Wenn es mal ein spontaner Ausflug zum entspannten Spazierengehen sein darf: Von der Kellergasse Feuersbrunn rüber zur Aussichtswarte Engabrunn und retour. Danach noch an die Donau zum Altarm Altenwörth – zum Schauen und Plantschen.

feuersbrunn engabrunner warte
Die Engabrunner Warte, erreicht von Feuersbrunn aus

Ausflug nach Feuersbrunn am Wagram

Manchmal wollen wir unsere Vormittagsspaziergänge mit Vierbeiner nicht daheim im Weinviertel absolvieren , sondern mal die Luft beim Nachbarn schnuppern. In diesem Fall ist der Nachbar die Weinregion am Wagram – eine Gegend, die ich umso mehr schätze, als die den neuen, wunderschönen und weithin leuchtenden Stupa dankenswerter Weise berherbergt. Feuersbrunn kennt man ja normalerweise vom Schmausen beim Mörwald, wir wollen aber nur spazierengehen, bei der Weinlese zuschauen, in die Weite des Kremstals blicken und danach noch an die Donau. Gesagt – getan, bei traumhaftem Herbstwetter ein schöner Halbtagsausflug.

kellergasse feuersbrunn
Durch die Kellergasse Feuersbrunn hinauf

Wir parken in der Kellergasse Feuersbrunn, bevor sie in die Felder übergeht und starten entlang der Straße leicht bergan. Die Kellergasse hier ist ja eigentlich ein Kellerberg entlang eines Grabens mit vielen Abzweigungen auf beiden Seiten – die meisten davon haben einen sprechenden Namen und auch gleich eine passende Bauernregel angeschlagen.

Flurwege kellergasse feuersbrunn
Flurwege, Rieden und Bauernregeln in Feuersbrunn

Beim Leopoldkeller angekommen (Einkehrtipp, falls offen!) biegt man links ab und bewegt sich dann gemütlich im Zick Zack ein wenig bergan. Loh, Brenner Holzweg oder Loner Broindl heißen hier die Wegerln offiziell – die Engabrunner Warte als Zwischenziel sieht man von fast überall.

bauernregel feuersbrunn
So ist es wohl wahr.
kellergasse feuersbrunn
Kellergasse auf dem Weg zur Engabrunner Warte

Die Engabrunner Warte erwartet uns mit einem Jausenbankerl mit Tisch, einem Aussichtsbankerl und einer Aufstiegsmöglichkeit. Nun befinden wir uns übrigens schon beim nächsten Nachbarn, in der Weinregion Kamptal. Von hier hat meinen einen tollen Blick Richtung Grafenegg und den Stupa, ins Kremstal und bis hin zum Stift Göttweig. Neben unserem Jausenbankerl, das wir für ein erstes, spätes Frühstück nutzen, befindet sich eine überdimensional große Brille als „Installation“? Oder einfach nur, um mich an meine nächsten Augen OP zu erinnern? Wir wissen es nicht, aber es gefällt uns nicht schlecht. Heiße 290 Meter ü.M. befinden wir uns hier, übrigens könnte man auch von der Etsdorfer Kellergasse herwandern. Das nächste Mal!

engabrunner warte
Engabrunner Warte, 10 Meter Höhe
feuersbrunn zwischenstopp engabrunner warte
Unser Frühstücksplatzerl mit Ausblick und Durchblick
Hund trinkt
Gut, dass wir immer genug Wasser für beide mithaben

Neben der Brille gibt es eine echte Installation: Holz, Licht, Baum.
Und der Weingarten daneben hat auch noch eine kleine Rarität auf Lager: Die Rote Veltliner Rebe.

aussichtsturm engabrunn
Ausblick vom Aussichtsturm
Von oben gesehen

Von der Engabrunner Warte aus geht es dann nördlich durch die Weingärten, in denen reger Lese-Betrieb herrscht. Hier kommt man auch in den Genuss der neuen Raststationen, die die Feuersbrunner Landjugend gestaltet hat. Auf unserer Route gelangen wir zunächst zum Weinbergfenster mit einer gemütlichen Holzliege und dann weiter zur Aussichtsplattform und Spielplatz bei der Dreifaltigkeitssäule. Noch zwei oder drei solcher schön gestalteten Raststationen mit vielen Infos rund um Wein, Löss und Wagram liegen auf unserem Weg entlang der Kellergasse Feuersbrunn hinab. Auch bei einer Mörwald Location kommen wir auch noch vorbei – kein schlechter Ort zum Feiern!

weingarten fenster feuersbrunn
Station Weingarten Fenster
Aussicchtsplattform Feuersbrunn
Aussichtsplattform bei der Dreifaltigkeitssäule

An den Kellern und den vielen Flurwegen in die verschiedenen Rieden und Lagen vorbei geht es dann runter retour zu unserem Parkplatz. Die Heurigen hier haben leider erst ab 15 Uhr geöffnet, solange können wir nicht warten. Leider.

Löss Rastplatz Feuersbrunn
Löss-Rastplatz gestaltet von der Feuersbrunner Landjugend
Mörwald Location kellergasse feuersbrunn
Mörwald Location in der Kellergasse Feuersbrunn
Station der Landjugend

Eckdaten zur Wanderung Feuersbrunn-Engabrunn

GPS und Genaue Beschreibung bei weinbergwandern.at
  • Die ganze Wanderung – ganz genau aufgeschlüsselt und mit GPS Daten, findet sich hier online bei WEINBERGWANDERN.at
  • LÄNGE: knappe 8 Kilometer, keine nennenswerten Steigungen, Wasser mitnehmen!

Sonngasse
Juli, wann kommst du wieder?
hund kellergasse rasten
Diese Herbsthitze in der Kellergasse!

An die Donau zum Altarm Altenwörth

Kein Ausflug ohne Wasser – so mein Credo. Und auch Coffee steht der Sinn nach ein wenig Pfotenabkühlung, es ist ihm doch recht heiß geworden – trotz des Herbstes. Nach einer verdienten Pause in der Kellergasse bei unserem Auto und einem dort verzehrten Hundesnack geht es dann weiter nach Altenwörth. Das Navi führt uns zum Parkplatz beim Altarm: Verheißungsvoll auch ein Imbiss-Standl, das es dort geben soll. Tatsächlich, wir finden Parkplatz und das GEÖFFNETE Imbiss-Standl.

Altarm Altenwörth
Über den Altarm Altenwörth
Badestelle beim Altarm
donaualtarmbrücke altenwörth
Donaualtarmbrücke, so heißt es korrekt

Zuerst aber heißt es: Den Altarm und die Bademöglichkeiten für den nächsten Sommer erkunden. Wir spazieren über das Brückerl. Hier treffen die Donau, der Donaualtarm (zum Baden), die Traisen, die Krems und sogar irgendwie auch ein bissl weiter entfernt, der Mühlkamp aufeinander. Beim Altarm gilt „Hunde-Anleinzone“, aber das ist sowieso selbstverständlich. Nach der Brücke dürfte diese nicht mehr gelten, aber wir sehen dennoch keine freilaufenden Vierbeiner: Dabei ist es hier ein wirkliches (Hunde)Paradies, trotz des nahen Kraftwerks Altenwörth.

Über den Altarm zur Donau
auf der Donauinsel von Altenwörth quasi
genügend Plantschmöglichkeiten abseits der Menschen-Badefläcen

Auf der „wilden“ Halbinsel, die sich für einen Hundewalk besonders gut eignet, wandern wir bis zum Kraftwerk – zum Baden und Spielen kommen wir auch – mehrere Wasserbecken sorgen dafür. Weil wir aber schon 10 Km in den Pfoten haben, kehren wir dann kurzerhand um und beschließen, ein andermal wieder zu kommen.

Stattdessen steht ein Glaserl Sturm auf dem Programm. Denn das Imbiss-Standl AM SONNENPLATZL hat wirklich verlockende Paletten-Möbel in der Herbstsonne stehen, frisches Take Away Essen, Snacks und Mehlspeisen. Coffee hat noch eine unliebsame Begegnung mit einer Wespe, für die er mich verantwortlich zu machen scheint – aber noch ein bisserl Holz Werfen ins Wasser danach in der Sonne und alles ist vergessen.

Nur ein bisserl umschauen
Gemütliches Sofa beim Imbiss Altenwörther Altarm – toller Sturm!
Noch ein Abschiedswuzzler am Strand

Ein wunderschöner Herbstausflug, am Vormittag vollkommen ruhig in den Weingärten – nachmittags dann schon belebter mit den Ausflüglern an der Donau – und in 45 Minuten sind wir wieder daheim im Weinviertel.

Tolle Location mit Imbiss-Standl AM SONNENPLATZL – danke, wir kommen wieder!

Dann gefällt Euch sicher auch

Leave a Comment

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auch diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Geht klar“, um Cookies zu akzeptieren und die Website besuchen zu können. Geht klar. WEITER