Beethoven Gedenkjahr 2020: Museen, Musik und Partys zum 250er

by Angelika Mandler-Saul

Eine Liste und damit eine Fülle an Möglichkeiten, dem Phänomen Ludwig van Beethoven im Gedenkjahr 2020 zu seinem 250. Geburtstag ein Stück näher zu kommen. Wo? Zwischen Bonn, Baden und Wien. Die Liste Beethoven quasi.

Die wichtigsten Beethoven Facts zuerst

klingeln im beethoven Haus

Einmal Klingeln bei Beethoven in Baden.

„Alexa, aktiviere Beethovens Wien!“ Es gibt nichts, was es nicht gibt, im heurigen Gedenken 2020 an Ludwig van zu seinem 250. Geburtstag. Auch Alexa wurde entsprechend gebrieft. Zwischen Bonn, Baden und Wien gibt es dieses Jahr mehr Events, als ein einziger kulturbeflissener Mensch  in einem Jahrzehnt zum Mythos Beethoven abarbeiten kann.

Lars Eidinger war bereits ein TV-Beethoven, Tobias Moretti wird es – Christoph Waltz inszeniert „Fidelio“ neu für die VBW im Theater an der Wien – Kulturherz, was begehrst Du mehr?

  • War Beethoven ein Hund namens Beethoven?

Nein, der gleichnamige Bernhardiner-Hund war ein Familienfilmhund aus dem Jahr 1992. Wir sprechen hier über Ludwig van Beethoven, geboren 1770 in Bonn, mit 22 Umzug nach Wien, wo er 1827 -wahrscheinlich an Leberzirrhose- starb. Dazwischen komponierte er 240 Werke (darunter eine Oper: „Fidelio“), litt mit 30 bereits an extremser Schwerhörigkeit, komponierte ungerührt weiter, war grantig, genial, kein Frauenversteher aber immer irgendwie verbandelt, anfangs ein Napoleon-Fan („Eroica“), strenger Onkel und cholerischer Perfektionist.

beethoven foto wien tourismus

Ludwig van Beethoven, Pressefoto des Wien Tourismus, Paul Bauer

 

  • Was feiern wir im Beethovenjahr 2020?

Ludwig van wäre heuer 250 Jahre alt geworden. In Deutschland und Österreich gibt es zahllose Events rund um das Beethovenjahr.

  • Wie taub war er jetzt wirklich?

Sehr taub. Ganz taub bereits mit 48. Tinnitus inklusive – eine Horrorkombination für einen Komponisten. Er komponierte seine wichtigsten Werke absolut taub, wobei er sich mit seinem absoluten Gehör die Töne „vorstellte“ und niederschrieb. Vermeintliche Heilungsversuche zu jener Zeit waren mehr schmerzhaft als zielführend, wie ja auch von Mozart bekannt. Kuren in Heiligenstädter Schwefelbädern und in Baden brachten keine Heilung, aber viele Kompositionen. Überhaupt war Beethoven nicht der gesündesten einer.

  • Was hat er komponiert, was auch Nicht-Musikkenner kennen?

„Für Elise“ zum Klavierlernen. Seine einzige Oper „Fidelio“. Napoleon widmete er ursprünglich seine „Eroica“, die Revolutionsbegeisterung ließ aber wegen der Kaiser-Ambitionen desselben schnell nach und er zerriss das Deckblatt mit der Widmung. Er komponierte „Ta-ta-ta-taaaa“ – den Anfang seiner Fünften Sinfonie kennt jeder. Der Rhythmus dieser ersten Takte entspricht übrigens dem „V“  im Morsealphabet und wurde im BBC Radio der Kriegszeit als akustisches Sendesignal für „Victory“ verwendet. Ebenso wohlbekannt Beethovens Neunte: Die „Ode an die Freude“ nach dem Schiller Gedicht komponierte er bereits vollständig ertaubt – diese Ode ist heute die Hymne der Europäischen Union.

Ausstellung beethoven nationalbibliothek

„Menschenwelt und Götterfunken“, Ausstellung im Prunkraum der Österr. Nationalbibliothek, Pressefoto

  • Wie war er so privat und wer war seine „Unsterbliche Geliebte“ wirklich?

„In Wien war Beethoven immer in Liebesverhältnissen“, schreibt sein Freund Wegeler. Verheiratet war er nie. „Für Elise“ soll für die damals berühmte Opernsängerin Elisabeth Röckel geschrieben worden sein. Im Nachlass fand man den berühmten Liebesbrief, den er im Juli 1812 in Teplitz an seine „unsterbliche Geliebte“ schrieb und der bis heute Anlass zu Spekulationen und Verfilmungen gibt. Die Liebe dürfte erwidert worden und dieser Brief dürfte auch Teil eines langjährigen Briefwechsels gewesen sein – eine nahestehende Dame aus Wien, die gerade in K. (Karlsbad?) weilte. Hochinteressant, dass dies der einzige Brief Beethovens ist, in dem er das „DU“ einer Frau gegenüber verwendete. 3 mögliche Kandidatinnen kommen bei den Biografen in die engere Wahl – spannend. Autor Georg Markus tippt auf Josephine von Stackelberg und vermutet auch eine gemeinsame Tochter. Durch seine Taubheit wurde Ludwig allerdings später zu einem strengen und eher grantigen Choleriker, sein Neffe, dessen Vormund er wurde, litt besonders darunter.

ausstellungsplakat önb beethovenausstellung 2020

Ausstellungsplakat zur Ausstellung im Prunksaal der Österr. Nationalbibliothek, Pressefoto

  • Wo wohnte Beethoven in Wien?

Er hatte noch mehr Wohnungsorte in Wien als Mozart, nämlich 36 in 35 Jahren (die Schätzungen gehen sogar bis 42 Wohnungen) – ein Treffen der beiden Genies in Wien ist übrigens nicht belegt. Aber Mozart war ja auch meist unterwegs auf Reisen. Beethoven wohnte u.a. im Parterre eines Buchdruckers in der Alser Straße, im Palais Montenuovo in der Löwelstraße, am Tiefen Graben und am Khleslplatz, weiters zur Kur in Heiligenstadt in der Probusgasse (Besichtigung!), am Petersplatz, direkt im Theater an der Wien, in der Garnisongasse 9 (daneben auf 10 befand sich das Elternhaus von Stefan Zweig), im Pasqualatihaus auf der Mölkerbastei, in Grinzing, in der Krugerstraße, in der Teinfaltstraße und auf der Seilerstätte. Womit wir noch lange nicht beim Ende wären. Einige Orte sind noch zu besichtigen.

kohlmarkt zu beethovens zeiten 2020

So sah der Kohlmarkt in Wien zu Beethovens Zeiten aus. Copyright: Österr. Nationalbibliothek, Pressefoto

  • Woran starb Beethoven?

Lungenentzündung auf der Fahrt in der offenen Kutsche von Krems nach Wien, Schrumpfleber auf Grund von Leberzirrhose. Die wiederum wegen Bleivergiftung, weil man damals viele Leiden mit Blei (!) behandelte und Blei auch als Süßungsmittel – etwa beim Wein als Bleizucker, dem er gerne und reichlich zusprach – verwendet wurde.

Beethovens krankheiten baden

Beethovens Krankheiten

Video Tipp: „Beethovens Blätterwirbel“ 2020

'Beethovens Blätterwirbel' - Der Pausenfilm beim Neujahrskonzert 2020
LINK zum Film

Auf Beethovens Spuren durch Wien – die Liste.

Wo kann man noch ein wenig Beethoven schnuppern? Wo wohnt man standesgemäß, wenn man in Wien in Wien 250 Jahre Beethoven mitfeiert? Wo wandelt man auf seinen Spuren? Wo hat er gewohnt, komponiert, gekurt?

  • Das Boutiquehotel Beethoven und die Lvdwig Bar – empfohlen von ViennissimaLifestyle
  • Beethoven Haus am Pfarrplatz  – Heurigen
  • Beethovendenkmal und Beethovengang im 19. Bezirk
  • Beethoven Museum Probusgasse 6
  • Beethoven Eroica Haus, Döblinger Hauptstraße 92
  • Das Ehrengrab am Zentralfriedhof: Gr 32A
  • Haus der Musik: Beethovenraum
  • Original Handschrift der 9. Sinfonie und Originalbriefe Beethovens in der Ausstellung im Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek: Die Handschrift gehört zum Weltdokumentenerbe der UNESCO und ist eine Leihgabe.
  • Palais Lobkowitz – Eroicasaal (Erstaufführung seiner 4. Sinfonie), Theatermuseum
  • Pasqualatihaus Wien, Mölker Bastei 8 – hier lebte er fast acht Jahre
  • Theater an der Wien: Ludwig van „Composer in Residence“ und wohnte auch hier.
  • Beethoven Fries in der Secession: Klimts Meisterwerk
  • Leopoldmuseum Ausstellung „Inspiration Beethoven“, ab 30.5.2020
beethoven neunte sinfonie

Doppelfuge „Freude, schöner Götterfunken …“ und „Seid umschlungen, Millionen …“ (Takte 655 ff.) Teil des UNESCO Register Memory of the World, Copyright: BPK Staatsbibliothek zu Berlin, Carola Seifert – Pressefoto der Österr. Nationalbibliothek zur Ausstellung

Beethovens Totenmaske im Bestattungsmuseum
Auf dem Zentralfriedhof in Wien gibt es ebenda im Bestattungsmuseum  eine SONDERAUSSTELLUNG.

  • Die Totenmaske von Beethoven (und Hadyn, Mozart und Schubert) sind zu besehen
  • 1.3. – Herbst 2020
  • Mo-Fr 9 – 16:30, Sa 10 – 17 Uhr
  • LINK

Die Beethoven Stadt Baden bei Wien

Ludwig van fuhr oft hinaus nach Baden: Zum Kuren, zur Sommerfrische und zum Arbeiten. Hier schrieb er große Teile seiner Neunten Sinfonie.

beethovenhaus baden 2020

Ausstellung Beethoven Haus Baden: Freund an Beethoven.

Beethovenhaus Baden 2019 Tag Von Oben CityCopterCam 1772x938
Beethoven Haus baden
Beehovenfluegel Kaiserhaus 3 C Thomas Magyar
Der Beethovenflügel im Kaiserhaus Baden (Pressefoto: Kaiserhaus, Thomas Magyar)
Beethovenhaus Hammerfluegel Foto C.Schörg
DerFlügel
Beethoven Pasqualatihaus Innenansicht Foto 01 1 Hertha Hurnaus
Ausstellung
Schlafzimmer Beethovenhaus
Schlafzimmer
Beethovenhaus Tisch
Tischgedeck

Fotos: Copyright BeethovenHaus Baden, Pressefotos

Ludwig van in Krems – die letzte Fuhre

  • Schloss Wasserhof, Gneixendorf/Krems gehörte Beethovens Bruder und Ludwig war 1826 hier zu Gast
  • Kneifelhaus, Gneixendorf/Krems: Hier soll der todkranke Komponist zwei Monate lang gewohnt haben, bis er seine „letzte“ Fahrt nach Wien antrat. Bei der Heimfahrt hatte er nur einen offenen Wagen, im Dezember fatal für einen Kranken. Beethoven erlitt eine Lungenentzündung, dadurch kam die Leberzirrhose zum Ausbruch. Die wiederum hatte er wegen einer jahrelang schleichend erfolgten Bleivergiftung eingefangen – Genuss von süßem Wein mit Bleizugaben waren die Ursache.
Gneixendorf Beethoven 2020

Gneixendorf: Des Bruders Anwesen. Copyright: Österreichische Nationalbibliothek, Pressefoto

Museen, Musik und Party zum 250er

leading team fidelio vbw

Das Leading Team der „Fidelio“ Neuinszenierung im Theater an der Wien mit Christoph Waltz. Pressefoto VBW, Karl Schöndorfer

Beethoven 2020 zum Lesen, Schauen und Hören

BEETHOVEN HAUS 2020

Ludwig schreibt an Karl: „…eigentlich, uneigentlich.. unwillkührlich – mein Musendienst…“


HINWEIS und Recherche:

Dieser Artikel spiegelt meine persönliche Auswahl an Beethoven Events im Gedenkjahr 2020 wider und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Recherchiert wurde online auf diversen Kulturportalen, auf diepresse.com, GeschichteWien-Wiki, Google Books und ots.at.

Dann gefällt Euch sicher auch

Leave a Comment

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auch diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Geht klar“, um Cookies zu akzeptieren und die Website besuchen zu können. Geht klar. WEITER