Ein wunderschöner Waldviertler Natursee, ein naturbelassener Campingplatz, viele unternehmungslustige Hunde und ein paar Zweibeiner, die Programm machen: Wir waren beim Hundebade- und Abenteuertag mit Vela on Tour mit dabei.

hunde laufen baden am ottensteiner stausee
Komm, wir flippen schnell mal aus. Coffee und Murphy unterwegs

Ein Badetag am Ottensteiner Stausee…

…muss nicht unbedingt auch ein Sonnentag sein, das wissen wir jetzt. Denn am Hunde-Badetag von Vela on Tour am Waldviertler Natursee gab es Action, Spiel, Spaß, Schwimmen, Wasser, Gebell, Training – aber keinen Sonnenschein. Der ging aber niemandem ab, denn: Hundebadewetter ist ja eigentlich immer, wenn man ein paar gleichgesinnte Hunde-Buddies dabei hat. Und Bellen oder Schwimmen, das ist doch so was von wetterunabhängig, sagt Hund Coffee immer. So gab es Hunde-Action bei jedem Wetter.

hunde baden ottensteiner stausee
Hunde-Buddy gefunden: Beim Schwimmen kommen d´Hund zamm…

Und die Hunde-Buddies waren dabei, oh ja! Die Blumenwiese am Campingplatz Lichtenfels bei Rastenfeld war Treffpunkt und Mittelpunkt unseres gemeinsamen Abenteuertages: 13 Hunde summa summarum. Bei einer solchen Anzahl von erwartungsvollen Vierbeinern hatte man als Zweibeiner eigentlich immer gut zu tun…

Wenn ich da mal von mir sprechen darf?

Gut Zureden, Kommandos zu geben versuchen, Füttern, Wasser, Hunden ausweichen, Gassisackerl rausholen, Weggehen, strenges Kommando, Loben, Leine einholen, Rückrufen, strengeres Kommando, Gassipäuschen, sich Verheddern, Leckerli verteilen, Hunde Trennen, Zeckenkontrolle, nochmal Weggehen, Hundeküsse abwehren – das alles und daneben noch Hundetrainerin Hanni und Veranstalterin Ulli zuhören, die uns hochmotiviert und gut gelaunt durch unser Mikroabenteuer „Hundebaden am Ottensteiner Stausee“ zu führen gedenken.

Ich weiß nicht, wer am Ende des Tages müder war – ich oder Hund Coffee. Fakt ist aber, dass bei der Autoheimfahrt nur einer von uns schnarchte….

Hunde laufen am Strand Ottensteiner Stausee
Hurra, Hunde-Badetag am Stausee. Wetter? Welches Wetter? Frauli, ich komm glei wieder. (Foto: Ulli Miestinger)

Dass wir uns in zwei Gruppen aufteilen sollten, war die erste und beste Entscheidung des Tages, die aber nicht von ungefähr kam. Nicht nur wegen der Durchführung der gemeinsamen Activities, sondern weil auch sehr schnell klar war, welche Hunde unter Umständen nicht unbedingt den ganzen Tag miteinander verbringen wollen. Nach einer gemeinsamen Hunde-Runde über den Campingplatz Lichtenfels war sonnenklar, welche Hunde lieber kein Micro-Abenteuer miteinander erleben wollten (zumindest kein vorzeigbares) und ja, Coffee war einer davon. Weil wir aber bei einem Hundebadetag mit Vela on Tour stets unter Gleichgesinnten sind, war das so gar kein Problem:

Coffee und ich waren also zunächst Gruppe „Hundespaziergang“ mit Ulli: Wir erkundeten die Ruine Lichtenfels und natürlich das Wichtigste: Die Strände am See.

Ein junger Retriever Kollege namens Murphy stürzte mit unverhohlener Begeisterung auf das kühle Nass (plus Regen von oben) zu, plantschte wie ein „Junger Hund“ wahrlich und war des Lebens am See sehr froh, da konnte Coffee nicht hintanstehen. Ein erstes Stimmungshoch unter den beteiligten Hunden war die Folge. Ein paar Übungen wie Dummy Training, Impulskontrolle, Balancieren oder Rückruf – und schon war unser erster Programmpunkt vorbei. Retour ging´s auf die Blumenwiese, wo wir schon erwartet wurden.

hunde im see ottenstein
Badest Du auch so gern? Ja, aber warum setzt du dich nicht auch gleich ganz rein?

hundestrand ottensteiner stausee
Murphy hats am meisten Spaß gemacht

Kleine Trainingseinheit zwischendurch
Einer büchst aus
spaziergang mit hunden lichtenfels
Beim Training und Abenteuerspaziergang am Camping Lichtenfels (Foto: Ulli Miestinger)

Danach wechselten wir zu unserer Trainerin: Hanni hatte auf der (eingezäunten) Hunde-Blumenwiese einen Cross-Dogging Parcours mit vielen Stationen und noch mehr Aufgaben für Herrl, Fraul und Hund präpariert. Ich darf sagen: Wir waren die schlechtesten nicht. Es ging darum, gemeinsam Aufgaben zu meistern, die gegenseitiges Vertrauen und auch ein bissl Gehorsam seitens des Hundes (pardon, Coffee) erforderten.

Danach war erstmal Pause und die hatte Coffee auch bitter nötig. Wir machten uns auf den Weg, um die Seezugänge beim Camping Lichtenfels zu erkunden – der Ottensteiner Stausee ist frei zugänglich und das Beste daran: Hunde sind überall gestattet. Das wussten wir auszunutzen …

camping lichtenfels ottenstein hundebaden
Direkt vom Campingplatz kann man an drei oder vier Strände des Stausees gelangen

Während wir planschten, bellten und Steckerln erschwammen, hatten Ulli und Hanni mithilfe ihres persönlichen Support-Teams für uns Würstel und Käse gegrillt, Salat mariniert und Gebäck, Teller und Grillsoßen hergerichtet.

Und eine Siegerehrung musste es ja auch noch geben: Die beiden besten aus den Parcours-Bewerben traten noch mal an. Aber eigentlich gab es keine Verlierer: Vela on Tour hatte soviele schöne Goodies für uns parat, dass wir alle reichlich beschenkt (vor allem kulinarisch) waren.

Coffee entschied sich für crosse Hühnerhälse und Pferdelungen (Nestos Leckerbissen), köstliches Trockenfutter und einen neuen Ball. Gute Wahl!

Verkostet wurden unsere „Preise“ natürlich gleich vorort, schließlich wollen wir nicht die Katz im Sack gewinnen. Die crossen Hühnerhälse machten das Rennen, ich glaube ich habe Coffee noch nie so verzückt schmatzen gesehen.

Danke an Hunde- und Katzen Feinkostladen, der Vela on Tour diese Köstlichkeiten zur Verfügung gestellt hat.

Am späten Nachmittag hatten wir noch mal die Qual der Wahl: Ein Schnuppertrailing mit Hanni oder aber – nochmal schwimmen gehen? Wer uns beide kennt, weiß wofür wir uns entschieden haben….

hunde mit steckerl schwimmen ottensteiner stausee
Schwimmen am Ottensteiner Stausee
Einer der Strände beim Campingplatz
ottensteiner stausee
Der Ottensteiner Stausee

Unser Fazit:

Ein toller, durchorganisierter Tag mit vielen Gleichgesinnten, der keine Langeweile aufkommen ließ. Uns hat gefallen, dass wir auch genug Zeit dazwischen hatten, um allein loszuziehen und die Badebuchten zu erkunden. Mein Tipp: Unbedingt einen gemütlichen Campingsessel und eine Campingdecke mitnehmen, dann kann man auch mal abseits mit dem Hund rasten – das tut allen gut.

Mein Tipp: Campingsessel und Kühltasche mitnehmen :-)

WEITERLESEN: Der Ottensteiner Stausee

Der Ottensteiner Stausee: Ein Ausflug wie damals. Camping, Baden, Wandern, Bootfahren am Waldviertler Natursee.

Dann gefällt Euch sicher auch

Leave a Comment

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auch diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Geht klar“, um Cookies zu akzeptieren und die Website besuchen zu können. Geht klar. WEITER