Hoteltipp: Kandy Pure Nature Lodge

Vor einem Jahr hat er seine Pure Nature Lodge hier in den Hills gebaut, erzählt mir Saman Fernando in perfektem Deutsch beim abendlichen Bier auf seiner Terrasse mit Blick hinunter nach Kandy – begleitet von Hundegebell, Gezirpe und Mönchsgesängen.Kandy_2015 (26 von 48)Mitten am abschüssigen Gelände, auf engstem Raum in mehreren Etagen – aber innen dennoch räumlich großzügig und mit großer Küche. Gemeinsam mit seinem Sohn und seiner Frau arbeitet der perfekt deutsch sprechende Reiseleiter hier in seinem Hotel als Gastgeber, Wirt, Fremdenführer und Sri Lanka Experte für eh alles.

Kandy_2015 (24 von 48)

Kandy_2015 (34 von 48)Der Eingangsbereich wirkt zwar zunächst nicht besonders einladend für weitgereiste Touristen, aber dafür überzeugte mich der erste Blick in unser Eckzimmer sehr schnell – und dann erst der Balkon – loving it! WLAN gibts auch – für die, die nie wirklich offline sein können (wie etwa #Reiseblogger).Kandy_2015 (29 von 48)Übrigens geht man hier im Haus barfuß – warum auch nicht. Alles ist peinlich sauber, die Marmorböden sind kühl, lassen aber nicht mal mich frösteln und es ist auch gleich viel gemütlicher.Kandy_2015 (27 von 48)

Unser Zimmer war eine Mischung aus Nepal-Luxus Lodge with a view und gemütlichem asiatischen Zimmer mit eigenem Balkon. Abends im Stockdunkeln mischten sich die Geräusche, die von Kandy herauftönten sehr wirkungsvoll zu einem abenteuerlichen Hintergrund-Geräusch: Hundegekläffe, Grillen, Zikaden, Handyläuten („Pour Adeline“ bis zum wahnsinnig Werden frühmorgens), Mönchsgesänge, Zugfahren…Kandy_2015 (25 von 48)

Das Zimmer (Moskitonetz!) erwartete uns mit einem sauberen großen Bad inkl Dusche (Solarenergie) und großen Fensterfronten an beiden Seiten. Abends delektierten wir uns am großen Tisch am unumgänglichen „Sri Lankan Rice and Curry“ (gibt aber auch internationale Snacks, wers braucht) nebst einigen Lion Bieren auf der stockdunklen Terrasse hoch über dem Nebel und dem Verkehrslärm von Kandy. Zum Frühstück gabs Eier und english breakfast mit frischem Papaya Juice.Kandy_2015 (28 von 48)Kandy_2015 (32 von 48)

Die Pure Nature Lodge liegt hervorragend, um von hier aus Tagesausflüge ins Innere der Insel, etwa nach Sigiriya zu den Wolkenmädchen oder zu den „Safaris“ der National Parks zu absolvieren. Saman organisiert und leitet bei Bedarf diese Reisen – oder aber er organisiert den Fahrer und gibt Tipps zum Ablauf der Kurztrips.

Kandy_2015 (33 von 48)

Kandy_2015 (43 von 48)

20151229_103143_resized


Wie hat Dir diese Story gefallen?