Ich brauch ne Pause.

Im März gehts weiter mit hoffentlich neuer Kraft und  Frühlingsgefühlen zwischen dem Weinviertel und Peking. Dann erfahrt Ihr auch, was es mit unserer „Coffee-Time“ auf sich hat und wie und ob ich meinen Yoga-Selbstversuch starte. Bis dahin aber ist mein Plan: Den Kopf leer kriegen.  Oder zumindest wieder etwas Platz darin schaffen.

Der größte Feind der Ruhe ist der Druck unter den wir uns setzen.     (Anselm Grün)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.