Ein Winter Ausflug zum Neusiedler See und in die Höll´

Mit dem Campervan in die Höll und in den Seewinkel - in die "Wintersun"

by Angelika Mandler-Saul

Unsere erste richtige Ausfahrt mit Campervan Cicero führte uns am letzten Tag des Jahres in die Wintersun rund um den Neusiedler See mit Abstechern zum Leuchtturm, Aussichtsstürmen und Salzseen. Ein versöhnliche stimmender Traumtag als Abschluss des Jahres inkl. Schneeberg Blick.

Winter Neusiedler See ausflug mit ausblick zur rax
Neusiedler See im Winter mit Ausblick auf Schneeberg und Raxplateau

Wintersun am Neusiedler See mit Schneeberg Blick

Ein Traumtagerl haben wir am letzten Tag des Jahres erwischt für unseren ersten Ausflug mit Campervan Cicero. Freie Sicht bis zum Schneeberg und aufs Raxplateau, dazwischen die Wellen des Neusiedler Sees und die glasklare Weite der burgenländischen Tiefebene unweit des tiefsten Punkts Österreichs.

podersdorf am neusiedler see im winter mit schlössern liebe
Liebesbeweise am Steg in Podersdorf
Coffee riecht See.

1. Stop in Podersdorf am Neusiedler See

Jeder Ausflug am Neusiedler See startet bei uns meistens mit einem Spaziergang zum Leuchtturm in Podersdorf. Als Hundebesitzer sind für uns die ganzen offiziellen Strandbäder ja tabu – daran halten wir uns meistens auch bei Winterausflügen. Es sei denn, wir sind wochentags allein vorort mit lauter Einheimischen, dann halten wir uns an das ungeschriebene Gesetz „When in Rome, do as the Romans do.“

Diesmal war aber viel los wegen des tollen Ausflugswetters – der Leuchtturm war noch mehr Instagram Hotspot als sonst, denn: Wir hatten auch den ultimativen Ausblick in die Wiener Alpen und der Schneeberg leuchtete über den Neusiedler See herüber, als gäbs kein Morgen mit Nebel und Dunst.

Ein traumhafter Ausblick als Start in einen wirklich gelungenen Ausflugstag. Was das Wetter nicht alles vermag….

Das unumgängliche Leuchturm Foto in Podersdorf
Der Schneeberg und die Rax am Neusiedler See

Tipp: Coffee Take Away, Alpakas und Sushi Snack

Dank guter Recherche in den Sozialen Medien und danke 1000things.at wusste ich um die Existenz des Take Away Seecafés Podersdorf, das verheißungsvoll immer auch dann geöffnet haben soll, wenn rundum alles geschlossen ist. Schließlich haben wir Winter und damit ist noch lange keine Saison am Neusiedler See. Eine funktionierende Kaffeeversorgung ist bei unseren Ausflügen aber oberstes Gebot und beim Seecafé wurden wir fündig. Noch dazu lernten wir drei entzückende Alpakas kennen, deren Wollprodukte man dort ebenfalls erstehen kann, nebst frischem Sushi und anderen Delikatessen aus dem Kühlschrank. Take Away zum Empfehlen in Podersdorf für zwischendurch!

take away winterausflug podersdorf am neusiedlersee kaffee und sushi verkauf
Seecafé Podersdorf TAKE AWAY
alpakas seecafe podersdorf
Die Alpakas vom Seecafé Podersdorf

Die Hundezone Podersdorf mit Seezugang

Winter mit Hund am Neusiedler See in der hundezone podersdorf
Abenteuer für Fellnasen bei der Hundezone Podersdorf

Mindestens genauso wichtig wie Kaffee, Jause und Wetter sind bei unseren Ausflügen die Möglichkeiten des Hunde-Entertainments.

Da ja der Neusiedler See bezüglich Hundefreundlichkeit eher am hinteren Ende aller österreichischen Ausflugsziele dahindümpelt, ist die Hundezone Podersdorf eine willkommene Abwechslung. Wenn nicht gerade Hochsommer herrscht, denn dann fühlt man sich dort wie im australischen Outback.

Wir aber hatten nur die Wintersun im Gepäck und während wir Kaffeepause hielten, durfte Coffee mit neuen Freunden dahinflitzen (und bellen). Ganz hinten gibt es einen Ausgang Richtung Schilf und See – extra für die Hundezonen Besucher – dort kann man den Hund quasi zu Wasser lassen, wen er das wünscht. Ist ja auch eher selten, diese Hundebademöglichkeit am Neusiedler See. Allerdings herrscht dann dort am Seezugang (offiziell) wieder Leinenpflicht. Naja.

Hundezone Podersdorf am Neusiedler See
Hundezone Podersdorf
Seezugang bei der Hundezone Podersdorf Neusiedler See im Winter
Seezugang bei der Hundezone Podersdorf

Die Aussichtstürme in der Hölle am Neusiedler See

Weiter Richtung „Höll“ ging´s dann vorbei an Ziegen-Nachwuchs, Gänsen und Enten und Mangalitzaschwein Stallungen, letztere waren allerdings verwaist – wohl alle aufgegessen.

In der Nähe der sogenannten „Höll“ am Neusiedler See gibt es mehrere Aussichtstürme, die wir alle anfuhren. Fernstecher hatten wir natürlich mit im Gepäck, um all das Vogelvieh beobachten zu können, das jetzt nicht seine Federn in der afrikanischen Sonne wärmt sondern hiergeblieben ist. Übrigens sind heuer auch einige Störche gleich am winterlichen Neusiedler See geblieben, ohne sich erst den beschwerlichen Vogelzug anzutun.

aussichtsturm winter ausflug neusiedler see hölle
Die schönste Aussicht für mich 🙂
hölle aussichtsturm neusiedler see
Aussichtsturm in der Hölle gen Schneeberg
100 Jahre Burgenland beim Winterausflug am Neusiedler See
100 Jahre Burgenland

Rund um Apetlon und Illmitz im Winter

Vom Aussichtsturm konnten wir schon die Vögel am Oberen und Unteren Stinkersee beobachten, über diese Route ging es weiter nach Illmitz. Viele Vogel-Spotter waren unterwegs – dort an der Strecke gibt es auch einen kleinen barrierefreien Vogelbeobachtungsplatz mit Rampe, nahe dem Zicksee.

Schilfhütte mit Ziehbrunnen beim Zicksee
Steppen Ambiente beim Zicksee_ Schilfhütte mit Ziehbrunnen

Auf der Weiterfahrt nach Apetlon kamen mir viele Locations unter, die ich schon mal im Frühling hier besucht hatte: Die 10 Tipps für den Frühling am Neusiedler See könnte ich sofort wieder unterschreiben – von den Graurindern, den weißen Eseln, dem Gasthaus zum lustigen Arbeiter, der Radpartie zum Grenzturm, den Weinverkostungen – im Frühling kann man sich dabei wenigstens meist schon die warme Sonne auf den Pelz scheinen lassen.

Wir aber genossen weiterhin die Wintersun und hatte noch ein letztes Ziel für diesen Ausflug: Ein Picknick mit Cicero am See. Aber an welchem? Das bleibt mein Geheimnis – vielleicht erkennt Ihr es an den Bildern, oder aber Ihr lest meine Story „Mit dem Mazda auf Sommer Roadtrip“ am Neusiedler See, dort gibt´s die Auflösung.

Bis dahin gibts für Euch leider nur die schönsten Fotos davon…

Picknick Apetlon am See neusiedler see im winter
Ausblick aus dem Campingbus
hund winter neusiedler see
Coffee im Glück – im Winter im See mit Schneeberg im Hintergrund
Sunset Running

Stellplatz Tipps für Camper im Winter am Neusiedler See

  • Gleich vorweg: Wir haben noch keine Stellplätze am Neusiedler See getestet, weder im Sommer noch im Winter. Aber ganz oben auf meiner Liste für die ersten Ausfahrten im Winter steht der Stellplatz direkt vor der St. Martins Therme: Dort gibt´s Strom, Frischwasser und Grauwasserentsorgung – natürlich gegen Entgelt – wenn man in die Therme geht und dann vor der Tür quasi übernachten will.
  • Außerdem bin ich auch in Podersdorf betreffs Stellplätzen fündig geworden: Der Winzer vom Heurigen Sloboda bietet das ganze Jahr über schöne Stellplätze gleich beim Hof an. Im selben Ort gibt es noch zwei Winzer, die Übernachtungsplätze anbieten: Ettl und Schaller.
  • Auch im Angebot von Bauernleben gibt es drei Winzer, die Stellplätze für autarke Camper anbieten: Das Weingut Galumbo in Illmitz, Kracher und Haider in Apetlon. Wie bei Bauernleben üblich, muss man Mitglied sein und sich bei den Winzern natürlich voranmelden!
Abendstimmung im Seewinkel

HINWEIS: Der Artikel entstand im Rahmen eines privaten Ausflugs und die Tipps erheben keinen Anspruch auf Selbständigkeit – sie entspringen meiner persönlichen Meinung.

Dann gefällt Euch sicher auch

Leave a Comment

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auch diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Geht klar“, um Cookies zu akzeptieren und die Website besuchen zu können. Geht klar. WEITER