Bologna con bello Coffee

Unsere erste Auslandreise mit Hund Coffee – nach Italien. Hundefreundliche Tagesetappen nach Bleiburg und Bologna sind bei Hunden mit nervösen Mägen unbedingt zu empfehlen. Wir wissen jetzt auch, wo man in fremden Städten Gassiplätze für Hunde findet. Immer rund um Kirchen suchen – dort gibts meist Grünzeug. Ja, is´wahr!Bologna Juni 2015 (12 von 25)Denn die Hitze, der Fahr-Stress (trotz zahlreicher kühlender Pausen mit Hunde-Entertainment und Labung) und die Hundebox dürften Coffee ein wenig zugesetzt haben – Bei Etappe 1 in Bleiburg wurde unsere Nachtruhe bereits 4 Mal unterbrochen, für Bologna schwante uns Übles.

Bologna Juni 2015 (2 von 25)Das Hotel in Bologna war zwar hundefreundlich, aber an die Grundbedürfnisse der Hunde_Gäste denkt natürlich keiner. Wo also hin im Notfall? Jetzt wissen wir: Parks sind zwar erlaubt, aber nicht empfehlenswert – zu bevölkert für magenkranke Hunde. Aber rund um jedes Kirchlein gibt es stets ein Grünfleckerl. Dort findet sich morgens, mittags und abends die einheimische Bevölkerung mit Hund ebenfalls ein – also ist Anschluss garantiert.

Bologna Juni 2015 (25 von 25)

Hat man diese Probleme erstmal zur eigenen und der Zufriedenheit des Hundes gelöst, bleibt dann auch Zeit für Sightseeing, Cappuccino und Antipasti – aber erst dann! Somit ergibt sich eine völlig neue Reise-Dynamik, das wissen wir jetzt auch.

Bologna Juni 2015 (8 von 25)Kirchen besichtigen wir nur noch solo und Museen sind fast ganz gestrichen. Cafés mit anlassigen NebentischHunden werden ebenfalls gemieden. Schuhgeschäfte sind meist hundefreundlich, Delikatessenshops leider nicht – dabei wäre da der Absatz größer. Naja.

WIR REISTEN WEITER IN DIE TOSKANA UND NACH CAORLE.

Wie hat Dir dieser WIEDERUNTERWEGS Reisebericht gefallen?