Ins Kino mit Hund? Ja, im Wiener Admiral Kino.

Der Vela On Tour Kinoabend

by Angelika Mandler-Saul

Ja, dürfen sie denn das? Mag man sich fragen angesichts der Tatsache, dass ich jetzt Coffee auch schon ins Kino mitnehme. Sehr wohl dürfen wir: Im Admiral Kino in Wien ist jeden ersten Donnerstag im Monat Doggy Day. Ganz offiziell.

Kino mit hund wien admiral hunde auf der straße vor hotel
Die Hundegäste von Vela On Tour vor der Vostellung im Admiral Kino

Kino mit Hund, ob das klappt?

Ehrlich gesagt: Da ich ja eher die Theaterliebhaberin bin (und da hab ich bislang erst einen Hund – und zwar bei der Premiere bei den Raimundspielen Gutenstein in der ersten Reihe gesehen, aber der war sicher ein VIP – außerdem handtaschengroß), ist Kino nicht mein Metier. Es sei denn es geht um Retrospektiven im Filmcasino oder Metro-Filmarchiv-Kino. Aber durch das Hunde-Reisebüro mit Herz VelaOnTour bin ich daraufgestoßen: Im schönen, alten Admiral Kino in Wien Neubau darf man jeden ersten Donnerstag im Monat seinen Vierbeiner in alle Vorstellungen mitnehmen. Und nicht nur das: Er ist sogar herzlich willkommen und wird mit Wassernapf, Leckerli-Sackerl und Hundedecke hofiert. Und zuguterletzt: Hunde-Cineasten gehen gratis ins Admiral Kino.

Hunde im kino admiral wartend
Erwartungsvolle Gesichter (Foto: Barbara Krumböck-Heraut)
kino eingang admiral mit hunden
Nach dem Kino – kommen eh alle wieder raus?

Wir haben uns das gemeinsam mit Vela On Tour genauer angesehen, denn: Ganz glauben konnte ich es erst, als ich es wirklich sah.

Hunde im Foyer, Hunde am roten Teppich, Hunde im Kinosaal. Tatsächlich, es geht. Und es wird angenommen. Und es ist entzückend. Die Hunde im Kinosaal waren still, brav, schlafend oder schmatzend zu Gange. Während des Films war nur hie und da ein Rascheln oder Schmatzen zu hören, aber das musste ja nicht unbedingt von den Vierbeinern stammen.

Nur Coffee war ein auf dem Weg vom Volkstheater zum Kino ein wenig in Randalierlaune und zeitweise auf Krawall gebürstet.

Eckdaten: Kino mit Hund im Wiener Admiral Kino

Kino mit Hund
  • WANN? Jeden ersten Donnerstag im Monat
  • WAS? Alle Vorstellungen mit HUND besuchbar
  • WIE TEUER? Hunde sind gratis
  • WO ist das KINO? Burggasse 119, 1070 Wien
  • WELCHE FILME? Spielplan online
  • WAS NOCH? Wasserschüsseln, Leckerli-Sackerl als Welcome
  • WIE – Hunde auf den Kinosessel? Ja, es gibt eigene Hundedecken vorort zum Ausborgen
  • Buchbar im Package unter Vela On Tour Kinoabend mit Hund oder direkt im Admiral Kino

vorstellungen im admiral kino mit hund
Jeden ersten Donnerstag im Monat: Kino mit Hund im Admiral

Mit Vela On Tour ins Kino mit Hund

Wir haben unseren Kinoausflug über das Hunde-Reisebüro Vela On Tour gebucht, man kann aber natürlich auch ganz individuell donnerstags mit Hund im Admiral aufschlagen.

Treffpunkt mit Ulli Miestinger von Vela On Tour und den Hundegästen für den Kinoabend war beim Volkstheater. Coffee und ich reisten mit Auto (Parken in der Lugner City) und Bus 48 A an und waren schon viel früher dort. Ich könnte jetzt sagen, es war deshalb, um mit Coffee ein gepflegtes Arthur Schnitzler und Ferdinand Raimund Foto-Shooting zu machen. Das wäre aber geflunkert. Die Wahrheit ist vielmehr, dass es eigentlich zur Beruhigung gedacht war: Coffee sollte sich langsam an die belebende Stadtluft, die lockenden Trilliarden Duftmarken und die ebenfalls zahlreich zu erwartenden Hundebegegnungen gewöhnen. Zu diesem Behufe drehten wir Runde und Runde in und um die Hundezone beim Volkstheater. Wir lernten eine entzückende Bürohündin zum Spielen kennen, aber mit Beruhigung hatte das nichts zu tun.

Schließlich war es soweit. Offizielles Treffen mit den anderen kinowilligen Hunden und ihren persönlichen Leinenträgerinnen. Die Goldies Pepa und Penny sowie Neufundländerin Schoko vervollständigten unser Hundeteam. Dazu kamen Vela On Tour Chefin Ulli und Hundetrainerin Alina. Gemeinsam machten wir uns zuversichtlich auf den Weg. Am Plan stand ein gemütlicher Spaziergang über Stiftskaserne, Neubaugasse und Westbahnstraße zur Burggasse ins Admiral Kino. Alle freuten sich auf die gemeinsame Unternehmung.

Alle? Nein, einer war vom Volkstheater bis zum Admiral durchgängig auf 180, der schwarze Hundekopf voller Fisimatenten und nicht ruhig zu kriegen: Coffee demonstrierte zuverlässig, wie schlecht mein Hundetraining die letzten Jahre war – Hundetrainerin Alina konnte unterwegs mit einigen Tipps helfend eingreifen.

Auf dem Weg ins Kino standen nicht nur ein wenig Sightseeing, sondern auch die beliebte Hundeübung ABLEGEN DES HUNDES auf dem Programm. Während wir passender Weise vor einem Dönerstand unsere Hunde fototechnisch möglichst mittig am Gehsteig einzurichten versuchten wie Foto-Models, wurden wir nicht nur einmal interessiert angesprochen:

Ein Hundeausflug? Eine HundeDemo? Ein organisiertes Hundetreffen? Wir erregten mit unsrem Tross Aufmerksamkeit – wobei eher die stets freundlich erwartungsvollen Goldiegesichter und die wunderschöne, nobel dahin promenierende Neufundländerin angesprochen wurden. Schwarze, aufrührerisch wirkende laute Hunde erwecken deutlich weniger Interesse bei den Passanten. Muss man einfach so sagen.

hunde burggasse dönerkebab
Kleine Hundeübung unterwegs am Weg zum Kino

Das Kino, der Film, die Hunde

Auf dem Weg zum Kino mit Hund – Erlebnis sahen wir das kleinste Haus Wiens, erfuhren etwas zur Stiftskaserne und spazierten an den nettesten Auslagen und coolsten Coffeeshops vorbei, die man sich als Landpomeranze aus dem Weinviertel nur so vorstellen kann. Irgendwann waren wir dann beim Admiral angelangt: Und da darf man jetzt echt mit Hund rein? Tatsächlich, so und nicht anders war es.

Beim Ticketkauf gibt es ein Sackerl Hundeleckerli für die kulturwilligen Hunde, der rote Teppich wartete schon (okay, der liegt immer da – aber jetzt hat er Hundehaare drauf) und von Vela On Tour gab es noch mal ein Hundegeschenk als Danke fürs Buchen. Wir hatten sogar noch 10 Minuten für einen Entspannungskaffee (in Lilienporzellan) und ein paar Wasser-Schlemperer inkl. Überschwemmungsalarm. Vierbeinige Neuankömmlinge wurden neugierig begutachtet, die Hunde stärkten sich und schließlich gings rein in den Kinosaal.

Kino mit Hund (Foto: Barbara Krumböck-Heraut)
Schlafen im Kino

Einmal angekommen an der Enddestination, also unseren Sitzplätzen, war alles nur noch ein Kinderspiel für Coffee und mich. Ohne größere Zwischenfälle nahmen wir fast unauffällig unseren Platz ein,

Coffee zog den kühlen Boden der flauschigen Hundedecke am Sessel vor, Hunger war angesagt. Also erstmal Leckerli und kleine Snacks nach unten reichen und sich mit Rucksack und Leine einrichten. Dann ein kurzer Check nach hinten, ob die Goldies vielleicht ansprechendere Leckerlis angeboten bekommen als man selbst. Aber dann:

Angenehmes Dunkel, Körpernähe und die köstlichen Hundekaustangerln von unserem Besuch im Hotel der Hundeliebhaber im Ever.Grün. versüßten ihm und ruhetechnisch auch mir die nächsten 90 Minuten. Unterbrochen wurde der Film zwischendurch nur von dem einen oder anderen Hundeschmatzer oder Rascheln hinter uns…

Film, welcher Film? Achja – wir sahen „Und wer nimmt den Hund?!“

HINWEIS: Danke an meine Begleiterinnen Ulli und Alina sowie Barbara mit Schoko – die alle immer auch einen Blick auf die Hunde der anderen und fremde Leinen hatten.

Dann gefällt Euch sicher auch

Leave a Comment

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auch diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Geht klar“, um Cookies zu akzeptieren und die Website besuchen zu können. Geht klar. WEITER