Endlich konnte ich mal einige Tage in Ischl verbringen, zur Hochsaison. Bad Ischl ist nämlich viel zu schade als Ausflugsdestination für nur einen Tag: Als Sommerfrische Gast braucht man Zeit und Muße, um richtig anzukommen. Meine persönlichen Tipps für einen Urlaub in Bad Ischl zur Sommerszeit.

Bad Ischl Kurpark Theater
Bad Ischl Kurpark Theater

1.Meine Tipps: Bad Ischl zwischen Sommerfrische und Kulturhauptstadt 2024

Der Kaiser war auf Jagd, seine Sisi (so sie nicht anderswo unterwegs war) mit Pferden, Hunden und Hofdamen beschäftigt, Literaten, Musiker, Schauspieler, Sänger arbeiteten, netzwerkten und luden einander ein, Kurgäste der oberen Mittelschicht kamen zum Solebad, das Wiener Großbürgertum zog mit dem Hausstand in die eigene Villa und das Sommerfrische Fußvolk, das billig in der kleinen Kammer bei den Einheimischen wohnte – wollte „nur schauen“: Alle kamen sie einst nach Bad Ischl zur Sommerfrische. Warum? Weil auch der Kaiser und der Hof sommers da waren – immer und immer wieder. Der Kaiser selbst urlaubte gar 82 (!) Mal hier. Kann man machen, wem´s gelingt…

menschen in bad ischl, heimatmuseum
Aus dem Heimatmuseum Ischl
Meine ganz persönlichen Urlaubstipps für Bad Ischl

Was ich tun würde, hätte ich länger als drei Tage Zeit, um mich in der Kulturhauptstadt von 2024 mal intensiver umzusehen – eben zu kommen und zu bleiben. Möglichst im Sommer und bei Schönwetter, denn dann ist einfach am meisten los: Bei Kaiserwetter eben und mit Kulturvergnügen an jeder Ecke sommerfrischelt es sich halt am Allerbesten in Österreich.

esplanade in bad ischl
An der Esplanade mit Blick auf den Siriuskogel und die Max Tauber Villa samt Steg

2.Einkehren, Rasten und Genießen

Das Wichtigste für alle hungrigen und durstigen, unternehmungslustigen Sommerfrische Gäste zuerst: Immer zuerst die Öffnungszeiten checken – denn Sonntag, Montag und/oder Dienstag sind beliebte Schließtage – oft auch hinereinander und auch in den Sommermonaten. Deswegen geh ich so gern zum Zauner an die Esplanade: Dort kann man täglich abends noch gemütlich sitzen, schauen und lesen, wenn anderswo die Pforten geschlossen haben. Mein Favorit (Verkaufsschlager zum Mitnehmen ist der „Zaunerstollen“) ist das Zaunerkipferl zu jeder Tageszeit. Und das abwechslungsreich aufkochende Kuchltheater am Kreuzplatz bietet sich für eine kulinarische Pause unter dem Baum beim Brunnen für zwischendurch an. Wer ein modernes Cityhotel in Ischl sucht, könnte im Hotel Goldenes Schiff fündig werden – hier haben wir drei Nächte verbracht.

zauner esplanade
Beim Zauner bei Kaiserwetter
zaunerkipferl beim zauner in ischl
Das Zaunerkipferl
kuchltheater in bad ischl
Eine Oase am Kreuzplatz: Das Kuchltheater

Die Arthur Schnitzler BAR

Und auch die funkelnagelneue, einladende „Arthur Schnitzler“ Bar im Hotel Goldener Ochs hat täglich geöffnet: Bei einem „Leutnant Gustl“ oder „Der Grüne Kakadu“ Drink, sehr passend ausgewählter Lektüre und Wandbildern (altes Burgtheater?) lässt es sich hier immer gemütlich und bei zuvorkommendstem Service abhängen (auch der Gastgarten des Hotels übrigens wirkt sehr verlockend). Entzückend auch das alte Wirtshausschild, das am Dachboden gefunden wurde und jetzt das Salettl der Bar schmückt – ebenso wunderhübsch die alte Schreibmaschine – gleich neben der Absinthflasche. Uns hat´s sehr gefallen!


Überblick: Einkehren, Rasten und Genießen

-Immer wieder zum Zauner: Täglich geöffnet an der Esplanade
-Im Restaurant Attwenger einkehren, schon wegen des Ambientes (niemals ohne Reservierung!)
-Abends in die Arthur Schnitzler Bar im Goldenen Ochsen auf eine „Mizzi“ oder eine kleine „Liebelei“: Mein nächtlicher Favorit
-Hoteltipp: Im Goldenen Schiff beim Traunreiter wohnen (mit Traun-Spa für Regentage)
-Für Chillen zwischendurch: Beim Kuchltheater unter´m Baum
-Kaffeehausambiente im Café Ramsauer
-Wenn´s mal pressiert: Das Burger Standl beim Kurpark ist zu Recht hochfrequentiert

3.Promenieren, Wandern und Radeln

Wer mit dem Auto unterwegs ist, kann hier in kürzester Zeit überall im Salzkammergut zum Baden oder Wandern sein: Am Traunsee, am Offensee, den Langbathseen oder am Wolfgangsee. Wer vorort in Ischl bleibt, hat unzählige Möglichkeiten für Wanderungen und Promenaden – schließlich ist Ischl Kurstadt und seit 1906 offizielles „Bad“, da gehört das Spazieren und Schauen in den Kurparks ja quasi zum offiziellen Kurprogramm dazu. Der Siriuskogel war immer schon eine beliebte „Partie“ – in unseren Tagen wird der Turm mit der tollen Ischl-Aussicht hinsichtlich Kultur und Kulinarik gerade ganz neu bespielt und lohnt den steilen Aufstieg in jedem Falle.

ausblick auf ischl vom sirisukogel
Blick vom Siriuskogel auf Ischl

Ebenso die Katrin-Alm: Dort oben in der Almhütte unterhalb der Gondelstation kann man sich auch dann kulinarisch (große Weinauswahl) verwöhnen lassen, wenn man nicht die 7-Seen-Tour hinter sich hat, sondern einfach nur zum Schauen raufgegondelt ist: Den Hallstätter See und den Traunsee sieht man allemal. Ein Muss, wenn ich das nächste Mal in Ischl sein darf: Den historischen Soleweg erwandern.

Überblick: Promenieren, Wandern und Radeln

-Auf den Siriuskogel rauf und schmausen (Anstig kurz, aber steil – dafür ist ein schöner „Sinneswanderweg“ ausgeschildert)
-Mit dem Rad am Fluss entlang nach Lauffen zum echten Weißen Rössl
-Der Sisi-Park – super zum Chillen auch mit Hund (Bacherl!) – witzige Kunstobjekte inkl.
-7 Seen Tour auf der Katrin und dann in die Katrin Alm (oder gleich einkehren ohne Wandern)
-Salzkammergut Soleweg: Die „älteste aktive Pipeline der Welt“ – Etappe von Ischl nach Steeg/Bad Goisern (10km) ist offen – die restliche Etappe bis Hallstatt soll bis 2024 fertig sein.
-Die Rettenbachalm – zum Erradeln oder Erwandern (oder mit dem Auto erreichbar) – auf jeden Fall zum Einkehren
-Beliebtes Ausflugsziel: Die Hoisnrad Alm

4.Kultur schnuppern und die Sommerfrischler von einst „besuchen“

Die schönste Art, der Geschichte Ischls als Sommerfrische Destination von einst quasi auf die Schliche zu kommen, ist eine Wanderung von Villa zu Villa. Die Historikerin Marie-Theres Arnbom kennt sich mit Villen in österreichischen Sommerfrische Destinationen am besten aus: Wer also die Möglichkeit hat, an einer ihrer Führungen in Aussee, Ischl oder am Attersee teilzunehmen – sollte dies tun. Aber auch im Heimatmuseum im obersten Geschoß erfährt man viel über all jene Künstler, die hier früher urlaubten, komponierten oder spielten: Denn Ischl war einst quasi die Dépendance der Wiener Theater für die Sommersaison.

heimatmuseum ischl
Heimatmuseum Ischl: Das Theater war die Sommerlocation für Josefstadt und Burg

Einen sehr coolen Folder habe ich bei der Touristinfo in der schönen Trinkhalle (eine der ersten Kurbehandlungseinrichtungen einst) gefunden: Die Kultur-Pfade und ihre App führen mich auf dem Weg der einstigen Sommerfrischler durch Ischl. Oder dorthin, wo die Musiker und Sänger und Schauspieler wohnten. So gelangt man auch in Ischler Gebiete, wo die Tagestouristen niemals hinkommen… Vom Ischler Heimatverein liegt im Heimatmuseum an der Esplanade auch ein eigener Guide „Auf den Spuren der Literaten“ auf – der Weg führt zu den zahlreichen Gedenktafeln in Ischl – von Adalbert Stifter bis Stefan Zweig.

Im Kaiserpark in der aktuellen (2021, 2022) Ausstellung zum Thema „DIRNDL. Tradition goes Fashion“ im Marmorschlössl (die Pflanzen, die den Pavillon umranken, sind Geschenke von Königin Victoria an Sisi, die den Pavillon als Frühstücksraum nutzte) und im noch weiter oben gelegenen Spiegelpavillon lassen sich herrliche Fotos (Instagram Alarm!) machen. Die DIRNDL Ausstellung ist ein MUSS für SommerfrischlerInnen und alle, die das Dirndl wieder zu jedem Anlass in ganz Österreich tragbar machen wollen (herzlichen Dank für die zuvorkommene und umsichtige Erklärungen vorort)!

Und abends an der Esplanade sollte man bei der letzten Promenade des Tages unbedingt bei Daniela Auerbachs Kunst & Galerie Location mit Pop-Up Charakter „Am Fluss“ vorbeischauen.


Überblick: Kultur schnuppern und die Sommerfrischler von einst besuchen

-Die Villen von Bad Ischl erkunden – am besten mit einer Führung von Marie-Theres Arnbom
-Jeden Tag eine anderen Kulturpfad durch Ischl themenweise erwandern
-Einen Stadtspaziergang auf den Spuren der Literaten von einst unternehmen (Führer vom Heimatverein gibt´s im Heimatmuseum)
-Im Stadtmuseum Sisis Verlobungsbalkon und die Ischler Sesselträger bestaunen
-Beim Kurkonzert im Park abhängen – oder an der Esplanade – oder in der Trinkhalle, je nach Wetter und Termin
-Ins Theater gehen – v.a. zum „Lehárfestival“ im Sommer
-FotoShooting im Kaiserpark: Spiegelpavillon und Marmorschlössl (2021-2022: DIRNDL-Austellung!)
-abends im Kunst Pop Up „Am Fluss“ hineinschneien

marmorschlössl ischl ausstellung dirndl
Die Winden (Rankpflanzen) sind ein Geschenk von Königin Victoria an Sisi
hunde im kaiserpark ischl
Hunde sind im Kaiserpark erlaubt

Die Kaiservilla, ja – einer der Prä-Corona´schen Hotspots bezüglich Besucherzahlen in Ischl. Die Führung dauert knappe 40 Minuten, die privaten Gemächer von Sisi sind der Familie Habsburg vorbehalten – nur Sisi´s Arbeitszimmer ist original zu besichtigen.

Neben den Repräsentationsräumen und denn entsetzlich vielen Jagdtrophäen erhält man aber auch Einblick in Franz Josephs Arbeitszimmer mit original Chaiselongue, Schreibtisch und Ruhesessel – letzterer ordentlich abgewetzt und damit verdammt authent wirkend….

Am schönsten aber ist der Kurpark von ganz oben – vom Spiegelpavillon aus gesehen, wie ich finde.

spiegelpavillon ischl
Der Spiegelpavillon ganz oben im Kaiserpark
kaiservilla in ischl
Kaiservilla in Ischl

5.Ausblick: Kulturhauptstadt Bad Ischl 2024


„Die Originale 2024“ – 23 Gemeinden in Oberösterreich und der Steiermark bereiten sich die nächsten Jahre auf die Auszeichnung „Kulturhauptstadt 2024“ vor. Ischl plant etwa u.a. den „Sole Wanderweg“ zwischen Steeg und Hallstatt zu revitalisieren. MEHR INFO HIER.

Auf jeden Fall wird Thema wird sein: DAS SALZ. More 2 come…

Bad Ischl Kurpark mit Theater

6.Wenn ich shoppen würde in Bad Ischl…

Ich persönlich hab´s ja nicht so mit Shopping, aber ein paar nette Mitbringsel aus Ischler Locations haben es mir schon angetan. So etwa der Kaffee vom Hrovat (und das Concept Shop gegenüber vom Kuchltheater), die Greisslerei Ischl, das Ischler Holzhandwerk G´schäft in der Kurhausstraße (Foto-Spot!) und natürlich der entzückende Sisikuss Pavillon beim Zauner an der Esplanade. Auch in der schönen Kurapotheke (seit 1807!) würde ich fündig. Das Salzwelten Shop ist auch einen Besuch wert, wie ich finde. Und die Bittner Hutmanufaktur ist ohnehin über die Grenzen hinweg bekannt….

Ein schnuckeliges Shop und Cafeteria an der Esplanade in Ischl

7.Frischfröhlich mit Abkühlung: Mit Hund rund um Bad Ischl unterwegs

Ein paar persönliche Tipps noch zu meinem Lieblingsthema „Urlaub mit Hund“ – mit Infos für Ischl.

Mit Hund rund um Bad Ischl unterwegs
Coffee in der Arthur Schnitzler Bar
  • Schattiger Spaziergang im Sisi Park mit Abkühlung im Bacherl
  • Katrin Seilbahn: Hunde gratis (Leinen- und Maulkorbpflicht)
  • Flussbaden in der Ischl
  • Hunde sind im Kaiserpark erlaubt, nicht aber in den Pavillons oder der Kaiservilla
  • Hundestrand am nahen Hallstättersee
  • Hallstatt-Schifffahrt: Hunde zahlen ein Kinderticket 🙂
  • Bad Goisern: Im Kurpark promeniert es sich herrlich, mit Bacherl und vielen Sackerlspendern
  • Unser Hund war stets herzlich willkommen in der Arthur Schnitzler Bar im Hotel Zum Goldenen Ochsen – jedes Mal wurde uns dort unaufgefordert Trinkwasser für den Vierbeiner gebracht. Danke für diese kleine, große Aufmerksamkeit!
An der Talstation der Katrin Seilbahn


HINWEIS: Ich wurde im Sommer 2021 vom Tourismusverband Bad Ischl eingeladen, zwei Nächte im Hotel Goldenes Schiff zu verbringen, die Kosten der dritten Nacht wurden zu 50% vom Hotel übernommen. Ebenso wurde ich vom TV auf die Katrin Seilbahnfahrt und den Besuch des Kaiserparks inkl. Führungen eingeladen.

Die Meinungen und Tipps in diesem Artikel sind meine höchstpersönlichen und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Dieser Artikel wird in den kommenden Jahren bis zur Kulturhauptstadt 2024 regelmäßig überarbeitet.

Dann gefällt Euch sicher auch

6 comments

ChristinaB 2. September 2021 - 23:43

Oh, ich liebe Ischl, bin sogar Zweitwohnsitzlerin dort und nehm mir immer vor, auch mal was über die Stadt zu schreiben. Jetzt bist du mir zuvor gekommen und hast das sooooo toll gemacht! War echt schön, deinen Artikel zu lesen. Vielen Dank auch für den Tipp mit den Themenrundgängen – die kannte ich noch nicht!
Ganz liebe Grüße, Christina von http://www.reiseweise.net

Reply
andreas 13. August 2021 - 17:21

Die Arthur Schnitzler Bar im goldenen Ochsen finde ich ja so etwas Gelungenes. Ein richtiger Wohlfühlort (mit und ohne Hund)

Reply
Wolfgang Salomon 12. August 2021 - 13:07

Offiziell Vorschrift? Hmmm, das haben wir nicht gesehen. An der Kassa war nur zu lesen: ‚Leinenpflicht‘, was uns gefreut hat.
Vielleicht auf der Website, das wäre dann aber auch nicht stringent
Na, Hauptsache Euer Hundserl und unsre Mäuse haben’s genossen.
(wobei: der Rundwanderweg aka Klettersteig oben war nicht ganz ohne… , ziemlich große Felsen teilweise.)
Lg!
Wolfi

Reply
Angelika Mandler-Saul 13. August 2021 - 08:47

ja es steht offiziell auf der website. Stringent – das ist so ne sache bei dem hunde-thema in österreich 🙂
glg

Reply
Wolfgang Salomon 11. August 2021 - 15:52

Servus, Angelika!
Ha! Lustig… Wir wir hatten auch gerade unsere Sommerfrische in Bad Ischl – mit Womo.
Sehr zu empfehlen .

Wunderbarer Beitrag, wir haben fast alles gesehen, das Du beschrieben hast.
Kleine Korrektur zur Katrinbahn:
Unsre beiden ‚Mäuse‘ Tina und Ike kamen ohne Maulkorb in die Gondel, das ist nicht Vorschrift. Gottseidank. Sie waren nicht begeistert gewesen
Leine natürlich schon.

Reply
Angelika Mandler-Saul 12. August 2021 - 09:04

wir waren ja auch allein in der gondel – und damit ohne maulkorb. es waren auch dort an der bahn alle relativ unfreundlich und haben den hund gar nicht beachtet.
aber ich muss es in den artikel schreiben, weil es offiziell lt .katrin vorschrift ist und die leser dann (schon passiert) mir einen vorwurf machen, wenn sie uninformiert (wie das gang und gäbe ist) hinfahren und
dann vollkommen überrascht sind, dass es sowas wie maulkorbpflicht geben könnte in einer gondel 🙂 – weil: es stand ja nicht im blogartikel!
lg
angelika

Reply

Leave a Comment

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auch diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Geht klar“, um Cookies zu akzeptieren und die Website besuchen zu können. Geht klar. WEITER