Gleich neben dem Abenteuerland in Hofstetten Grünau gibt es seit dem Frühling 2021 den neu angelegten Campingplatz Pielachtal am Badeteich. Einen eigenen Abschnitt am Fischteich nebenan hat man für die Camper mit Hund eingerichtet. Unser Test zum Abcampen im Herbst.

fischteich pielachtal camping
Abendlicher Blick vom Fischteich zur Brücke – dahinter liegen die Stellplätze für hundelose Menschen

Der neue Pielachtal Campingplatz: Seit Mai 2021 geöffnet

Den ganzen Winter über hatte ich das geschäftige Treiben am neu anzulegenden Campingplatz Pielachtal via Social Media schon beobachtet und auch gleich (so wie viele andere Camper) ungefragt meinen Input abgegeben: „Sind auch Hunde erlaubt am Campingplatz? Am Badeteich? Kann man direkt zur Pielach hinuntergehen vom Platz aus?“ Wir Camper mit Hund haben halt alle die gleichen Fragen….

stellplätze mit hund pielachtal camping
Blick von der Fischerzone auf die Stellplätze für Hundebesitzer. Humboldt campt fast alleine vor sich hin an diesem September Sonntag.

Aber die Betreiberfamilie hat nun im Endeffekt auch die Camper mit Hund nicht vergessen und eine gangbare Lösung für alle gefunden. Weil ich den ganzen Sommer über körperlich unpässlich und schweren Herzens ganz und gar nicht camping-mobil war, musste ich mit meinem Campingplatz Test bis zum fast allerletzten schönen Spätsommertag warten: Abcampen ohne Ancampen – naja, was soll man machen. Dafür hatten wir einen ganzen schönen, warmen Sonntag lang fast den ganzen Campingplatz Abschnitt am Fischteich für uns alleine – über die Fischer haben wir nobel hinweggesehen. Sie über uns auch. Unser persönlicher Bericht vom neuen Campingplatz Pielachtal.

camping mit hund pielachtal camping
Unser Stellplatz für einen warmen Tag und und eine kalte Nacht.

Stellplätze und Badeteich für hundelose Camper

Die Stellplätze am Badeteich und nahe dem Sanitärgebäude und der Einfahrt sowie mit Strand habe ich mir nur einmal kurz auf einem Check-Walk angesehen. Dort sind schließlich Hunde verboten und auch der Zugang vom Hundebereich über das stillgelegte Restaurant und die Zeltwiese sind bereits mit Hundeverbot belegt. Coffee musste also vor der Einfahrt beim großen Tor auf mich warten, während ich die Sanitäranlage besuchte und mir die 20 Stellplätze am Badeteich besah. Sehr gepflegt und grün, übersichtlich und wirklich großzügige Parzellen. Der Stellplatzbereich geht in die offizielle Badewiese über, die ebenfalls bei meinem Besuch sehr gepflegt war – Badegäste gab es trotz der Hitze an diesem Septembersonntag überraschender Weise nicht mehr. Und die meisten Campinggäste waren am Sonntag morgen abgereist, ie restlichen aber campten hier und fischten dort – auf „unserer“ Hundeseite.

Badestrand
Ein Teil des Campingplatzes
Am Strand bei den Stellplätzen

Die Sanitäranlagen waren picobello und ganz neu in einer bestehenden Lagerhalle am Platz untergebracht. Beim Check-In bekamen wir einen Schlüssel für die Sanitäranlagen, Infos über das Wasser, Ein- und Ausgänge und sogar das Angebot, anderntags (Montag morgen) frisch aufgebackenes Gebäck abzuholen. Aber: Wir waren Selbstversorger und hatten wirklich alles dabei. Ein paar Prospekte über das Pielachtal zum Schmökern und einen CE-Adapter zur Leihe bekam ich in dem kleinen Check-In Hüttchen ebenfalls.

Camping mit Hund am Pielachtal Campingplatz

Über den langgezogenen Parkplatz, der parallel zur Pielachtal Bundesstraße verläuft (die Pendler Montag morgen fahren wirklich früh los :-)), ging es zu den Stellplätzen am Fischteich – außenrum quasi. Eine kleine Notlösung offenbar, aber wenigstens dürfen wir Hundemenschen am Pielachtal Camping auch dabei sein, das war nicht von Anfang an so klar. So können wir uns aber einen der sechs Hunde-Stellplätze direkt am Fischteich aussuchen. Da es auch hier keine sichtbaren Nummern gab, war das eher ein Ratespiel, aber ohne Nachbarn ein sehr leichtes. Die Stellplatz Nummern gibt es aber, ich habe nachgefragt – sie müssen nur ein wenig aufgefrischt werden in der nächsten Saison.

Stellplatz Hunde Pielachtal Camping Mostviertel am Teich
Wir sind sehr happy mit unserem Platzerl am Fischteich, hier schon abends

Am längsten Sonne hat man am Stellplatz 21, der auch einen kleinen natürlichen Baumschatten bietet und quasi an zwei Seiten Blick aufs Wasser blickt, wirklich sehr nett. Wir wollten es aber gerne ganz unabhängig und stellten Auto Humboldt auf Platz 24, gleich neben dem Stromverteiler. Das Wasser und eine WC-Hütte war nur einige Schritte entfernt, ebenso der hintere Ausgang zum Parkplatz und zur Bundesstraße. Über diesen Exit gelangt man schnell raus zur Gassirunde – obwohl auf der anderen Seite der Bundesstraße die Bauern zahlreiche „Hund an die Leine“ Schilder aufgestellt haben und um ihr Erntegut offenbar sehr bangen. Aber es gibt ja genug andere kleine und große Ausflugs- und Wandermöglichkeiten sowie Badezugänge an der Pielach, wie wir von vielen Besuchen hier wissen. Bei unserem Nachmittagsspaziergang über die Straße und dann zur Bahntrasse und zum Fluss haben wir allerdings keinen passenden Badezugang für Hunde gefunden.

fischteich stellplatz pielachtal camping
Einsam und wunderschön an diesem Sonntag im Herbst am Fischteich

Dafür kann man vom Campingplatz aus über einen bewachsenen, aber gut auffindbaren Pfad direkt vom hinteren Platzeingang hinunter zum Fluss steigen – wildromantisch und sehr schön. Dort ist der Fluss ganz flach und langsam fließend – bei unserem Besuch optimal zum Spielen und Pfoten Abkühlen. Das Wegerl führt weiter entlang des Campingplatzes außerhalb des Zauns an der Pielach entlang (nicht direkt), sodass man beim Abenteuerland nahe dem Campingplatzeingang dann wieder aus der Wildnis (und nach einem sehr erfreulichen Hundeschnupper-GassiKurs) wieder rauskommt.

Die Stellplätze 21 bis 24 sind m.E. sehr großzügig, alle haben direkt den Teich vor der Nase – ein sehr geruhsamer Ausblick. Ob in der Hochsaison die Fischer und die Hundebesitzer „miteinander können“, das kann ich nicht beurteilen – den einen oder anderen Beller kann man halt nicht ausschließen und Fischer sind meiner Erfahrung nach da nicht besonders hart im Nehmen 🙂 Es sei denn, man ist campender Hundebesitzer, der auch gleich vorort fischt….

Lt. Betreiber gibt es reichlich Fischbesatz in beiden Abschnitten des Teichs – auch bei den Badenden (allerdings mit einem Fischnetz abgetrennt) – und deswegen gilt das offizielle Hundebadeverbot im gesamten Wasserareal. Die Holzterrassen am Fischteich dürfen von allen benutzt werden und sind nicht für die Fischer reserviert – ein supernettes Platzerl für den Sonnenuntergang.

Fotos vom Camping Pielachtal

Mir hat es am Campingplatz Pielachtal sehr gut gefallen – was aber zu einem guten Teil auch daran lag, dass wir die Hunde-Stellplätze und den Fischteich an diesen Sonntag im Herbst fast für uns allein hatten – abgesehen von ein paar Fischern. Bis auf den Verkehr von der Straße war es herrlich ruhig, mollig warm und angenehm zum Spazieren gehen. Entlang des Fischteiches sind wir mit Leine bis zum offiziellen Badestrand spaziert, dort haben wir – obwohl nix los war – natürlich kehrt gemacht: Wir sind da sehr korrekt 🙂 Den einsamen Stellplatz nur für uns zwei haben wir sehr genossen: Coffee war brav, ruhig und entspannt und hat auch die kalte Nacht im Auto gemeistert – bislang hatte er ja nur in warmen Campingbussen und WOMO´s genächtigt.

Wie der Platz aussieht, wenn er ganz voll ist plus Badegäste als Tagesbesucher – das kann ich auch nicht sagen. Auf jeden Fall finden wir es toll, dass man für Hundebesitzer jetzt doch eine Lösung mit den Stellplätzen am Fischteich gefunden hat. Voraussichtlich ist der Campingplatz Pielachtal noch bis mindestens Ende Oktober 2021 geöffnet.

Meine Ausflugstipps rund um´s Pielachtal

Der Campingplatz hat übrigens eine sehr aktuelle und gut gemachte Website (plus PLATZ PLAN) mit Online-Buchungsmöglichkeit und mit vielen Tipps für rundum: Vom Einkehren im Wirtshaus, die Dirndl-Events (schließlich sind wir im Dirndltal) und für´s Genusswandern. wir waren ja schon oft vorort – meistens zum Schmausen im Steinschalerhof (extrem hundefreundlich und vor allem zu Silvester sehr begehrt) oder zum Brunchen oder zum Wildkräuter Koch-Workshop mit Hund ebenda – aber auch zum Flussbaden und Wandern. Und ich kann guten Gewissens sagen: Dort kann man viele abwechlsungsreiche freie Tage verbringen – zwischen Hofstetten Grünau, Rabenstein und Kirchberg. Und das Beste: Eine Station der Mariazeller Bahn ist immer in der Nähe (man hört sie auch brav pfeifen) und ein Ausflug nach Mariazell, zur Laubenbachmühle, zur Nixhöhle oder zu den Ötschergräben (mit Hund an heißen Tagen GENIAL) ist mit der Bahn vom Campingplatz aus sehr gut organisierbar! PLUS: Der Radweg ist auch ganz nah.

Tipp: Flussbaden mit Hund im Pielachtal

Tipp: Wildkräuterkochkurs im Steinschalerhof – Dogs welcome

Dann gefällt Euch sicher auch

Leave a Comment

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auch diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Geht klar“, um Cookies zu akzeptieren und die Website besuchen zu können. Geht klar. WEITER