Camping Njivice auf Krk: Unser Mobilheim Test im Herbst.

by Angelika Mandler-Saul

Kurz noch mal ans Meer nach KRK im Herbst: Anfang Oktober waren wir noch am Camping Njivice zum Wandern, Tintenfisch Essen, Lesen und sogar zum Schwimmen. Außerdem: Unser Mobilheim Test.

Camping Krk Kamp Njivice

Spaziergang Malinska an meinem Geburtstag – vom Camping Njivice

 

Camping Njivice Mobilheim: Unsere ganz persönlichen Eindrücke.

Fast last Minute haben wir im Herbst noch im Kamp Njivice auf Krk ein Mobilheim, Kategorie GOLD – zweite Reihe  – Hunde erlaubt (=Hard Facts für Mobilheim Profis) gebucht. Für einen Ultra-Kurzurlaub zwischen Bloggen, Fliegen, Schreiben und Hundedienst wollten wir ein paar Tage ans Meer. Die erste Pause legten wir in Opatija ein, um dort endlich einmal einen gepflegten Promenaden Spaziergang auf dem berühmten Lungomare  zu machen: Eine von Kaiser Franz Josef in Auftrag gegebene Sommerfrische Promenade von Lovran über Opatija bis nach Volosko, die 12 km lang ist.

Opatija

Von Opatija nach Krk

Aber am frühen Abend waren wir dann auf Krk und genossen gleich mal das erste Sunset: Endlich ein paar Tage am Meer: Lesen, Spazieren und gemeinsame Zeit. SUPER.

Camping Njivice Sunset

Sunset mit Hund am Camping Njivice

Campingplatz Njivice

Abends am Strand am Campingplatz

 

Camping auf Krk: Das Kamp Njivice und das Mobilheim Gold

Wie immer wäre uns natürlich erste Reihe – wenn wir schon mal gemeinsam verreisen – am liebsten gewesen, aber wir waren zu spät dran mit der Buchung. Die Rezeption war ein ultramodern neues Gebäude und der Empfang superfreundlich, mehrsprachig und sehr kompetent – fast wie in einem internationalen Hostel. Der Campingplatz war zwar mal wieder riesig, aber im Oktober waren eigentlich nur die ersten paar Reihen so richtig mit Womo´s und Campervans belegt, auch bei den Mobilheimen ab der 2. Reihe war noch einiges frei.

Camping Krk Mobilheim GoldNjivice

Rechts im Vordergrund, 2. Reihe unser Mobilheim am Camping Njivice

Mit dem Auto parkten wir direkt vor dem Mobilheim, das in 2. Reihe von der Campingplatz-Promenade und damit dem Strand entfernt war. Wir hatten fast den ganzen Tag Sonne auf der Holzterrasse und das war schließlich die Hauptsache. Um ehrlich zu sein, ist das nur für mich die Hauptsache. Den Männern war wichtig, dass das Auto gleich beim Mobilheim stehen darf und die Terrasse ordentlich eingezäunt ist, um etwaigen Verbrüderungsversuchen des Herrn Hund oder aber pseudo-spontanen Ausbruchsversuchen zur Hündinnenkontaktaufnahme sehr konkret entgegen wirken zu können.

Camping Krk Kamp Njivice Mit Hund Mobilheim (11)
KRK Camping mit Hund im Mobilheim
Camping Krk Kamp Njivice Mit Hund Mobilheim (22)
Krk Camping Mobilheim Kamp Njivice
Camping Krk Kamp Njivice Mit Hund Mobilheim (5)
Krk Camping Sundowner
Camping Krk Kamp Njivice Mit Hund Mobilheim (1)
Krk Camping Njivice am Strand

Camping Njivice: Unser Mobilheim Gold – mit Hund.

Camping Krk Njivice

Am Meer chillen mit Buch – im Oktober. So muss Camping.

Innen war es so, wie es ein ordentliches, noch nicht ganz abgewohntes Mobilheim zu sein hat: Viel Plastik, eine Klimaanlage, ein sehr annehmbar großer Kühlschrank, eine Filter-Kaffeemaschine, eine unbequeme Sitzbank im „Wohnzimmer“ (Ich habe noch nie ein Mobilheim getestet, das eine wirklich bequeme Sitzgelegenheit gehabt hätte) und das übliche Neon-Sparlicht, das keine Gemütlichkeit indoors aufkommen lässt. Die Klimaanlage brauchten wir wirklich, denn nächtens speicherte das Mobilheim Plastik die gesamte Kälte der Insel Krk plus drohender Bora in seinen kleinen Wänden, sodass ich fror wie einst beim Zeltcamping in der Steiermark. Von Leselampen beim Bett mag ich gar nicht reden – da sind wir mittlerweilen aber eh Selbstversorger. Dafür war der Strand vor der Haustür (nur ein paar Stufen entfernt) und während Herr und Hund auf der schattigen Terrasse chillten, konnte ich mich am frischen Oktober-Meer delektieren.Camping Krk Njivice

Wir hatten also schon luxuriösere, aber auch bereits deutlich schlechtere Mobilheime – in diesem Fall waren wir aber wegen der großen, für den HUND geschlossenen, Holzterrasse (mit Sonnenschutz) und der netten Lage doch recht zufrieden: 5 Schritte über die Stufen hinunter zur Promenade und zum Strand, 3 Minuten zum beworbenen, allerdings wie immer übersichtlichen „Hundestrand“ direkt am Platz, wo man sich abends zum Sonnenuntergang und dem letzten Hundebad des Tages traf.

Hundestrand Camping Njivice

Am Hundestrand Camping Njivice

camping Krk

 

Camping auf Krk: Njivice – Restaurant Tipp Konoba Nora

Ein Spaziergang von knapp 10 Minuten war es in den Ort Njivice: Eine ganz neue, breite Promenade, die ihresgleichen sucht – höchst gepflegt, wiewohl die Meinungen der Einheimischen darob auseinander zu gehen scheint. Eis gibt´s immer – that´s Croatia – und aufgrund der entzückenden Namensgleichheit zu meiner kleinen Nichte (aber auch wegen des VERLOCKEND lodernden offenen Feuers) testeten wir gleich zweimal die Konoba NORA. Hunde willkommen, sehr gemütlich innen, täglich frischer Fisch wenn gewünscht, guter Hauswein in der Karaffe, trefflich angerichtete Portionen, die allerdings gschmackiger hätten sein können und ein Schnapserl zum Abschluss: Das alles wirklich freundlich und höflich serviert – so muss Nebensaison…

Njivice Ort

Zu Fuß in den Ort Njivice

Am Campingplatz Njivice selbst testeten wir am am letzten Abend die Pizzeria, wo wir sogar noch auf der offenen Terrasse outdoor sitzen konnten. Auch hier gab es nichts auszusetzen, weder an der Freundlichkeit des Services, noch am Bier oder den Pizzen.

Camping Krk Njivice

An der Bar beim Sunset im Camping Njivice Krk

 

Camping Njivice: Kleine Wanderungen und Ausflüge mit Hund

  • Tipp Camping Njivice 1: Ausflug nach Krk Stadt

Trotz Oktober war überraschend viel los. Parkplatz am westlichen Beginn der Promenade beim Hafen war schnell erreicht und optimal gelegen, um vorher noch einen kleinen Gassiwalk zu absolvieren. Die Stadt selbst hatte ich etwas quirliger in Erinnerung, aber der Spaziergang zum Castle, rund um die Kirchen und auch auf den Stadtmauern war ganz schnuckelig.

  • Tipp Camping Njivice 2: Ausflug nach Baska

Um kurz einen Blick auf den Campingplatz Zablace (neuer Name: Baska Beach Camping Resort) zu werfen und die dortigen Unterkünfte zu checken, machten wir einen kleinen Ausflug nach Baska. Auch weil dort angeblich ein Hundestrand auf Coffee wartete. Auf jeden Fall wartete dort aber eine Menge Hackwind und eine Menge Kitesurfer. Der Hundestrand war indiskutabel weit weg von allem und einfach nur ein ungepflegter kleiner Abschnitt mit vielen großen und kleinen spitzen Steinen und viel Unrat, NULL Empfehlung. Der besagte Campingplatz besticht mit NULL Schatten, dazu der stete Wind – würde mir für einen Sommerurlaub nicht zusagen. Aber die ganz neuen Mobilheime mit kleinem Garten (eher weiter hinten gelegen) schauen gar nicht übel aus. Allein: Ohne Schatten – geht gar nicht. Der Ort selbst war schnuckelig und bereits etwas verschlafen, aber es waren noch einige sehr schöne Restaurants in der Abendsonne im Angebot, allen voran die Konoba Ziraffa und das Captain´s Restaurant (blöder Name, aber gute Spaghetti Vongole inklusive Hundenäpfe 🙂

Parking in Baska: Unbedingt gleich außerhalb oben am großen Parkplatz nahe der Bundesstraße stehen bleiben – unten am Hafen gibts nur Einbahn, Sackgasse und Gerangel – auch im Oktober!camping Krk Camping Krk

  • Tipp Camping Njivice 3: Promenadenwanderungen am Meer entlang über Kijac Beach nach Malinska

Direkt vom Campingplatz Kamp Njivice kann man zu einem ausgedehnten Hundespaziergang am Meer entlang bis zum Kijac Parkplatz in der gleichnamigen Bucht wandern und wieder retour. Dort gibt es ein kleines Café mit schönen Sitzgelegenheiten. Ab Kijac beginnt aber erst der schöne Küstenwanderweg nach Malinska, ebenfalls mit ausgewiesenem kleinen Hundestrand im Wäldchen. Ab Kijac wandert man also sehr schön bis nach Malinska, wo man sich dann allerdings eine ausgedehnte Essenspause inkl Kaffee und Eis verdient hat – wenn man die lange Route immer am Meer entlang gegangen ist. Wer den Abstecher – zumindest retour – über den Radweg nimmt, ist gut beraten.

 

 

TIPP: Vom Kamp Njivice mit dem Auto in die Kijac Bucht fahren und dort parken und die Wanderung nach Malinska starten. Viele schöne Bademöglichkeiten für Hunde (und sommers auch für Menschen). Jetzt im Herbst war es eine tolle Wanderung: Viele Menschen- und Hundebegegnungen hatten wir erst am letzten Panorama Abschnitt knapp vor Malinska.

Ganz persönlich: Camping auf Krk - KAMP Njivice Mobilheim mit Hund
  • Mobilheim GOLD Oktober 2018: 42 Euro/Nacht, Terrasse mit Zaun, einfaches Plastikmobiliar, Vorhänge gegen Sonne
  • Hund war bei uns im Oktober gratis
  • Hundestrand am Gelände klein, aber vorhanden. Sauber. Gassimöglichkeiten außerhalb des Geländes. Hundedusche vorhanden.
  • Bäckerei am Platz war täglich geöffnet: Frisches Gebäck war wirklich ein Pluspunkt.
  • Mobilheime PRESTIGE in erster Reihe mit privatem Pool – Die haben wirklich toll ausgesehen. Es gibt sogar ein oder zwei, die auch Hunde erlauben: PET-FRIENDLY.

 

Dann gefällt Euch sicher auch

11 comments

Manuela 4. September 2019 - 15:59

Hallo! Super Bericht. Wir fahren im September auch in das Mobilehome Gold mit Hund. Erster Campingurlaub mit unserem 2jährigen Aussi. Was ich gerne wissen möchte, ist die Terrasse komplett geschlossen oder ist der Eingang dauerhaft frei? Dann müsste ich mir zwecks zumachen etwas überlegen, da ich ihn nicht immer an die Leine legen möchte. Lg Manu, Geri mit Sammy

Reply
Angelika Mandler-Saul 4. September 2019 - 16:18

Also wir hatten bei Buchung angegeben, dass wir mit Hund kommen und ich nehme an, dass wir deshalb ein Mobilheim in der gebuchten Klasse mit voller Umzäunung der Terrasse bekommen haben. Ausserdem mit etwas geringwertigerer Terrassenaustattung als andere – ohne Hund – das war unser persönlicher Eindruck. Ander MH in der selben Klasse hatten keine volle Umzäunung, soweit ich mich erinnere – manche waren glaube ich tw. offen.
aber unsere war gut zum Zumachen – optimal für Coffee!
angelika

Reply
Marion 24. August 2019 - 21:13

Hallo ihr Lieben, also euer Bericht über Camping Njivice ist echt Klasse . Wir fahren im September mit unserem Hund nach Njivice auf den Campingplatz. Für uns das erste mal Campen und auch noch mit Hund (1 Jahr alt). Hoffe er benimmt sich, unser süßer ist jetzt nicht der kleinste Hund . Euere Erfahrungen helfen uns wirklich weiter und ich bin nicht mehr ganz so angespannt ! Vielen Dank

Reply
Angelika Mandler-Saul 24. August 2019 - 21:27

das kenn ich mit der anspannung! alles gute!!!

Reply
Barbara Classen 12. Mai 2019 - 19:53

Danke für den Restaurant Tip konova nora. Waren heute mit unserem Hund dort. Es war super !!!!

Reply
Angelika Mandler-Saul 12. Mai 2019 - 20:09

hui das freut mich sehr. danke für die nette rückmeldung, das ist selten!!!!

Reply
Gaby Kühner 5. Mai 2019 - 09:56

Danke für die wunderschönen Berichte und die Bilder. Wir werden in Kürze auf CP Njivice unseren Urlaub dort verbringen. Wir freuen uns jetzt schon riesig darauf .Grüsse aus Karlsruhe Gaby und Karl-Heinz.

Reply
Janina 25. Januar 2019 - 19:33

Hallo, ein supertoller und informativer Bericht mit schönen Fotos 🙂 Wir fahren dieses Jahr im September auf diesen Campingplatz und konnten das letzte Mobilheim Prestige Dog friendly ergattern 😉 GlG, Janina

Reply
Angelika Mandler-Saul 25. Januar 2019 - 19:58

coool danke für die rückmeldung!!!

Reply
Susanne Fuchs 24. November 2018 - 12:21

Hallo, wieder ein toller Bericht! Ich “ folge“ dir gerne und mit 2 “ Listen“ Hunden im Gepäck bin ich über jede Info dankbar! (Übrigens auch der Kaprun Beitrag top- wir waren schon auf Texel, dank Martina ’s Bericht)LG aus Graz Susanne+ Bonny+Chili

Reply
Angelika Mandler-Saul 24. November 2018 - 15:37

danke susi für die rückmeldung. freut mich immer so wenns den lesern was bringt. auch im namen von martina – texel… wie käme nan als österreicher sonst da.drauf gell?! lg

Reply

Leave a Comment

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auch diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Geht klar“, um Cookies zu akzeptieren und die Website besuchen zu können. Geht klar. WEITER