Am Harzberg bei Bad Vöslau: Herbstwanderung in schillernden Farben

by Angelika Mandler-Saul

Endlich mal ein Bericht aus dem Wienerwald: Eine wunderschöne Herbstwanderung auf den Harzberg bei Vöslau, da geht das Herz auf. Bei diesem herbstlichen Kaiserwetter erst recht.

harbzerg aussicht gipfel
Harzberg mit Jubiläumskreuz: Wienerwald Herbstwanderung
wanderung mit hund harzberg
Tanja und Sunny unterwegs im Wienerwald

Goldener Herbst im Wienerwald: Wandern bei Bad Vöslau

Einmal auf den Harzberg bei Bad Vöslau inkl. Gipfelkreuz und Jubiläumswarte – der perfekte stadtnahe Herbst-Ausflug für alle Wienerinnen und Wiener. Mit Hund. Ohne geht´s natürlich auch.

Aber für WIEDERUNTERWEGS war Reporterin Tanja selbstverständlich nicht ohne Hündin Sunny auf Wanderschaft.

Außerdem: Wo man bei dieser schönen und unkomplizierten Wanderung, bei der man an einigen Stellen bis zum Schneeberg sehen kann, auch dem einen oder anderen Känguru begegnen kann. Ja, tatsächlich – lest weiter.


Herbstfarben Wanderung bad vöslau
Herbstfarben

Goldener Herbst –  goldenes Licht und herbstliche Stimmung. Wer all das sucht, ist derzeit im Wienerwald genau richtig. Die Laubbäume zeigen sich von ihrer schönsten und buntesten Seite und alles strahlt in den herrlichsten Herbstfarben.

Genau deshalb hab ich mir vor kurzem Sunny geschnappt und mich mit guten Freunden zu einer kleinen Wanderung verabredet. Es ging an den südlichen Rand des Wienerwalds, nach Bad Vöslau. Ein ideales Ausflugsziel für alle Wienerinnen und Wiener, weil es wirklich nur einen Katzensprung von WIEN entfernt liegt, aber auch ganz nahe bei Baden bei Wien. Die Wanderung,  die wir gemacht haben, ist zudem sehr gemütlich, es gibt viel zu sehen und vom Schwierigkeitsgrad her ist sie auch für so ziemlich jeden geeignet.

Hund wandern bad vöslau
Aussicht genießen

Auf den Harzberg bei Bad Vöslau

Traumhaftes Herbstwetter, perfekt zum Wandern

Startpunkt für unsere Wanderung ist das geschlossene Gasthaus Waldandacht. Wir parken dort unsere Autos, schultern unsere Rucksäcke und folgen als erstes dem Waldlehrpfad und den gelben Schildern nach oben in Richtung Harzberg.

Es geht den ersten Kilometer mal mehr mal weniger steil in Serpentinen bergauf, erst auf einem schmalen Pfad, dann auf einer breiteren Forstraße die uns schließlich an ein paar Steinstufen führt, die uns das letzte Stück nach oben zum Harzberg bringen.

Das anstrengendste Stück und die meisten Höhenmeter haben wir hiermit auch schon hinter uns, als wir die Jubiläumswarte am Harzberg, sowie das direkt daneben gelegene Schutzhaus erreichen.

Wer einen schönen Rundumblick über Bad Vöslau, die Hohe Wand den Schneeberg und den umliegenden Wienerwald haben möchte, dem kann ich nur empfehlen die zahlreichen Stufen auf die 21m hohe Aussichtswarte zu erklimmen, es lohnt sich auf jeden Fall! Bei guter Fernsicht kann man bis nach Wien schauen und das Panorama ist die vielen Treppenstufen auf jeden Fall wert. Hunde dürfen ebenfalls mit nach oben und der Eintritt ist frei.

Ausblick wanderung bad vöslau
Ausblick inklusive

„Ein weiteres Highlight am Harzberg ist die sich dort befindende Känguru-Farm. Ja, ihr habt richtig gehört: Kängurus, im Wienerwald! Direkt angrenzend an das Schutzhaus befindet sich das weitläufige Außengehege das zahlreiche Kängurus beherbergt, inklusive einem zuckersüßen, weißen Albino-Känguru! Hunde sind dort selbstverständlich den Tieren zu Liebe nicht erlaubt, meine Freundin und ich haben uns aber abgewechselt und während einer von uns kurz die Hunde beaufsichtigt hat, konnte der andere einen Blick auf die Kängurus werfen.“

Tanja und Sunny
Herbstwanderung buntes laub
Sunny mit Hundefreundin

Vom Harzberg aus folgen wir nun erst weiter der blau-weißen Markierung und später den Schildern in Richtung Vöslauerhütte, unserem nächsten Ziel auf dieser Wanderung. Es geht hier erst wieder auf breiten Wegen weiter, die dann mehr und mehr zu schmaleren Pfaden werden die uns durch den herbstlichen Laubwald wieder etwas mehr bergauf führen.

Die Steigung hält sich absolut in Grenzen, ebenso wie der Schwierigkeitsgrad der Wege. An der Hütte suchen wir uns eine nette Bank mit Blick in den Wald und machen eine ausgedehnte Frühstückspause mit heißem Tee für uns Menschen und natürlich auch Snacks für die Hunde.

Ab der Vöslauerhütte folgen wir jetzt weiter der gelben Markierung bis zu einem kleinen Sattel und noch bevor wir rechts nach oben zum Jubiläumskreuz gehen, hier ein kleiner Aussichtstipp für euch:

Links führt ein kleiner Pfad weiter an eine Bergkante von der man einen absolut traumhaften Blick über den herbstlichen Wienerwald hat! Wenn ihr mich fragt, ist die Aussicht hier sogar noch viel schöner als dann vom Jubiläumskreuz aus…“

Tanja und Sunny

Nicht umsonst gabs dort einen ausgedehnten Fotostopp und einfach nur mal innehalten und den Blick schweifen lassen. Und auch hier sieht man in der Ferne wieder den Schneeberg und die umliegenden Gipfel der Gegend.

Blick bis zum Schneeberg vom Wienerwald
Ausblick bis zum Schneeberg

Schließlich geht es dann den vorhin erwähnten rechten Pfad nochmal ein kurzes Stück bergauf zum Jubiläumskreuz. Von hier aus führt uns der schmale Weg dann links weiter über einen wunderschönen Singletrail der stetig bergab führt. Achtung: die Gegend hier ist auch sehr beliebt bei Mountainbikern, der Harzberg generell, und gerade die genannten Singletrails sind teils stark frequentiert!

jubiläumskreuz harzberg
Das Jubiläumskreuz

Da wir unsere Wanderung unter der Woche an einem Vormittag gemacht haben, sind wir kaum jemandem begegnet, ich weiß aber aus Erfahrung, dass man gerade am Wochenende bei schönem Wetter auch gerne mal vielen Mountainbikern begegnen kann, behaltet diese Info also unbedingt im Hinterkopf wenn ihr euch auf den schmaleren Wegen befindet. Die wenigen Menschen die uns dieses Mal begegnet sind, waren aber alle absolut rücksichtsvoll, haben mit Klingeln ihr Näherkommen angekündigt, ihr Tempo beim Vorbeifahren gedrosselt und sich auch nett bedankt wenn wir mit den Hunden ausgewichen sind.

Gegenseitige Rücksichtnahme ist hier das Zauberwort.

Hund im Herbstlaub wandern harzberg
Sunny im Herbst

Retour über die Waldandacht: Unser Fazit

Unserem schmalen Singletrail folgen wir nun also weiter und weiter bergab und der Wald könnte hier wirklich nicht schöner sein: alles strahlt in den herrlichsten Herbstfarben und überall liegt buntes Laub. Merkt man, dass der Herbst Sunnys und meine liebste Jahrezeit ist? Aber andererseits, wie kann man diese Jahreszeit auch nicht lieben!

Retour wandern

Der Weg der uns nach unten führt, wendet sich schließlich nach links und wird wieder zu einer breiten Forststraße, die uns zurück an unseren Ausgangspunkt führt, dem Gasthaus Waldandacht.

Die von uns gewählte Route ist wie bereits erwähnt absolut unschwierig und für fast jeden geeignet, nur Kinderwagen-tauglich ist sie so wie wir sie gegangen sind, definitiv nicht. Es gibt zahlreiche Highlights unterwegs wie die Jubiläumswarte und die Kängurufarm am Harzberg und natürlich nicht zu vergessen die vielen atemberaubenden Ausblicke die sich einem immer wieder bieten. Einkehrmöglichkeiten gibt es mit dem Schutzhaus neben der Aussichtswarte und der Vöslauerhütte auch, je nach Öffnungszeiten versteht sich.

Wir waren insgesamt etwa 8km und fast fast 4 Stunden unterwegs, hatten aber ein sehr gemütliches Tempo, haben eine ausgedehnte Frühstückspause und zahlreiche Fotostopps gemacht. Wir wollten den Ausflug gemeinsam in vollen Zügen genießen, was uns in jedem Fall gelungen ist.

Sunny ist immer mit dabei, egal ob Weinberge oder Aussichtsberge….

Eckdaten zur Wanderung Harzberg bei Bad Vöslau

Unsere Harzbergrunde – eine kleine, feine Wanderung die zwar zu jeder Jahreszeit ihren Charme hat, aber gerade jetzt im Herbst nochmal schöner ist, wenn der Wienerwald in goldenem Licht und bunten Farben erstrahlt.

Außerdem schön im Herbst: die Weinberge in der Gegend rund um Bad Vöslau und Baden. Wer weniger wandern und mehr spazieren gehen möchte, findet in den Weinbergen auch zahlreiche Wege und Routen die absolut lohnenswert sind!

Infos zur Tour:

Wanderung Harzberg Eckdaten Komoot
Eckdaten zur Wanderung
  • Etwa 40 Minuten Fahrtzeit von Wien aus
  • Länge: etwa 8km und 230hm
  • Reine Gehzeit: nicht ganz 2 Stunden
  • Schwierigkeit: einfache Wanderung
  • Parken: beim ehemaligen Gasthaus Waldandacht bei Bad Vöslau
  • Kühe: nein, durchgehend kuhfrei
  • Wasser unterwegs: keines

Weitere Infos:

Noch mehr Wandern mit Hund

https://www.wiederunterwegs.com/hunde-reisenmithund/wandern-mit-hund-oesterreich/

Dann gefällt Euch sicher auch

Leave a Comment

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auch diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Geht klar“, um Cookies zu akzeptieren und die Website besuchen zu können. Geht klar. WEITER