gemeistert, wobei es klar von Vorteil ist, wenn das Hänge-Zelt der Wahl mit Deiner Körpergröße korreliert. Man sollte sich also aus eigener Kraft rein- und raushieven können. Zudem hatte ich Glück: Mein Zeltboden hing etwa in Kinnhöhe und ich konnte mich und mein Gewicht zwar nicht ansehnlich, aber doch, hineinhieven.

wohnen im baumzelt pilatus

-Wie sind die Baumzelte befestigt?

Dieses Tree Tent soll man, dem Vernehmen des Herstellers Stingray nach, allein aufbauen können. Nun ja. Am Pilatus sind die Baumzelte natürlich schon aufgebaut, was das Unternehmen deutlich erleichtert. Das Wichtigste scheinen ja doch drei Bäume in passender Entfernung zu sein: Daran werden mit Ratschen drei Slacklines und die drei Enden des Zelts befestigt – darunter gibts noch mal Zurrgurte – dann hängt das Zelt zwischen den Bäumen. Darüber kommt wie beim Kuppelzelt am Boden noch ein Überzelt. Einsteigen kann man wie bei einem Zelt auf einer Längseite oder aber über eine kleine dreieckige Luke über die Unterseite.

-Die Nacht im Baumzelt am Pilatus auf der Fräkmüntegg

„Und, wie schlaft man im Baumzelt?“ – Überraschend gut! Das Baumzelt, das wir am Pilatus ausprobieren durften, hat Platz für zwei Erwachsene oder zwei Erwachsene und ein kleines Kind. Schuhe, Rucksack, Schlafsack, Polster und Matratze kommen auch noch rein – man liegt wie in einer großen Hängematte mit Dach. Wer Camping Erfahrung hat, ist beim Umziehen, Packen, Räumen, Kontaktlinsen Tauschen und mit Taschenlampe dabei leuchten – ganz klar im Vorteil.

hochseilpark pilatus

im baumzelt am pilatus

Den Abend vor der Nacht im Baumzelt haben wir im Hochseilgarten verbracht, den Wipfelpfad ausprobiert und eine Outdoor Grillerei zur Stärkung im Restaurant (in dem man bei der Zelt-Nächtigung auch die Toiletten benutzen kann) ist im Package auch inkludiert. Morgens gibt´s ebenda ein Frühstück mit Aussicht von der Terrasse. Die Kühe bimmeln schon wieder, oder noch immer? Aber eine Nacht im Baumzelt ohne Kuhglocken – das wäre nicht echt. Das gehört zur Schweiz einfach dazu. Ich fand das Geläute sogar sehr angenehm – sonst verlief meine Nacht im Zelt überraschend ruhig und entspannt.

Schlafen im Baumzelt - Die Tree Tents vom Pilatus

-Der Hochseilgarten auf der Fräkmüntegg

Wandern und Steinbock-Safari am Pilatus

Von der Fräkmüntegg nimmt man die formschöne rote Gondel hinan zur Bergstation, wo die Hotels Bellevue und Pilatus Kulm Übernächtigungsmöglichkeiten bieten. Auf der verbindenden Panoramaterrasse eröffnet sich der Blick zum nahen Matthorn (!), zur Eiger Nordwand, zu Mönch und Jungfrau.

hotel pilatus

 

Von dort starten fünf kleinere Spazier- und Wanderwege zu den verschiedenen Gipfeln des Pilatus – oft hat man dabei Eiger Nordwand, Mönch und Jungfrau ebenfalls im Blick – etwa:

Zum Tomlishorn, auf den Esel oder auf das Oberhaupt, aber auch zum Drachenweg durch den Fels mit Blick auf den Zuger See, den Sempacher und den wunderschönen verzweigten Vierwaldstätter See mit Rigi und Bürgenstock.

 

aussicht vierwaldstättersee

 

Echte Wanderer und Trekker steigen hinüber zum Mittaggüpfi, auf das Matthorn oder über die echten Steige hinab nach Alpnachstad am See oder über den ersten Steig des Pilatus über das Klimsenhorn (dort stand einst das erste Hotel am Pilatus) hinab nach Hergiswil.

Im Rahmen der Steinbock Safari unternehmen wir eine morgendliche Wanderung auf das Tomlishorn – von dort haben wir einen 360 Grad Blick und unser Wildhüter kennt sie alle: Die Berggipfel, die Seen und auch die Steinböcke….

wanderung am pilatus

Wer aber hinter dem Berghotel Kulm durch den Fels hinab zur Galerie des Drachenwegs steigt, der wird sehr bald auf sie stoßen: Auf die Steinböcke. Bei der Steinbock Safari am Pilatus bekommt man einen Wildhüter zur Seite gestellt, der erklärt, erzählt und mit Fernstecker und Fernrohr mit uns Interessierten quasi auf die Foto-Pirsch geht, um möglichst viele Blicke auf die Kletterkünstler zu erhaschen.

ausblick vom pilatus auf vierwaldstättersee

Die Steinbock Safari am Pilatus

 

-Die Sache mit den Steinböcken am Pilatus

Was ich nicht wusste: Die Steinböcke waren bereits im 19. Jahrhundert in der Schweiz wegen der starken Bejagung ausgestorben! Am Pilatus wurde 1961 sechs Tiere ausgesetzt – damit begann die neue Geschichte der heutigen Steinbock Kolonie am Pilatus. 2011 wurden am Pilatus fünf Steingeissen fünf Steinböcke zur Neuansiedlung freigelassen, sie waren aus dem Wallis gebracht worden. Heute leben 100 Steinböcke am Pilatus – ein Zehntel davon etwa sehe ich bei meinem Besuch – ein wunderschönes Erlebnis!

Am Drachenweg sehen wir die Steinböcke besonders gut, aber auch direkt am Wandersteig zum Tomlishorn im Bereich, wo der Fels mit Spritzbeton gesichert ist:

Auch dort stehen sie auf einer solch glatten und steilen Betonfläche mit dem Kopf bergab hochentspannt über uns im Fels – als würden sie auf einer Ebene dahingrasen.

In der Abendsonne am Grat liegen die Steingeissen mit ihren Jungtieren verstreut in der Sonne und scheinen die Aussicht, die Wärme und die fetten Kräuter zu genießen – ein toller Anblick – manche liegen entspannt wie junge Hunde ausgestreckt, andere wieder im steilen Fels mit eingezogenem Kopf. Beim Sunset Spaziergang trauen sich zwei Jungtiere ganz nahe an uns, die wir am Drachenweg den Sonnenuntergang genießen heran – neugierig und ganz entzückend zu beobachten. Mein Highlight!

-Belle Epoque Feeling im Hotel Pilatus Kulm

Das Hotel Pilatus Kulm wurde 1890 erbaut und ist denkmalgeschützt. Als ich die sonnige Terrasse und das schöne Bauensemble sehe, muss ich unweigerlich an andere Südtiroler und Schweizer Berghotels denken, die man früher zur Sommerfrische und für ausgedehnte „Bergpartien“ besuchte.

hotel pilatus kulm

ausblick terrasse pilatus kulm hotel

Übernachten am Berg

Nostalgisch speisen kann man im originalgetreuen „Queen Victoria“ Speisesaal oder im „Dohlen-Stübli“. Auch Richard Wagner war hier heroben zu Gast. Besonders schön wird es abends, wenn die Sonne untergeht und die Gipfel rundum für den Sonnenuntergang nur den Hotelgästen gehört. Und natürlich den Steinböcken, Dohlen und den Kühen mit ihrem nicht enden wollenden Gebimmel.

abendliches hotel pilatus kulm

Unterwegs rund um Pilatus, Luzern und Vierwaldstätter See

-Die Zahnradbahn auf den Pilatus

pilatus werbung 1899

Quelle: ANNO, Fremdenblatt-Organ für böhmische Kurorte, 14. Mai 1899

Die steilste Zahnradbahn der Welt mit 48% Steigung ist heute wie damals eine Besonderheit – sie wurde 1889 eröffnet und auch gleich bei der Weltausstellung in Paris präsentiert.

Bis 1937 fuhr man mit elf Dampftriebwagen, dann wurden die Bahn elektrifiziert – in diesen Waggons sitzen wir heute noch.

In der „Neuen Freien Presse“ vom 31. 10. 1894 schreibt die Berichterstatterin Irma v. B. in ihren Tagebuchblättern aus der Schweiz wie folgt über den Pilatus:

 

„Bergpartien per Zahnradbahn sind gewiss touristisch verwerflich, aber höchst bequem. Zugegeben, daß die Steigung der Pilatusbahn nicht immer behaglich ist – einige Damen im Coupé zitterten sehr für ihr theures Leben – man muß vor diesem Unternehmen doch den Hut ziehen… Man sehe das prächtige Hotel Pilatus-Kulm, welches auf solch unwirthlicher Höhe Alles bietet, das man verlangen kann und welch elegante Sauberkeit hier herrscht!“

zahnradbahn pilatus

-Luzern, das Juwel am Vierwaldstätter See

Eine wirklich prachtvolle Stadt, beim Aussteigen aus dem Zug eröffnet sich fast sofort ein tolles Panorama: Natürlich waren Goethe hier und Wagner, kein Wunder bei dieser pittoresken Lage am Vierwaldstätter See mit Rigi im Blick und am Fuße des Pilatus. Die besten Tipps für Luzern hat die Reisebloggerin online auf Lager. Bei meinem Spaziergang durch Luzern war natürlich die hölzerne Kapellbrücke mit dem Wasserturm der Höhepunkt, aber auch das hypermoderne Kunstmuseum hat mir sehr gefallen. Besonders schön: Eine Rundfahrt auf dem Vierwaldstätter See mit dem Schiff.

-Mit dem Zug in der Schweiz unterwegs: Der Swiss Travel Pass

Fast Facts zum Swiss Travel Pass System
  • LINK: https://www.mystsnet.com/de/
  • Gültig für Zug, Bus und Schiffe UND für die Öffis in 90 (!) Schweizer Städten
  • Gratis Eintritt in über 500 (!) Museen in der Schweiz
  • Erste oder Zweite Klasse buchbar
  • Pass für 3, 4, 8 oder 15 Tage erhältlich
  • für Reisende, die nicht in der Schweiz oder in Liechtenstein wohnen
  • Für nicht inkludierte Sonderbahnen wie Niesen/Brienzer Rothorn und die meisten Seilbahnen gibt´s 50 % Ermäßigungen
  • Die Premium Panoramazüge der Schweiz: Inklusive, nur der Aufpreis auf Erste Klasse und Reservierung sind zu zahlen
  • Die Rigi-Auffahrt und die Schilthorn Auffahrt sind inklusive
  • Gornergrat Bahn Matterhorn, Jungfraujoch Bahn und Titlis Gletscher mit drehbarer Luftseilbahn: Ermäßigungen für Swiss Travel Pass Inhaber
  • Mit der Swiss Travel Guide APP bekommt man noch mehr Ermäßigungs Coupons

vierwaldstättersee pilatus

-Reiseinformationen: Pilatus, Luzern und Transport

Unterwegs in der Schweiz rund um den Pilatus

pilatusbahn

OFFENLEGUNG: Ich wurde zu dieser Pressereise von Schweiz Tourismus und den Pilatus Bergbahnen eingeladen. Ich war mit dem Swiss Travel Pass unterwegs, der Hinflug erfolgte mit der SWISS, die Rückfahrt mit dem OEBB Railjet.

Dann gefällt Euch sicher auch

Leave a Comment

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auch diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Geht klar“, um Cookies zu akzeptieren und die Website besuchen zu können. Geht klar. WEITER