Wie wär´s mit einer Überlandpartie nach Baden bei Wien?

Tipps für einen Kurzurlaub in der Kaiserstadt

by Angelika Mandler-Saul

Baden bei Wien ist eine wunderhübsche Destination für eine sommerliche Stippvisite oder gar einen Kurzurlaub: Schwimmbad, Kurpark, Promenaden, Kultur, Theater, Kaffeehäuser und eine lange Bädertradition. Noch dazu sind Hunde willkommen. Genau meine Kombination.

Baden bei Wien Rosarium im Sommer Tipp
Sommers im Rosarium – Baden bei Wien

Meine TIPPS für einen Kurzurlaub in Baden bei Wien

1. Besuch im Casino Baden

Packages wie etwa Dinner&Casino sind ein guter Grund, um Baden zu erleben und im Casino auch noch sein Glück zu versuchen inklusiver kulinarischer Versorgung, versteht sich. Das Casino Baden wurde zu Hochzeiten des Bädertourismus 1886 als Kurhaus erbaut und blieb ein solches bis zum Umbau in die 1930er Jahren.

2. Wandern und Biken im Wienerwald

… der hier überall gleich #hintaus und sogar direkt im Kurpark von Baden beginnt. Mit dem Bike empfiehlt sich etwa Die LINDKOGEL Strecke oder per pedes eine schöne Runde über den Beethovenweg zur Ruine Rauhenstein und entlang der Schwechat retour.

klingel im beethoven haus in baden, tipp
Läuten bei Ludwig van.

3. Das BeethovenHaus

Genial. Ludwig van ist hier drei Jahre lang (1821-1823) regelmäßig abgestiegen.

Man kann die Klingel zu seinem ehemaligen Eingang ziehen, alles über seine zahlreichen körperlichen Unzulänglichkeiten erfahren (die er offenbar gerne zelebrierte) und v.a. der Neunten Symphonie lauschen, die er hier in Baden zu großen Teilen geschrieben hat.

Wunderbar aufbereitet:

Man sieht das Orchester auf dem einen Bildschirm, daneben die Partitur, einen erklärenden Begleittext – als auch den Einsatzplan der Instrumente. WOW – das nenn ich Hör- und Seh-Erlebnis unserer Europa-Hymne.

Baden Pressereise Juli 2015 mit Wasserzeichen WEB (89 von 263)
Kronprinz Rudolf weilt ebenfalls in Baden – und schickt eine Begrüßung an Beethoven.
beethovenhaus in baden, tipp
Gegen fast alles hilft die berühmte SchwefelKur in Baden

 

4. Moderne Kunst im Arnulf Rainer Museum

Wo heute Kunst regiert, stand früher das Badener Frauenbad (1821) – sogar bis 1973 – davor die „Wildbäder“ und noch früher eine Kirche. Seit 2006 sind die Ausstellungsräume des beeindruckend schönen Baus direkt an der Endstation der Badener Bahn dem Badener Arnulf Rainer gewidmet.

5. Die Spektakel „Baden in Weiß“ & „Festival La Gacilly Baden Photo“

Nirgendwo passt eine Weiße Fete wie diese besser hier als in die prunkvolle Kaiserstadt von einst, Baden bei Wien. 2022 feiert man 10 Jahre Fete Blanche – mit Einkaufsnacht, zahlreichen Bühnen in der Innenstadt, Clubbing rund um´s Casino und Live Acts – selbst besucht im Juli 2015.

Besonders stolz ist man hierorts, 2022 bereits zum fünften Male Gastgeber sein zu dürfen für das internationale Foto-Festival. Allein diese Werke – die über die gesamte Innenstadt und Umgebung an den schönsten Orten plakativ verteilt sind – lohnen einen eigenen Foto-Ausflug nach Baden.

6. Schwimmen und Baden rund um Baden

Sommerfrische und Bädertourismus: Ohne Quellen, Flüsse, Bäder und Thermen geht das natürlich nicht. Im 19. Jahrhundert war Baden das wichtigste Kurpark unserer k.u.k. Monarchie – dank des „gelben Goldes“, dem Schwefel. Seit 2021 ist Baden genau deshalb als „Great Spas of Europe“ auch UNESCO Weltkulturerbestadt – gemeinsam mit so klingenden Namen wie Marienbad, Karlsbad, Baden-Baden, Bad Kissingen und Bath (Stefan Zweig wohnte hier eine Zeit lang) in England. Schwimmen steht hier deswegen das ganze Jahr hoch im Kurs. Und da Bad Fischau und Bad Vöslau gleich nebenan liegen, ist reichlich Bade-Abwechslung garantiert.

  • STRANDBAD BADEN

Ein historisches Bad aus 1926 mit über 320 Kabanen, Sandstrand, schöner Buffet-Terrasse und einem strikten Regiment durch die „Aufseher“ und „Badewärter“ ;-).

Tipp für Baden bei Wien: Strandbad im Sommer
  • RÖMERTHERME BADEN
Roemertherme 04
Römertherme (Fotocredit: ©Badener KurbetriebsgesmbH)
  • THERMALBAD BAD FISCHAU

Mein Liebling in der Thermenlinie aus 189 – empfehlenswert unter der Woche – nicht am Weekend, denn da gibts auf der Zwetschkenwiese kein einziges Schattenplatzerl mehr! Bei steten erfrischend 19 Grad im historischen Herren- oder Damenbecken – wo quasi schon die Comedian Harmonists badeten (zumindest das Filmteam). Auch Lesungen montags im Sommer!

  • THERMALBAD BAD VÖSLAU:

Ein Klassiker aus 1926 mit grünem und blauem Becken (nicht im Bild, weil der Naturpool ganz oben mein Favorit ist!) – hier entspringt das reine Vöslauer Wasser, das man sich zum Trinken auch gleich abfüllen kann! Empfehlenswert der sommerliche „Schwimmende Salon“ mit Lesungen von Theaterlegenden vom Feinsten!

IMG_7976
Das Naturbad – zusätzlich zu Blauem und Grünen Becken

7. Stadttheater und Sommerarena

Jährliches Operetten-Sommertheater in der Kurpark Arena (mit Glasdach!) oder ganz authent in der City im ehrwürdigen Kurtheater Baden – natürlich auch dieses vom Architekten-Star-Duo Fellner &Helmer erbaut, who else. Die berühmte Schwefelquelle, wegen der man einst und heute hier kurt, entspringt noch unter der Sommer-Arena. Die Bühne Baden punktet immer wieder mit tollen Musical- und Operettenproduktionen, wegen denen man „extra rausfährt“ – also ich ganz bestimmt – so etwa mein Bericht vom Kuss der Spinnenfrau.

8. Ein Picknick im Rosarium

Den Picknick-Korb und die Decke dazu kann man unter www.badener-picknickkorb.at bestellen! Besonders praktisch nach einer Wanderung im Wienerwald, einem Dog Walk an der Schwechat oder einem ausgedehnten Spaziergang durch Kurpark.

9. Flanieren wie damals: Zwischen Kaffeehaus & Kurpark

10. Die Villen von Baden

550 Villen gibt es in Baden – aus allen Dezennien des 20. Jahrhunderts. Eine Ausstellung im Kaiserhaus Baden beschäftigt sich mit einigen Villen jener jüdischer Besitzer, die bis 1938 in Baden lebten, arbeiteten, sommerfrischelten. Kuratiert von der großartigen Historikern Marie-Theres Arnbom – ist die Ausstellung Grundlage für das gerade im Entstehen befindliche, ausführliche Buch über „Die Villen von Baden“. Ich war bei der Presseführung im Kaiserhaus Baden mit dabei.

10+1. Das Hotel Herzoghof

TIPP: Hunde willkommen in Baden

Aktuell am Blog

HINWEIS: Ich wurde von Casino-Urlaub und dem Hotel Herzoghof sowie dem Casino Baden eingeladen, das Angebot zu testen. Der Artikel erschien erstmal 2015 und wurde mehrmals, zuletzt 2022 im Frühling überarbeitet.


Dann gefällt Euch sicher auch

6 comments

Mein Sommer-ABC: Abtauchen in Baden zum Casinourlaub! Creativelena | Reiseblog & PR | Elena Paschinger 24. Januar 2021 - 15:44

[…] Angelika Mandler: „Wiederunterwegs„: „Der Herzoghof in Baden: Hoteltipp für eine Überlandpartie“ & „Gute Gründe für eine Überlandpartie – Nach Baden bei Wien.„ […]

Reply
#BadenInWeiss: Ein Fest für die Sinne in der Kaiserstadt Baden bei Wien Creativelena | Reiseblog & PR | Elena Paschinger 24. Januar 2021 - 15:40

[…] Angelika Mandler: „Wiederunterwegs„: „Der Herzoghof in Baden: Hoteltipp für eine Überlandpartie“ & „Gute Gründe für eine Überlandpartie – Nach Baden bei Wien.„ […]

Reply
Gourmet Travel Tips for Baden (close to Vienna) 29. Oktober 2019 - 13:47

[…] für einen Besuch in Baden bei Wien hat euch Angelika von Wiederunterwegs.com zusammen gestellt.  Baden bei Wien – Viele gute Gründe für eine Überlandpartie Sommerbilder aus Baden bei Wien gibt es bei Monika und Petar von TravelWorldOnline: Sommerbilder aus […]

Reply
Genussreisetipps aus Baden bei Wien – WellSpa-Portal 30. Mai 2017 - 10:10

[…] für eine Mountainbike Strecke im Wienerwald. Angelika von wiederunterwegs.com gibt tolle Tipps für eine Überlandpartie von Wien nach Baden hat Angelika von wiederunterwegs.com zusammen gestellt. Und Elena von creativelena.com schwelgt […]

Reply
andreas 20. Juli 2015 - 11:25

Interessante Einblicke. Durchlesen macht Spaß. Tolle pics

Reply
Angelika Mandler-Saul 20. Juli 2015 - 11:39

Danke sehr. Kein Wunder – es war auch wahres, perfektes Foto-Wetter bei meiner Überlandpartie.

Reply

Leave a Comment

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auch diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Geht klar“, um Cookies zu akzeptieren und die Website besuchen zu können. Geht klar. WEITER